Psalm 119, 158

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 119, Vers: 158

Psalm 119, 157
Psalm 119, 159

Luther 1984:158. Ich sehe die Verächter, und es tut mir wehe, / daß sie dein Wort nicht halten. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):158. Wenn ich Treulose sehe, so fühle ich Abscheu, / weil sie dein Wort-1- nicht befolgen. / -1) o: Gebot.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:158. Die Treulosen habe ich gesehen, und es ekelte mich an, / weil sie dein Wort nicht bewahrten-a-. / -a) Psalm 139, 21.
Schlachter 1952:158. Wenn ich die Abtrünnigen ansehe, so ekelt mir, / weil sie dein Wort nicht beachten. /
Zürcher 1931:158. Sehe ich die Abtrünnigen, so empfinde ich Abscheu, / weil sie dein Wort nicht halten. /
Luther 1912:158. Ich sehe die Verächter, und es tut mir wehe, daß sie dein Wort nicht halten.
Buber-Rosenzweig 1929:158. Sah ich Verräter, es widerte mich, daß sie deinen Spruch nicht hüten.
Tur-Sinai 1954:158. Ich seh Verräter, und mich widerts / die deinen Ausspruch nicht gewahrt. /
Luther 1545 (Original):158. Ich sehe die verechter, vnd thut mir wehe, Das sie dein Wort nicht halten.
Luther 1545 (hochdeutsch):158. Ich sehe die Verächter, und tut mir wehe, daß sie dein Wort nicht halten.
NeÜ 2016:Sah ich Verräter – es ekelte mich an, / denn sie richten sich nicht nach deinem Gesetz.
Jantzen/Jettel 2016:158. Sah ich Treulose, so widerte es mich an, dass sie dein Wort* nicht hielten*. a)
a) Psalm 119, 53 .136; 139, 21
English Standard Version 2001:158. I look at the faithless with disgust, because they do not keep your commands.
King James Version 1611:I beheld the transgressors, and was grieved; because they kept not thy word.