Jeremia 7, 20

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 7, Vers: 20

Jeremia 7, 19
Jeremia 7, 21

Luther 1984:Darum spricht Gott der HERR: Siehe, mein Zorn und mein Grimm wird ausgeschüttet über diese Stätte, über Menschen und über Vieh, über die Bäume auf dem Felde und über die Früchte des Landes; der soll so brennen, daß niemand löschen kann.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Darum hat Gott der HErr so gesprochen: «Wahrlich, mein Zorn und mein Grimm wird sich über diesen Ort ergießen, über die Menschen und über das Vieh, über die Bäume des Feldes und die Früchte des Erdbodens, und er wird unauslöschlich brennen!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Darum, so spricht der Herr HERR: Siehe, mein Zorn und mein Grimm wird sich über diesen Ort ergießen, über die Menschen und über das Vieh und über die Bäume des Feldes und über die Frucht des Landes; und er wird brennen und nicht erlöschen-a-. -a) Jeremia 17, 4.27; 42, 18; 3. Mose 26, 28; 2. Könige 22, 17; Klagelieder 2, 3.4.
Schlachter 1952:Darum spricht Gott, der HERR, also: Siehe, mein Zorn und mein Grimm wird sich über diesen Ort ergießen, über die Menschen und über das Vieh, über die Bäume des Feldes und über die Früchte der Erde, und er wird unauslöschlich brennen!
Zürcher 1931:Darum spricht der Herr also: Siehe, mein grimmiger Zorn ergiesst sich über diesen Ort, über die Menschen und über die Tiere, über alle Bäume des Feldes und über alle Früchte des Ackers - ein brennender, nie erlöschender Zorn.
Luther 1912:Darum spricht der Herr Herr: Siehe, mein Zorn und mein Grimm ist ausgeschüttet über diesen Ort, über Menschen und über Vieh, über Bäume auf dem Felde und über die Früchte des Landes; und der soll brennen, daß niemand löschen kann.
Buber-Rosenzweig 1929:Darum, so hat mein Herr, ER, gesprochen, wohlan, mein Zorn, mein Grimm ergießt sich an diesen Ort, über den Menschen, über das Vieh, übers Gehölz des Feldes, über die Frucht des Bodens, zündet und lischt nicht.
Tur-Sinai 1954:Darum spricht so Gott, der Herr: Sieh, mein Zorn und Grimm ergießt sich über diese Stätte, über Mensch und Vieh, über den Baum des Feldes und die Frucht des Bodens, und brennt und löscht nicht aus!
Luther 1545 (Original):Darumb spricht der HErr HERR, Sihe, mein zorn vnd mein grim ist ausgeschüt, vber diesen ort, beide vber Menschen vnd vber Viehe, vber bewme auff dem felde, vnd vber die früchte des Landes, vnd der sol anbrennen das niemand lesschen müge.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum spricht der Herr HERR: Siehe, mein Zorn und mein Grimm ist ausgeschüttet über diesen Ort, beide, über Menschen und über Vieh über Bäume auf dem Felde und über Früchte des Landes; und der soll brennen, daß niemand löschen möge.
NeÜ 2021:Darum spricht Jahwe, der Herr: Passt auf! Ich werde meinen grimmigen Zorn über diesen Ort gießen, über Menschen und Tiere, über die Bäume und die ganze Ernte. Er brennt wie ein Feuer, das niemand löschen kann.
Jantzen/Jettel 2016:Darum, so sagt mein Herr, JAHWEH: „Siehe, mein Zorn und meine Grimmglut wird sich über diesen Ort ergießen, über die Menschen und über das Vieh und über die Bäume des Feldes und über die Frucht des Landes. Und er wird brennen und nicht erlöschen. a)
a) 2. Könige 22, 17; Jesaja 66, 24; Markus 9, 43-48
English Standard Version 2001:Therefore thus says the Lord GOD: behold, my anger and my wrath will be poured out on this place, upon man and beast, upon the trees of the field and the fruit of the ground; it will burn and not be quenched.
King James Version 1611:Therefore thus saith the Lord GOD; Behold, mine anger and my fury shall be poured out upon this place, upon man, and upon beast, and upon the trees of the field, and upon the fruit of the ground; and it shall burn, and shall not be quenched.




Predigten über Jeremia 7, 20
Sermon-Online