Richter 2, 19

Das Buch der Richter

Kapitel: 2, Vers: 19

Richter 2, 18
Richter 2, 20

Luther 1984:Wenn aber der Richter gestorben war, so fielen sie wieder ab und trieben es ärger als ihre Väter, indem sie andern Göttern folgten, ihnen zu dienen und sie anzubeten. Sie ließen nicht von ihrem Tun noch von ihrem -a-halsstarrigen Wandel. -a) 2. Mose 32, 9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Sobald aber der Richter gestorben war, trieben sie es aufs neue ärger als ihre Väter, indem sie anderen Göttern nachgingen, um ihnen zu dienen und sie anzubeten: sie ließen von ihrem bösen Tun und ihrem verstockten Wandel nicht ab.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und es geschah, sobald der Richter gestorben war, kehrten sie um-a- und trieben es schlimmer als ihre Väter darin, anderen Göttern nachzulaufen, ihnen zu dienen und sich vor ihnen niederzuwerfen-b-. Sie ließen nichts fallen von ihren Taten und von ihrem halsstarrigen Wandel-c-. -a) 2. Mose 32, 7.8; Nehemia 9, 28. b) Richter 4, 1; 8, 33; 10, 13. c) Jeremia 16, 12.
Schlachter 1952:Wenn aber der Richter starb, so handelten sie wiederum verderblicher als ihre Väter, indem sie andern Göttern nachfolgten, um ihnen zu dienen und sie anzubeten; sie ließen nicht ab von ihrem Vornehmen und ihrem halsstarrigen Wesen.
Zürcher 1931:Sobald aber der Richter starb, trieben sie es wieder ärger als ihre Väter, indem sie andern Göttern nachgingen, ihnen dienten und sie anbeteten; sie liessen nicht ab von ihrem Tun und ihrem halsstarrigen Wandel.
Luther 1912:Wenn aber der Richter starb, so wandten sie sich und verderbten es mehr denn ihre Väter, daß sie andern Göttern folgten, ihnen zu dienen und sie anzubeten; sie ließen nicht von ihrem Vornehmen noch von ihrem halsstarrigen Wesen.
Buber-Rosenzweig 1929:Es geschah, wann der Richter gestorben war: sie kehrten sich ab, sie waren verderbter als ihre Väter, anderwärtigen Göttern gewärtig einherzugehn, ihnen zu dienen, vor ihnen sich niederzuwerfen, sie ließen nichts hinfallen von ihrem Gebaren, von der Verhärtung ihres Wegs.
Tur-Sinai 1954:Dann aber, wenn der Richter gestorben war, wurden sie rückfällig und handelten noch verderbter als ihre Väter, andern Göttern nachzugehn, ihnen zu dienen und sich vor ihnen niederzuwerfen. Sie ließen nichts fallen von ihrem Treiben und ihrem frechen Wandel.
Luther 1545 (Original):Wenn aber der Richter gestarb, so wandten sie sich, vnd verderbeten es mehr denn jre Veter, das sie andern Göttern folgeten, jnen zu dienen vnd sie anzubeten, Sie fielen nicht von jrem furnemen, noch von jrem halsstarrigen wesen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn aber der Richter starb, so wandten sie sich und verderbeten es mehr denn ihre Väter, daß sie andern Göttern folgten, ihnen zu dienen und sie anzubeten; sie fielen nicht von ihrem Vornehmen noch von ihrem halsstarrigen Wesen.
NeÜ 2021:Doch sobald der Richter gestorben war, wurden die Israeliten rückfällig und trieben es noch schlimmer als ihre Vorfahren. In ihrem Trotz hörten sie einfach nicht auf, den anderen Göttern nachzurennen, sie zu verehren und sich vor ihnen niederzuwerfen.
Jantzen/Jettel 2016:Und es geschah, wenn der Richter starb, so handelten sie wieder böse, mehr als ihre Väter, indem sie anderen Göttern nachgingen, um ihnen zu dienen und sich vor ihnen niederzuwerfen. Sie ließen nichts fallen von ihren Taten und von ihrem hartnäckigen Wandel. a)
a) Richter 3, 12; 4, 1; 8, 33; Jeremia 16, 12; Apostelgeschichte 7, 51
English Standard Version 2001:But whenever the judge died, they turned back and were more corrupt than their fathers, going after other gods, serving them and bowing down to them. They did not drop any of their practices or their stubborn ways.
King James Version 1611:And it came to pass, when the judge was dead, [that] they returned, and corrupted [themselves] more than their fathers, in following other gods to serve them, and to bow down unto them; they ceased not from their own doings, nor from their stubborn way.




Predigten über Richter 2, 19
Sermon-Online