Psalm 105, 22

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 105, Vers: 22

Psalm 105, 21
Psalm 105, 23

Luther 1984:daß er seine Fürsten unterwiese nach seinem Willen / und seine Ältesten Weisheit lehrte. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):er sollte über seine Fürsten schalten nach Belieben / und seine höchsten Beamten Weisheit lehren.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:-1-um seine Obersten zurechtzuweisen nach seinem Sinn-1a-; / und seine Ältesten sollte er Weisheit lehren. / -1-1) so mit LXX, lat. und syr. Üs.; MasT: «um seine Obersten zu binden in seiner Seele». a) 1. Mose 41, 44.
Schlachter 1952:daß er seine Fürsten nach Belieben binde / und seine Ältesten unterweise. /
Zürcher 1931:dass er seine Fürsten zurechtweise nach Wunsch / und seine Ältesten Weisheit lehre. /
Luther 1912:daß er seine Fürsten unterwiese nach seiner Weise und seine Ältesten Weisheit lehrte.
Buber-Rosenzweig 1929:seine Fürsten durch dessen Seele zu binden, und daß seine Ältesten er weise mache.
Tur-Sinai 1954:zu fesseln seine Obersten durch seinen Willen / und seine Alten, er belehrt sie.
Luther 1545 (Original):Das er seine Fürsten vnterweiset nach seiner Weise, Vnd seine Eltesten weisheit lerete.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß er seine Fürsten unterweisete nach seiner Weise und seine Ältesten Weisheit lehrete.
NeÜ 2016:um seine Oberen durch seinen Willen zu fesseln, / seine Ältesten Weisheit zu lehren.
Jantzen/Jettel 2016:um seine Fürsten zu lenken nach seinem Sinn 1) und seine Ältesten Weisheit zu lehren. a)
1) eigtl.: um seine Fürsten zu binden [d. h.: über sie zu schalten und zu walten] mit seiner Seele [o.: durch seine Seele]
a) 1. Mose 41, 44
English Standard Version 2001:to bind his princes at his pleasure and to teach his elders wisdom.
King James Version 1611:To bind his princes at his pleasure; and teach his senators wisdom.