2. Könige 13, 7

Das zweite Buch der Könige

Kapitel: 13, Vers: 7

2. Könige 13, 6
2. Könige 13, 8

Luther 1984:Denn es waren vom Kriegsvolk des Joahas nicht mehr übriggeblieben als fünfzig Gespannpferde, zehn Wagen und zehntausend Mann Fußvolk; denn der König von Aram hatte sie umgebracht und sie gemacht wie Staub beim Dreschen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er-1- hatte dem Joahas an Kriegsvolk nichts übriggelassen als fünfzig Reiter, zehn Kriegswagen und zehntausend Mann Fußvolk; denn der syrische König hatte sie vernichtet und sie dem Staub gleichgemacht, den man zertritt. -1) der HErr.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn er hatte dem Joahas kein Kriegsvolk übriggelassen als nur fünfzig Pferde und zehn Kriegswagen und zehntausend Mann zu Fuß; denn der König von Aram hatte sie vernichtet-a- und sie gemacht wie Staub beim Dreschen-b-. -a) 2. Könige 8, 12; 3. Mose 26, 17. b) Amos 4, 10.
Schlachter 1952:Von dem Kriegsvolke ließ (der HERR) dem Joahas nicht mehr übrig als fünfzig Reiter, zehn Wagen und zehntausend Mann Fußvolk; denn der König von Syrien hatte sie vertilgt und sie gemacht wie Staub beim Dreschen.
Zürcher 1931:Denn es war dem Joahas nicht mehr Kriegsvolk geblieben als fünfzig Reiter, zehn Streitwagen und zehntausend Mann zu Fuss; der König von Syrien hatte sie vertilgt und sie wie Staub zertreten.
Luther 1912:Denn es war des Volks des Joahas nicht mehr übriggeblieben als fünfzig Reiter, zehn Wagen und 10.000 Mann Fußvolk. Denn der König von Syrien hatte sie umgebracht und hatte sie gemacht wie Staub beim Dreschen.
Buber-Rosenzweig 1929:Denn nicht hatte er Joachas einen Rest Streitvolks belassen, es sei denn fünfzig Reisige und zehn Fahrberitte und zehntausend zu Fuß, denn der Aramäerkönig hatte sie zusammenschwinden lassen, wie Dreschstaub hatte er sie zugerichtet.
Tur-Sinai 1954:Denn er hatte Jehoahas nicht mehr Leute gelassen als fünfzig Reiter und zehn Wagen sowie zehntausend Mann Fußvolk, denn der König von Aram hatte sie zugrunde gerichtet und sie dem Staub gleichgemacht, auf den man tritt.
Luther 1545 (Original):Denn es war des volcks Joahas nicht mehr vberblieben, denn funffzig Reuter, zehen wagen, vnd zehen tausent fusuolcks, Denn der König zu Syrien hatte sie vmb gebracht, vnd hatte sie gemacht, wie dresscher staub.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn es war des Volks Joahas nicht mehr überblieben denn fünfzig Reiter, zehn Wagen und zehntausend Fußvolks. Denn der König zu Syrien hatte sie umgebracht und hatte sie gemacht wie Drescherstaub.
NeÜ 2016:Jahwe hatte Joahas von seinem ganzen Heer nur noch 50 Gespannpferde übrig gelassen, 10 Streitwagen und 10.000 Mann zu Fuß. Alles andere hatte der Syrerkönig vernichtet. Er hatte sie wie Staub zertreten.
Jantzen/Jettel 2016:denn er hatte Joahas kein Volk übrig gelassen, als nur fünfzig Reiter und zehn Wagen und 10000 Mann zu Fuß; denn der König von Syrien hatte sie vernichtet und sie gemacht wie den Staub, den man zertritt. a)
a) Kriegs Josua 8, 1 .11; 10, 7 .24; Psalm 18, 30; Staub Psalm 18, 43; Jesaja 41, 2
English Standard Version 2001:For there was not left to Jehoahaz an army of more than fifty horsemen and ten chariots and ten thousand footmen, for the king of Syria had destroyed them and made them like the dust at threshing.
King James Version 1611:Neither did he leave of the people to Jehoahaz but fifty horsemen, and ten chariots, and ten thousand footmen; for the king of Syria had destroyed them, and had made them like the dust by threshing.