Richter 2, 18

Das Buch der Richter

Kapitel: 2, Vers: 18

Richter 2, 17
Richter 2, 19

Luther 1984:Wenn aber der HERR ihnen Richter erweckte, so war der HERR mit dem Richter und errettete sie aus der Hand ihrer Feinde, solange der Richter lebte. Denn es jammerte den HERRN ihr Wehklagen über die, die sie unterdrückten und bedrängten.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So oft nun der HErr Richter unter ihnen erstehen ließ, war der HErr mit dem betreffenden Richter und errettete sie aus der Gewalt ihrer Feinde, solange der Richter lebte; denn der HErr hatte Mitleid mit ihnen, wenn sie über ihre Bedränger und Bedrücker wehklagten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und wenn der HERR ihnen Richter erstehen ließ, war der HERR mit dem Richter-a-, und er rettete sie aus der Hand ihrer Feinde alle Tage des Richters. Denn der HERR hatte Mitleid wegen ihres Ächzens über die, die sie quälten und sie bedrängten-b-. -a) Richter 6, 12. b) Richter 3, 9; 10, 16; 2. Mose 32, 14; Psalm 106, 45.
Schlachter 1952:Wenn aber der HERR ihnen Richter erweckte, so war der HERR mit dem Richter und errettete sie aus der Hand ihrer Feinde, solange der Richter lebte; denn der HERR erbarmte sich wegen ihrer Wehklage über ihre Bedränger und Unterdrücker.
Zürcher 1931:Wenn nun der Herr ihnen Richter erstehen liess, so war der Herr mit dem Richter und errettete sie aus der Hand ihrer Feinde, solange der Richter lebte; denn der Herr hatte Erbarmen ob ihrer Wehklage über ihre Bedränger und Bedrücker.
Luther 1912:Wenn aber der Herr ihnen Richter erweckte, so war der Herr mit dem Richter und half ihnen aus ihrer Feinde Hand, solange der Richter lebte. Denn es jammerte den Herrn ihr Wehklagen über die, so sie zwangen und drängten.
Buber-Rosenzweig 1929:Wenn aber ER ihnen Richter erstehn ließ, war ER bei dem Richter da, befreite sie aus der Hand ihrer Feinde alle Tage des Richters, denn ER ließ sichs leid sein ob ihrem Gestöhn vor ihren Bedrückern und Bedrängern.
Tur-Sinai 1954:Sooft nun der Ewige ihnen Richter erstehen ließ, war der Ewige mit dem Richter und half ihnen aus der Hand ihrer Feinde alle Tage des Richters, da es dem Ewigen leid tat ob ihres Gestöhns vor ihren Drängern und Drückern.
Luther 1545 (Original):Wenn aber der HERR jnen Richter erwecket, So war der HERR mit dem Richter, vnd halff jnen aus jrer Feinde hand, so lang der Richter lebet, Denn es jamert den HERRN jr wehklagen, vber die so sie zwungen vnd drengeten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn aber der HERR ihnen Richter erweckte, so war der HERR mit dem Richter und half ihnen aus ihrer Feinde Hand, solange der Richter lebte. Denn es jammerte den HERRN ihr Wehklagen über die, so sie zwangen und drängeten.
NeÜ 2021:Trotzdem ließ Jahwe ihnen immer wieder Richter erstehen und stand diesen zur Seite. Er befreite sein Volk aus der Gewalt ihrer Feinde, solange die Richter lebten, denn er hatte Mitleid mit ihnen, wenn sie unter ihren Unterdrückern und Peinigern ächzten.
Jantzen/Jettel 2016:Und wenn JAHWEH ihnen Richter erweckte, so a)war JAHWEH mit dem Richter, und er rettete sie aus der Hand ihrer Feinde alle Tage des Richters; denn JAHWEH ließ es sich b)gereuen wegen ihrer Wehklage vor ihren Bedrückern und ihren Bedrängern.
a) war Josua 1, 5;
b) Mitleid 2. Mose 2, 24-25; 5. Mose 30, 3; Psalm 103, 13-14; Hosea 11, 8-9
English Standard Version 2001:Whenever the LORD raised up judges for them, the LORD was with the judge, and he saved them from the hand of their enemies all the days of the judge. For the LORD was moved to pity by their groaning because of those who afflicted and oppressed them.
King James Version 1611:And when the LORD raised them up judges, then the LORD was with the judge, and delivered them out of the hand of their enemies all the days of the judge: for it repented the LORD because of their groanings by reason of them that oppressed them and vexed them.




Predigten über Richter 2, 18
Sermon-Online