Jeremia 13, 27

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 13, Vers: 27

Jeremia 13, 26
Jeremia 14, 1

Luther 1984:Denn ich habe gesehen deine Ehebrecherei, deine Geilheit, deine freche Hurerei, ja, deine Greuel auf den Hügeln und im Felde. Weh dir, Jerusalem! Wann wirst du doch endlich rein werden?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Deine Ehebrecherei und dein brünstiges Wiehern, die Schmach deiner Buhlerei: - auf den Hügeln wie im freien Felde habe ich deine Greuel gesehen! Wehe dir, Jerusalem, daß du dich nicht reinigst! wie lange wird's noch währen?»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Dein Ehebrechen und dein Wiehern, die Schandtat-1- deiner Hurerei auf den Hügeln (und) im Feld: deine Greuel habe ich gesehen-a-. Wehe dir, Jerusalem-b-! Du wirst nicht rein werden, - wie lange wird es noch dauern-c-? -1) o: das Laster. a) Jeremia 2, 20; 5, 7.8; Hesekiel 6, 13. b) Hesekiel 16, 23. c) Jeremia 4, 14; Hesekiel 24, 13; Hosea 8, 5; Markus 7, 21.
Schlachter 1952:deine Ehebrüche, dein Wiehern und deine schändliche Hurerei; denn ich habe auf den Hügeln im Felde deine Greuel gesehen. Wehe dir, Jerusalem! Willst du denn nicht rein werden? Wie lange geht es noch?
Zürcher 1931:deinen Ehebruch, dein Wiehern und dein schändliches Buhlen. Auf Hügeln und im Felde habe ich deine Greuel gesehen. Wehe dir, Jerusalem! wie lange soll es noch anstehen, bis du wieder rein wirst? -Jeremia 5, 8.
Luther 1912:Denn ich habe gesehen deine Ehebrecherei, deine Geilheit, deine freche Hurerei, ja, deine Greuel auf Hügeln und auf Äckern. Weh dir, Jerusalem! Wann wirst du doch endlich rein werden?
Buber-Rosenzweig 1929:Deine Verbuhltheit, dein Lustgewieher, die Unzucht deines Hurens auf den Hügeln des Gefilds, gesehen habe ichs, deine Scheusäligkeit, Weh dir, Jerusalem! Du wirst nicht eher rein als nach ... wie lange noch?!
Tur-Sinai 1954:dein Ehebrechen, deine geile Lust / deines Buhlens Treubruch / auf den Höhen im Feld; / ich sah deine Greuel! / Weh dir, Jeruschalaim / wirst nimmer rein / wie lange nachher noch!»
Luther 1545 (Original):Denn ich habe gesehen deine Ehebrecherey, deine Geilheit, dein vreche Hurerey, ja deine Grewel, beide auff Hügeln vnd auff Eckern. Weh dir Jerusalem, wenn wiltu doch jmer mehr gereiniget werden?
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn ich habe gesehen deine Ehebrecherei, deine Geilheit, deine freche Hurerei, ja deine Greuel, beide, auf Hügeln und auf Äckern. Wehe dir, Jerusalem! Wann willst du doch immer mehr gereiniget werden?
NeÜ 2021:deine Ehebrüche, dein geiles Wiehern, / deine schändliche Unmoral. / Auf den Hügeln und auf dem Feld / habe ich deine abscheulichen Götzen gesehen. / Wehe dir, Jerusalem! / Wie lange noch wirst du so besudelt sein?
Jantzen/Jettel 2016:Dein Ehebrechen und dein Wiehern, die Schandtat deiner Hurerei auf den Hügeln im Feld - deine Gräuel habe ich gesehen. Wehe dir, Jerusalem! Du wirst nicht rein werden - wie lange wird es noch dauern? a)
a) Ehebr . Jeremia 2, 20; 5, 7 .8; Hesekiel 6, 13; rein Jeremia 4, 14; Hesekiel 24, 13
English Standard Version 2001:I have seen your abominations, your adulteries and neighings, your lewd whorings, on the hills in the field. Woe to you, O Jerusalem! How long will it be before you are made clean?
King James Version 1611:I have seen thine adulteries, and thy neighings, the lewdness of thy whoredom, [and] thine abominations on the hills in the fields. Woe unto thee, O Jerusalem! wilt thou not be made clean? when [shall it] once [be]?




Predigten über Jeremia 13, 27
Sermon-Online