Hiob 12, 15

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 12, Vers: 15

Hiob 12, 14
Hiob 12, 16

Luther 1984:Siehe, -a-wenn er das Wasser zurückhält, so wird alles dürr, und wenn er's losläßt, so -b-wühlt es das Land um. -a) 1. Könige 17, 1.7. b) 1. Mose 7, 19-23.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Siehe, wenn er die Wasser hemmt, so versiegen sie, und wenn er sie entfesselt, so wühlen sie die Erde um.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Siehe, er hemmt die Wasser, und sie trocknen aus-a-; er läßt sie los, und sie kehren das Land um. -a) 1. Mose 8, 1; 1. Könige 17, 7.
Schlachter 1952:Stellt er die Gewässer ab, so vertrocknen sie; läßt er sie los, so verwüsten sie das Land.
Zürcher 1931:Siehe, er hält zurück die Wasser und schafft Dürre; / er lässt sie los, und sie verheeren die Erde. /
Luther 1912:Siehe, a) wenn er das Wasser verschließt, so wird alles dürr; und wenn er’s ausläßt, so b) kehrt es das Land um. - a) 1. Könige 17, 1.7. b) 1. Mose 7, 19–23.
Buber-Rosenzweig 1929:wohl, er dämmt die Wasser, und sie versiegen. er läßt sie los, und sie wühlen das Land auf.
Tur-Sinai 1954:Da hemmt das Wasser er - sie dörren aus / nun gibt ers frei, da kehrt es um das Land. /
Luther 1545 (Original):Sihe, wenn er das wasser verschleusst, So wirds alles dürre, Vnd wenn ers auslesset, So keret es das Land vmb.
Luther 1545 (hochdeutsch):Siehe, wenn er das Wasser verschleußt, so wird's alles dürre; und wenn er's ausläßt, so kehret es das Land um.
NeÜ 2016:Hält er das Wasser zurück, dann trocknet alles aus, / lässt er es los, zerwühlt es das Land.
Jantzen/Jettel 2016:Er hemmt die Wasser, und sie versiegen; er lässt sie los, und sie verheeren das Land. a)
a) Gewäss . 1. Könige 8, 35; 17, 1; verwüsten Hiob 22, 11; 1. Mose 7, 11; Psalm 69, 16; Jesaja 30, 28
English Standard Version 2001:If he withholds the waters, they dry up; if he sends them out, they overwhelm the land.
King James Version 1611:Behold, he withholdeth the waters, and they dry up: also he sendeth them out, and they overturn the earth.