2. Chronik 30, 23

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 30, Vers: 23

2. Chronik 30, 22
2. Chronik 30, 24

Luther 1984:Und die ganze Gemeinde beschloß, noch weitere sieben Tage zu halten, und sie hielten auch diese sieben Tage mit Freuden.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DARAUF entschloß sich die ganze Volksgemeinde, noch weitere sieben Tage zu feiern; und so begingen sie noch sieben Tage lang ein Freudenfest.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und die ganze Versammlung beschloß, noch sieben weitere Tage zu feiern-a-; und sie feierten die sieben Tage mit Freuden-b-. -a) 1. Könige 8, 65. b) 2. Chronik 29, 30.36; Nehemia 8, 17.
Schlachter 1952:Und die ganze Gemeinde beschloß, noch weitere sieben Tage das Fest zu feiern, und so feierten sie noch sieben Tage lang ein Freudenfest;
Schlachter 2000 (05.2003):Und die ganze Gemeinde beschloss, noch weitere sieben Tage das Fest zu feiern, und so feierten sie noch sieben Tage lang ein Freudenfest;
Zürcher 1931:Dann beschloss die ganze Volksgemeinde, noch weitere sieben Tage das Fest zu begehen, und so feierten sie noch sieben Tage lang ein Freudenfest.
Luther 1912:Und die ganze Gemeinde ward Rats, noch andere sieben Tage zu halten, und hielten auch die sieben Tage mit Freuden.
Buber-Rosenzweig 1929:faßte all die Versammlung den Ratschluß, sie noch sieben weitere Tage zu machen, und sie machten sie ein Tagsiebent in Freuden.
Tur-Sinai 1954:Die ganze Volksschar aber entschied sich, noch sieben weitere Tage zu begehen, und sie hielten sieben Tage in Freude.
Luther 1545 (Original):Vnd die gantze Gemeine ward rats, noch ander sieben tage zu halten, vnd hielten auch die sieben tage mit freuden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn Hiskia, der König Judas, gab eine Hebe für die Gemeine, tausend Farren und siebentausend Schafe. Die Obersten aber gaben eine Hebe für die Gemeine, tausend Farren und zehntausend Schafe. Also heiligten sich der Priester viele.
NeÜ 2021:beschloss die ganze Versammlung, noch weitere sieben Tage zu feiern. Auch diese Woche machten sie zu einem Freudenfest.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und die ganze Versammlung beschloss, weitere sieben Tage zu halten(a). Und sie hielten sieben Tage der Freude;
-Fussnote(n): (a) eigtl.: zu machen
-Parallelstelle(n): sieben 2. Chronik 7, 9; 1. Könige 8, 65; Freude 2. Chronik 29, 30.36
English Standard Version 2001:Then the whole assembly agreed together to keep the feast for another seven days. So they kept it for another seven days with gladness.
King James Version 1611:And the whole assembly took counsel to keep other seven days: and they kept [other] seven days with gladness.
Westminster Leningrad Codex:וַיִּוָּֽעֲצוּ כָּל הַקָּהָל לַעֲשׂוֹת שִׁבְעַת יָמִים אֲחֵרִים וַיַּֽעֲשׂוּ שִׁבְעַת יָמִים שִׂמְחָֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:30, 1: Hiskia führte auch das Fest der Ungesäuerten Brote und das Passah wieder ein (2. Mose 12, 1-20; 3. Mose 23, 1-8). Offenbar waren diese Feste eine Zeit lang nicht korrekt und regelmäßig gefeiert worden, vielleicht seit der Teilung des Reiches vor 215 Jahren (V. 5). Das Passah wurde auch später unter Josua ia (2. Chronik 35, 1-9) und Serubbabel (Esra 6, 19-22) nochmals neu eingeführt. Es ist eine Gedenkfeier für Gottes Vergebung und Erlösung für sein gläubiges Volk. 30, 1 Israel. Damit ist der Überrest aus den 10 Nordstämmen gemeint (V. 6.25), der im Land übrig geblieben oder vor dem Feind geflohen war, nachdem das Nordreich nach der Invasion der Assyrer im Jahr 722 v.Chr. in Gefangenschaft geführt worden war (2. Könige 17, 1-9). Ephraim und Manasse waren die führenden Stämme.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Chronik 30, 23
Sermon-Online