Daniel 9, 3

Das Buch des Propheten Daniel

Kapitel: 9, Vers: 3

Daniel 9, 2
Daniel 9, 4

Luther 1984:Und ich kehrte mich zu Gott, dem Herrn, um zu beten und zu flehen unter Fasten und in Sack und Asche.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So richtete ich denn mein Angesicht zu Gott dem Herrn, um ihn mit Gebet und Flehen zu suchen unter Fasten und in Sack-1- und Asche. -1) = Trauergewand.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich richtete mein Gesicht zu Gott, dem Herrn, hin, um (ihn) mit Gebet und Flehen zu suchen-a-, in Fasten-b- und Sack und Asche-c-. -a) Jeremia 29, 12. b) 2. Samuel 12, 16; Esra 8, 21; Nehemia 1, 4. c) Esther 4, 1; Hiob 42, 6.
Schlachter 1952:Und ich wandte mein Angesicht zu Gott, dem Herrn, um ihn zu suchen mit Gebet und Flehen, mit Fasten im Sack und in der Asche.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Und ich wandte mein Angesicht zu Gott, dem Herrn, um ihn zu suchen mit Gebet und Flehen, mit Fasten im Sacktuch und in der Asche.
Zürcher 1931:Da wandte ich mein Angesicht zu Gott dem Herrn, um unter Fasten in Sack und Asche zu beten und zu flehen.
Luther 1912:Und ich kehrte mich zu Gott dem Herrn, zu beten und zu flehen mit Fasten im Sack und in der Asche.
Buber-Rosenzweig 1929:Ich richtete mein Antlitz zu meinem Herrn, Gott, um in Fasten, Sack und Asche Gebet und Gunsterflehung zu suchen.
Tur-Sinai 1954:Und ich richtete mein Angesicht zu Gott, dem Herrn, um zu bitten in Gebet und Flehen, bei Fasten in Sackzeug und Asche.
Luther 1545 (Original):Vnd ich keret mich zu Gott dem HErrn, zu beten vnd zu flehen, mit fasten, im Sack vnd in der Asschen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und ich kehrete mich zu Gott dem HERRN, zu beten und zu flehen, mit Fasten, im Sack und in der Asche.
NeÜ 2021:Ich wandte mein Gesicht zu Gott, dem Herrn, um zu ihm zu beten und ihn anzuflehen. Dabei fastete ich, hatte den Trauersack angezogen und saß in der Asche.
Jantzen/Jettel 2022:Und ich richtete mein Angesicht zu meinem Herrn, Gott, um [ihn] mit Gebet und Gnadenflehen zu suchen, in Fasten und Sacktuch und Asche.
-Parallelstelle(n): Daniel 6, 11; Jeremia 29, 12.13; Fast. Esra 8, 21; Nehemia 1, 4; Asche Esther 4, 3; Hiob 42, 6; Jona 3, 6
English Standard Version 2001:Then I turned my face to the Lord God, seeking him by prayer and pleas for mercy with fasting and sackcloth and ashes.
King James Version 1611:And I set my face unto the Lord God, to seek by prayer and supplications, with fasting, and sackcloth, and ashes:
Westminster Leningrad Codex:וָאֶתְּנָה אֶת פָּנַי אֶל אֲדֹנָי הָֽאֱלֹהִים לְבַקֵּשׁ תְּפִלָּה וְתַחֲנוּנִים בְּצוֹם וְשַׂק וָאֵֽפֶר



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:9, 2: Ich betete. Verschiedene Aspekte dieser Passage liefern reichhaltige Belehrungen über das Gebet. Wahres Gebet ist: eine Reaktion auf das Wort Gottes (V. 2), von Inbrunst gekennzeichnet (V. 3) selbstverleugnend (V. 4), eine selbstlose Identifikation mit dem Volk Gottes (V. 5), von Sündenbekenntnis geprägt (V. 5-15), vom Wesen Gottes abhängig (V. 4.7.9.15) und von dem Ziel bestimmt, Gott zu verherrlichen (V. 16-19).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Daniel 9, 3
Sermon-Online