Nehemia 13, 12

Das Buch Nehemia

Kapitel: 13, Vers: 12

Nehemia 13, 11
Nehemia 13, 13

Luther 1984:Da brachte ganz Juda den Zehnten vom Getreide, Wein und Öl in die Vorratskammern.-a- -a) 4. Mose 18, 21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Als dann ganz Juda die Zehnten vom Getreide, Wein und Öl in die Vorratskammern gebracht hatte,
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ganz Juda brachte den Zehnten vom Getreide und Most und Öl zu den Vorratskammern-a-. -a) Nehemia 10, 39; 4. Mose 18, 31; 2. Chronik 21, 4.
Schlachter 1952:Da brachte ganz Juda die Zehnten vom Korn, Most und Öl in die Vorratskammern.
Schlachter 2000 (05.2003):Da brachte ganz Juda die Zehnten vom Korn, Most und Öl in die Vorratskammern.
Zürcher 1931:Da brachte ganz Juda den Zehnten von Korn, Wein und Öl zu den Vorratsräumen.
Luther 1912:Da brachte ganz Juda die Zehnten vom Getreide, Most und Öl zum Vorrat. - 4. Mose 18, 21.
Buber-Rosenzweig 1929:Und alles Jehuda, sie ließen den Zehnten vom Korn, vom Most und vom Ausbruchsöl in die Vorratskammern kommen.
Tur-Sinai 1954:Und ganz Jehuda brachte den Zehnten vom Korn, Most und Ölsaft in die Vorratskammern.
Luther 1545 (Original):Da bracht gantz Juda die Zehende vom getreide, most vnd öle zum Schatz.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da brachte ganz Juda die Zehnten vom Getreide, Most und Öl zum Schatz.
NeÜ 2021:Als dann das ganze Volk wieder den Zehnten von ihrem Getreide, dem Wein und dem Olivenöl in die Vorratsräume brachte,
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und ganz Juda brachte den Zehnten vom Getreide und Most und Öl zu den Vorratskammern.
-Parallelstelle(n): Zehnten Nehemia 10, 37-39; 4. Mose 18, 20-24; 5. Mose 14, 22
English Standard Version 2001:Then all Judah brought the tithe of the grain, wine, and oil into the storehouses.
King James Version 1611:Then brought all Judah the tithe of the corn and the new wine and the oil unto the treasuries.
Westminster Leningrad Codex:וְכָל יְהוּדָה הֵבִיאוּ מַעְשַׂר הַדָּגָן וְהַתִּירוֹשׁ וְהַיִּצְהָר לָאוֹצָרֽוֹת



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:13, 1: Nehemia verließ Jerusalem im 32. Regierungsjahr des Artaxerxes, ca. 433 v.Chr. (vgl. 5, 14; 13, 6) und kehrte wie versprochen nach Persien zurück (vgl. 2, 6). Während seiner Abwesenheit kehrte das Volk zu seinen früheren Wegen zurück, angeführt vom Hohenpriester Eljaschib (V. 4.5). Diese Abweichung machte die Reformation von V. 1-3.1030 nötig. Während Nehemias Abwesenheit schrieb Maleachi sein prophetisches Buch, das sowohl die Priester als auch das Volk wegen ihres sündigen Versagens anklagte. Nehemia hörte möglicherweise von Eljaschibs üblem Tun und kehrte zurück (V. 4-7). Nehemia 13 wurde als letzter Teil des AT geschrieben. 13, 1 im Buch Moses gelesen. Als sie den regulären Kalenderzyklus weiterlasen, wurden sie mit Themenbereichen konfrontiert, in denen ihr Denken und Handeln der Schrift widersprochen hatte. Das überrascht nicht und gilt insbesondere für die Vorschriften von 5. Mose 23, 4-7.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Nehemia 13, 12
Sermon-Online