Jeremia 15, 2

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 15, Vers: 2

Jeremia 15, 1
Jeremia 15, 3

Luther 1984:Und wenn sie zu dir sagen: Wo sollen wir hin?, dann antworte ihnen: So spricht der HERR: -a-Wen der Tod trifft, den treffe er; wen das Schwert trifft, den treffe es; wen der Hunger trifft, den treffe er; wen die Gefangenschaft trifft, den treffe sie! -a) Jeremia 43, 11; Sacharja 11, 9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn sie dich dann fragen: ,Wohin sollen wir gehen?' so antworte ihnen: ,So hat der HErr gesprochen: Wer für den Tod-1- bestimmt ist, gehe zum Tode! wer für das Schwert (bestimmt ist), zum Schwerte! wer für den Hunger, zum Hunger! und wer für die Gefangenschaft, zur Gefangenschaft!' -1) d.h. die Pest.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und es soll geschehen, wenn sie zu dir sagen: Wohin sollen wir gehen? - dann sage zu ihnen: So spricht der HERR: Wer zum Tod (bestimmt ist, gehe) zum Tod; und wer zum Schwert, zum Schwert; und wer zum Hunger, zum Hunger; und wer zur Gefangenschaft, zur Gefangenschaft-a-. -a) Jeremia 16, 4; 43, 11; Jesaja 10, 4; Hesekiel 5, 2.12; Offenbarung 13, 10.
Schlachter 1952:Und wenn sie zu dir sagen: Wo sollen wir hingehen? so sage du ihnen: Der HERR antwortet euch also: Wer dem Tode verfallen ist, der gehe zum Tode; wer dem Schwerte, zum Schwerte; wer dem Hunger, zum Hunger; wer der Gefangenschaft, der gehe in die Gefangenschaft!
Zürcher 1931:Und wenn sie dich fragen: Wo sollen wir hingehen? so antworte ihnen: So spricht der Herr: Was der Pest gehört - zur Pest; was dem Schwert - zum Schwerte; was dem Hunger - zum Hunger; was der Gefangenschaft - in die Gefangenschaft! -Jeremia 43, 11; Sacharja 11, 9.
Luther 1912:Und wenn sie zu dir sagen: Wo sollen wir hin? so sprich zu ihnen: So spricht der Herr: Wen a) der Tod trifft, den treffe er; wen das Schwert trifft, den treffe es; wen der Hunger trifft, den treffe er; wen das Gefängnis trifft, den treffe es. - a) Jeremia 43, 11; Sacharja 11, 9.
Buber-Rosenzweig 1929:Es geschehe: wenn sie zu dir sprechen: Wohin sollen wir ziehn? dann sprich zu ihnen: So hat ER gesprochen: Wer des Pesttods ist, zum Pesttod, wer des Schwertes ist, zum Schwert, wer des Hungers ist, zum Hunger, wer der Gefangenschaft ist, zur Gefangenschaft!
Tur-Sinai 1954:Und wenn sie dann zu dir sprechen: ,Wohin sollen wir fortgehn?' So sprich zu ihnen: so spricht der Ewige: Wer des Todes - zum Tod! Wer des Schwerts - zum Schwert! Wer des Hungers - zum Hunger! Wer des Verschleppens - zur Verschleppung!
Luther 1545 (Original):Vnd wenn sie zu dir sagen, Wo sollen wir hin? So sprich zu jnen, so spricht der HERr, Wen der Tod trifft, den treffe er, Wen das Schwert trifft, den treffs, Wen der Hunger trifft, den treff er, Wen das Gefengnis trifft, den treffe es.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und wenn sie zu dir sagen: Wo sollen wir hin? so sprich zu ihnen: So spricht der HERR: Wen der Tod trifft, den treffe er; wen das Schwert trifft, den treffe es; wen der Hunger trifft, den treffe er; wen das Gefängnis trifft, den treffe es.
NeÜ 2021:Und wenn sie dich fragen: 'Wohin sollen wir denn gehen?', dann sage ihnen: 'So spricht Jahwe:Wer zum Pesttod bestimmt ist, bekomme die Pest; / wer zum Schwerttod bestimmt ist, laufe ins Schwert; / wer zum Hungertod bestimmt ist, sterbe an Hunger; / wer zur Verbannung bestimmt ist, ziehe in die Verbannung!'
Jantzen/Jettel 2016:Und es soll geschehen, wenn sie zu dir sagen: „Wohin sollen wir fortgehen?“, so sage ihnen: „So sagt JAHWEH: Wer zum Tod [bestimmt ist], [gehe] zum Tod. Und wer zum Schwert, zum Schwert. Und wer zum Hunger, zum Hunger. Und wer zur Gefangenschaft, zur Gefangenschaft. a)
a) Jeremia 43, 11; Jesaja 10, 4; Hesekiel 5, 12; Offenbarung 13, 10
English Standard Version 2001:And when they ask you, 'Where shall we go?' you shall say to them, 'Thus says the LORD: 'Those who are for pestilence, to pestilence, and those who are for the sword, to the sword; those who are for famine, to famine, and those who are for captivity, to captivity.'
King James Version 1611:And it shall come to pass, if they say unto thee, Whither shall we go forth? then thou shalt tell them, Thus saith the LORD; Such as [are] for death, to death; and such as [are] for the sword, to the sword; and such as [are] for the famine, to the famine; and such as [are] for the captivity, to the captivity.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:15, 1: Zu diesem Zeitpunkt war es sinnlos, sich für das Volk zu verwenden. Selbst Mose (vgl. 4. Mose 14, 11-25) und Samuel (vgl. 1. Samuel 12, 1925), die für ihre Fürsprache bekannt waren, würden das Gericht nicht hinausschieben, wenn die Unbußfertigkeit anhielte (vgl. 18, 8; 26, 3). Einer der Hauptgründe für das Gericht war die überaus große Sünde von König Manasse (695-642 v. Chronik). Diese Provokation wird in V. 4 erwähnt und in 2. Könige 21, 1-18 detailliert beschrieben (vgl. 2. Könige 23, 26). Der Herr sagt, dass sein Zorn deswegen nicht nachlässt (s. auch 2. Könige 24, 3.4).




Predigten über Jeremia 15, 2
Sermon-Online