Jesaja 65, 12

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 65, Vers: 12

Jesaja 65, 11
Jesaja 65, 13

Luther 1984:wohlan, euch will ich dem Schwert übergeben, daß ihr euch alle zur Schlachtung hinknien müßt; denn -a-ich rief, und ihr habt nicht geantwortet, ich redete, und ihr habt nicht gehört, sondern tatet, was mir nicht gefiel, und erwähltet, wonach ich kein Verlangen hatte. -a) Jesaja 66, 4; Jeremia 7, 13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):euch bestimme ich für das Schwert, und zwar sollt ihr allesamt zur Schlachtung niederknien, zur Strafe dafür, daß ihr, als ich gerufen hatte, nicht geantwortet habt, und als ich redete, nicht hören wolltet, sondern das getan habt, was böse ist in meinen Augen, und euch für das entschieden habt, woran ich kein Wohlgefallen finde.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich habe euch für das Schwert bestimmt-1-, und ihr alle werdet zur Abschlachtung in die Knie brechen-a-, weil ich gerufen habe, ihr aber nicht geantwortet habt, (weil) ich geredet habe, ihr aber nicht gehört, sondern getan habt, was böse ist in meinen Augen, und das erwählt habt, woran ich kein Gefallen habe-b-. -1) im Hebräer ein Wortspiel mit dem Namen der Schicksalsgöttin Meni. a) 3. Mose 26, 25; Lukas 19, 44. b) Jesaja 59, 15; 66, 4; Jeremia 35, 17; Sacharja 7, 11.12.
Schlachter 1952:über euch will ich das Schwert verhängen, daß ihr alle zur Schlachtung hinknien müßt! Denn als ich rief, antwortetet ihr nicht; als ich redete, wolltet ihr nicht hören; sondern ihr tatet, was in meinen Augen böse ist, und erwähltet, was mir nicht gefiel.
Zürcher 1931:schicken will ich über euch das Schwert, und ihr alle müsst euch bücken zur Schlachtung! Denn als ich rief, gabt ihr nicht Antwort, und als ich redete, hörtet ihr nicht, sondern ihr tatet, was böse ist in meinen Augen, und was mir missfällt, das erwähltet ihr. -Jesaja 66, 4; Jeremia 7, 13.
Luther 1912:wohlan, ich will euch zählen zum Schwert, daß ihr euch alle bücken müßt zur Schlachtung, darum a) daß ich rief, und ihr antwortetet nicht, daß ich redete, und ihr hörtet nicht, sondern tatet, was mir übel gefiel, und erwähltet, was mir nicht gefiel. - a) Jesaja 65, 2; Jesaja 66, 4.
Buber-Rosenzweig 1929:dem Schwert beschicke ich euch, zur Abschlachtung duckt ihr euch alle: weil, als ich rief, ihr nicht antwortetet, als ich redete, ihr nicht hörtet, tatet das in meinen Augen Böse und was mir nicht gefällt erwähltet.
Tur-Sinai 1954:verhängen will ich euch dem Schwert / und alle sollt zur Schlachtbank ihr euch kauern / weil ich gerufen, und ihr nicht erwidert / geredet, und ihr nicht gehört / und ihr getan, was bös in meinen Augen / und was ich nicht begehrt, beliebtet.
Luther 1545 (Original):Wolan, Ich wil euch zelen zum Schwert, das jr euch alle bücken müsset zur schlacht. Darumb das ich rieff, Vnd jr antwortet nicht, Das ich redet, Vnd jr höret nicht, sondern thetet was mir vbel gefiel, Vnd erweletet, das mir nicht gefiel.
Luther 1545 (hochdeutsch):wohlan, ich will euch zählen zum Schwert, daß ihr euch alle bücken müsset zur Schlacht, darum daß ich rief und ihr antwortetet nicht, daß ich redete und ihr höretet nicht, sondern tatet, was mir übel gefiel, und erwähletet, das mir nicht gefiel.
NeÜ 2016:Das Schwert ist euch als Schicksal bestimmt; / kniet euch nur zum Abschlachten hin! / Denn ich hatte gerufen, aber ihr gabt keine Antwort, / ich hatte geredet, aber ihr habt nicht gehört, / sondern habt gerade das getan, was vor mir böse ist, / habt gerade das erwählt, was mir missfällt.
Jantzen/Jettel 2016:Ich habe euch für das Schwert bestimmt, und ihr alle werdet zur Schlachtung niedersinken, weil ich gerufen habe, und ihr nicht geantwortet habt, geredet, und ihr nicht gehört, sondern getan habt, was böse ist in meinen Augen, und das erwählt habt, woran ich kein Wohlgefallen habe. a)
a) Schwert 3. Mose 26, 25; Lukas 19, 43 .44; rief Jesaja 66, 4; Sprüche 1, 24-27; Sacharja 7, 11-14
English Standard Version 2001:I will destine you to the sword, and all of you shall bow down to the slaughter, because, when I called, you did not answer; when I spoke, you did not listen, but you did what was evil in my eyes and chose what I did not delight in.
King James Version 1611:Therefore will I number you to the sword, and ye shall all bow down to the slaughter: because when I called, ye did not answer; when I spake, ye did not hear; but did evil before mine eyes, and did choose [that] wherein I delighted not.