2. Chronik 30, 22

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 30, Vers: 22

2. Chronik 30, 21
2. Chronik 30, 23

Luther 1984:Und Hiskia redete herzlich zu allen Leviten, die sich gut auf den Dienst des HERRN verstanden hatten. Und sie aßen das Fest über, sieben Tage lang, und opferten Dankopfer und dankten dem HERRN, dem Gott ihrer Väter.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dabei richtete Hiskia freundliche Worte an alle Leviten, welche richtiges Verständnis für den Dienst des HErrn bewiesen; und man hielt Festmahle die sieben Tage hindurch, indem sie Heilsopfer darbrachten und den HErrn, den Gott ihrer Väter, priesen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Hiskia redete zum Herzen-a- aller Leviten, die so gute Einsicht im Blick auf den HERRN bewiesen hatten-b-. Und sie aßen das Fest(opfer) die sieben Tage hindurch-1-, indem sie Heilsopfer-2- opferten und den HERRN, den Gott ihrer Väter, priesen. -1) LXX: beendeten das Fest, die sieben Tage. 2) o: Bundesopfer; o: Abschlußopfer; o: Gemeinschaftsopfer. a) 2. Chronik 32, 6; 1. Mose 50, 21. b) 5. Mose 33, 10.
Schlachter 1952:Und Hiskia sprach allen Mut zu, welche sich verständig erwiesen in der Erkenntnis des HERRN; und sie aßen das (für das) Fest (Bestimmte), sieben Tage lang, und opferten Dankopfer und bekannten sich zum HERRN, dem Gott ihrer Väter.
Zürcher 1931:Und Hiskia richtete herzliche Worte an alle Leviten, die sich für den Dienst des Herrn geschickt bewiesen, und sie vollendeten das Fest nach sieben Tagen, indem sie Heilsopfer schlachteten und den Herrn, den Gott ihrer Väter, priesen.
Luther 1912:Und Hiskia redete a) herzlich mit allen Leviten, die verständig waren im Dienste des Herrn. Und sie aßen das Fest über, sieben Tage, und opferten Dankopfer und dankten dem Herrn, ihrer Väter Gott. - a) 2. Chron. 32, 6.
Buber-Rosenzweig 1929:Dann redete Jechiskijahu zum Herzen aller Lewiten, die mit gutem Bedacht SEIN gedachten. Als sie aber die Begegnungsfeier, das Siebent der Tage, genossen hatten, Friedmahlschlachtungen schlachtend und sich zu IHM, dem Gott ihrer Väter, bekennend,
Tur-Sinai 1954:Dann redete Jehiskijahu zum Herzen aller Lewiten, die sich dem Ewigen wohlgesinnt erwiesen, und sie genossen das Fest, die sieben Tage, indem sie Mahlopfer schlachteten und dem Ewigen, dem Gott ihrer Väter, huldigten.
Luther 1545 (Original):Vnd Hiskia redet hertzlich mit allen Leuiten, die ein guten verstand hatten am HERRN, vnd sie assen das Fest vber, sieben tage, vnd opfferten Danckopffer, vnd dancketen dem HERRN jrer veter Gott.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und die ganze Gemeine ward Rats, noch andere sieben Tage zu halten; und hielten auch die sieben Tage mit Freuden.
NeÜ 2021:Hiskija bedankte sich herzlich bei den Leviten, die großes Verständnis für die Verehrung Jahwes bewiesen hatten. Als dann die sieben Tage des Festes zu Ende waren, an denen sie Freudenopfer brachten und Jahwe, den Gott ihrer Väter, priesen,
Jantzen/Jettel 2016:Und Hiskija redete zum Herzen aller Leviten, die gute Einsicht in Bezug auf JAHWEH bewiesen. Und sie aßen das Festopfer die sieben Tage hindurch, indem sie Friedensopfer opferten und JAHWEH, den Gott ihrer Väter, priesen. a)
a) Erkennt . 5. Mose 33, 10; Esra 7, 10 .25; Nehemia 8, 7; Johannes 17, 3; Php 3, 8; 2. Timotheus 4, 2; priesen 2. Mose 15, 2; Psalm 30, 5; 97, 12; Matthäus 9, 8; 11, 25
English Standard Version 2001:And Hezekiah spoke encouragingly to all the Levites who showed good skill in the service of the LORD. So they ate the food of the festival for seven days, sacrificing peace offerings and giving thanks to the LORD, the God of their fathers.
King James Version 1611:And Hezekiah spake comfortably unto all the Levites that taught the good knowledge of the LORD: and they did eat throughout the feast seven days, offering peace offerings, and making confession to the LORD God of their fathers.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:30, 1: Hiskia führte auch das Fest der Ungesäuerten Brote und das Passah wieder ein (2. Mose 12, 1-20; 3. Mose 23, 1-8). Offenbar waren diese Feste eine Zeit lang nicht korrekt und regelmäßig gefeiert worden, vielleicht seit der Teilung des Reiches vor 215 Jahren (V. 5). Das Passah wurde auch später unter Josua ia (2. Chronik 35, 1-9) und Serubbabel (Esra 6, 19-22) nochmals neu eingeführt. Es ist eine Gedenkfeier für Gottes Vergebung und Erlösung für sein gläubiges Volk. 30, 1 Israel. Damit ist der Überrest aus den 10 Nordstämmen gemeint (V. 6.25), der im Land übrig geblieben oder vor dem Feind geflohen war, nachdem das Nordreich nach der Invasion der Assyrer im Jahr 722 v. Chronik in Gefangenschaft geführt worden war (2. Könige 17, 1-9). Ephraim und Manasse waren die führenden Stämme.




Predigten über 2. Chronik 30, 22
Sermon-Online