Psalm 119, 29

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 119, Vers: 29

Psalm 119, 28
Psalm 119, 30

Luther 1984:Halte fern von mir den -a-Weg der Lüge / und gib mir in Gnaden dein Gesetz. / -a) V. 104.128.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Den Weg der Lüge halte fern von mir, / doch begnade-1- mich mit deinem Gesetz! / -1) = beschenke.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Halte fern von mir den Weg der Lüge-a-, / und gewähre mir dein Gesetz! / -a) Sprüche 30, 8.
Schlachter 1952:Entferne von mir den falschen Weg / und begnadige mich mit deinem Gesetz! /
Zürcher 1931:Halte fern von mir den Weg der Lüge / und mit deinem Gesetze begnade mich. /
Luther 1912:Wende von mir den falschen Weg und gönne mir dein Gesetz.
Buber-Rosenzweig 1929:Den Lügenweg rücke mir ab, vergönne mir deine Weisung!
Tur-Sinai 1954:Den Weg der Lüge halt mir fern / begnade mich mit deiner Weisung! /
Luther 1545 (Original):Wende von mir den falschen weg, Vnd gönne mir dein Gesetze.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wende von mir den falschen Weg und gönne mir dein Gesetz.
NeÜ 2016:Vom Weg der Lüge halte mich fern! / Begnadige mich mit deinem Gesetz!
Jantzen/Jettel 2016:Halte den Weg der Lüge 1) von mir fern und beschenke mich 2) mit deiner Weisung*! a)
1) o.: Falschheit
2) o.: beschenke mich in Gnaden; begnade mich
a) Psalm 119, 37; 119, 104*; Sprüche 30, 8; Jeremia 31, 33; Hesekiel 36, 27
English Standard Version 2001:Put false ways far from me and graciously teach me your law!
King James Version 1611:Remove from me the way of lying: and grant me thy law graciously.