Esra 8, 21

Das Buch Esra

Kapitel: 8, Vers: 21

Esra 8, 20
Esra 8, 22

Luther 1984:Und ich ließ dort am Fluß bei Ahawa ein Fasten ausrufen, damit wir uns vor unserm Gott demütigten, um von ihm eine Reise ohne Gefahren zu erbitten für uns und unsere Kinder und alle unsere Habe.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ICH ließ nun dort am Flusse-1- Ahawa ein Fasten ausrufen, damit wir uns vor unserm Gott demütigten, um von ihm eine glückliche Reise für uns und unsere Familien-2- und für alle unsere Habe zu erflehen. -1) o: Kanal. 2) d.h. Frauen und Kinder.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:UND ich rief dort, am Fluß Ahawa, ein Fasten aus-a-, damit wir uns vor unserem Gott demütigten, um von ihm einen geebneten Weg zu erbitten-b- für uns und für unsere Kinder und für alle unsere Habe. -a) 2. Chronik 20, 3; Nehemia 9, 1; Esther 4, 16; Psalm 137, 1; Daniel 9, 3. b) Psalm 5, 9; Jeremia 42, 3.
Schlachter 1952:Und ich ließ dort an dem Fluß Ahava ein Fasten ausrufen, daß wir uns demütigen vor unsrem Gott, um von ihm eine glückliche Reise für uns und unsre Kinder und alle unsre Habe zu erflehen.
Schlachter 2000 (05.2003):Und ich ließ dort an dem Fluss Ahawa ein Fasten ausrufen, dass wir uns demütigten vor unserem Gott, um von ihm einen geebneten Weg für uns und unsere Kinder und alle unsere Habe zu erflehen.
Zürcher 1931:Dann liess ich daselbst am Ahawaflusse ein Fasten ausrufen, damit wir uns vor unserm Gott demütigten, um von ihm eine glückliche Reise für uns und unsre Familien und alle unsre Habe zu erbitten.
Luther 1912:Und ich ließ daselbst am Wasser bei Ahava ein Fasten ausrufen, daß wir uns demütigten vor unserm Gott, zu suchen von ihm einen richtigen Weg für uns und unsre Kinder und alle unsre Habe.
Buber-Rosenzweig 1929:Ich rief dort, am Stromarm Ahawa, ein Fasten aus, uns zu kasteien vor unserm Gott, bei ihm für uns, unsre Kinder und all unsre Habe um einen graden Weg anzusuchen,
Tur-Sinai 1954:Dann rief ich dort ein Fasten aus am Fluß Ahawa, um uns zu kasteien vor unserm Gott, um von ihm einen glatten Weg für uns, unsere Kinder und alle unsere Habe zu erbitten.
Luther 1545 (Original):Vnd ich lies daselbs am wasser bey Aheua eine Fasten ausruffen, das wir vns demütigeten fur vnserm Gott, zu suchen von jm einen richtigen weg fur vns vnd vnser Kinder vnd alle vnser Habe.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn ich schämte mich, vom Könige Geleit und Reiter zu fordern, uns wider die Feinde zu helfen auf dem Wege. Denn wir hatten dem Könige gesagt: Die Hand unsers Gottes ist zum besten über alle, die ihn suchen, und seine Stärke und Zorn über alle, die ihn verlassen.
NeÜ 2021:Dort am Ahawa-Kanal rief ich ein Fasten aus. Alle sollten sich vor unserem Gott beugen und ihn um eine glückliche Reise für uns und unsere Familien und unser Eigentum anflehen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und ich rief dort am Fluss Ahawa ein Fasten aus, um uns vor unserem Gott zu demütigen, um von ihm einen geebneten Weg zu erbitten für uns und für unsere Kinder und für alle unsere Habe,
-Parallelstelle(n): Fasten 2. Chronik 20, 3; Nehemia 9, 1; Esther 4, 16; Daniel 9, 1.3; Weg Psalm 5, 9; Sprüche 3, 6; Jeremia 10, 23
English Standard Version 2001:Then I proclaimed a fast there, at the river Ahava, that we might humble ourselves before our God, to seek from him a safe journey for ourselves, our children, and all our goods.
King James Version 1611:Then I proclaimed a fast there, at the river of Ahava, that we might afflict ourselves before our God, to seek of him a right way for us, and for our little ones, and for all our substance.
Westminster Leningrad Codex:וָאֶקְרָא שָׁם צוֹם עַל הַנָּהָר אַהֲוָא לְהִתְעַנּוֹת לִפְנֵי אֱלֹהֵינוּ לְבַקֵּשׁ מִמֶּנּוּ דֶּרֶךְ יְשָׁרָה לָנוּ וּלְטַפֵּנוּ וּלְכָל רְכוּשֵֽׁנוּ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:8, 21: ein Fasten ausrufen. Sie standen kurz vor Beginn der langen Reise. Eine solche Reise war gefährlich, denn auf den Straßen wurde man häufig von Dieben überfallen, die von solchen Raubüberfällen lebten. Sogar Boten reisten aus Sicherheitsgründen in Karawanen. Esra und das Volk wollten beim König kein zweifelhaftes Bild ihres Vertrauens auf den Schutz Gottes erwecken, und so flehten sie ihn in Gebet und Fasten an, sie zu beschützen. Gott belohnte dieses Gebet des Glaubens mit seinem Schutz.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Esra 8, 21
Sermon-Online