Hesekiel 20, 38

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 20, Vers: 38

Hesekiel 20, 37
Hesekiel 20, 39

Luther 1984:und will die Abtrünnigen und die, die von mir abfielen, von euch aussondern. Ja, aus dem Lande, in dem ihr jetzt Fremdlinge seid, will ich sie herausführen; aber ins Land Israels sollen sie nicht hineinkommen, damit ihr erkennt: ich bin der HERR!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und ich will die Ungehorsamen und die von mir Abgefallenen aus euch aussondern: aus dem Lande, in dem sie als Fremdlinge gelebt haben, will ich sie herausführen; aber auf Israels Boden soll keiner von ihnen zurückkehren, damit ihr erkennt, daß ich der HErr bin!'»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich werde von euch ausscheiden, die sich empörten und mit mir brachen-a-; ich werde sie aus dem Land ihrer Fremdlingschaft herausführen, aber in das Land Israel sollen sie-1- nicht kommen-b-. Und ihr werdet erkennen, daß ich der HERR bin. -1) so mit ein. hebrHs. und den altÜs.; MasT: soll er. a) Hesekiel 34, 20.22; Jeremia 29, 32; Matthäus 25, 33. b) Hesekiel 13, 9; Jeremia 44, 14.
Schlachter 1952:Ich will auch die Abtrünnigen und die Übertreter von euch absondern, ich will sie aus dem Lande ihrer Pilgrimschaft herausführen; aber sie sollen nicht wieder in das Land Israel kommen, und ihr sollt erfahren, daß ich der HERR bin.
Zürcher 1931:Ich will die Empörer und Abtrünnigen von euch ausscheiden: aus dem Lande, wo sie als Fremdlinge weilten, will ich sie herausführen, aber ins Land Israels sollen sie nicht kommen, damit ihr erkennet, dass ich der Herr bin.
Luther 1912:und will die Abtrünnigen und so wider mich übertreten, unter euch ausfegen; ja, aus dem Lande, da ihr jetzt wohnt, will ich sie führen und ins Land Israel nicht kommen lassen, daß ihr lernen sollt, ich sei der Herr.
Buber-Rosenzweig 1929:da schränke ich von euch ab die Empörer, die mir Abtrünnigen, aus ihrem Gastschaftsland bringe ich sie fort, doch zum Jissraelsboden kommen sie nicht, - dann werdet ihr erkennen, daß ICH es bin.
Tur-Sinai 1954:Und ich scheide von euch ab, die sich empörten und abfielen von mir. Aus dem Land, wo sie weilen, bringe ich sie heraus, doch auf Jisraëls Boden soll das nicht kommen, daß ihr erkennt, daß ich der Ewige bin.
Luther 1545 (Original):Ich wil euch wol vnter die Ruten bringen, vnd euch in die band des Bundes zwingen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und will die Abtrünnigen, und so wider mich übertreten, unter euch ausfegen; ja, aus dem Lande, da ihr jetzt wohnet, will ich sie führen und ins Land Israel nicht kommen lassen, daß ihr lernen sollt, ich sei der HERR.
NeÜ 2021:Und alle, die sich empört und mit mir gebrochen haben, werde ich von euch trennen. Ich werde sie zwar aus dem Land herausführen, in dem sie als Fremde gelebt haben, aber den Boden Israels werden sie nicht betreten. Dann werdet ihr erkennen, dass ich bin, der ich bin – Jahwe!
Jantzen/Jettel 2016:Und ich werde die Auflehner und die von mir Abgefallenen von euch a)aussondern. 1) Ich werde sie herausführen aus dem Land ihrer Fremdlingschaft, aber in das Land Israel soll keiner [von ihnen] b)kommen. Dann werdet ihr c)erkennen, dass ich, JAHWEH, es bin.
a) aussondern Hesekiel 34, 20 .22; Matthäus 25, 32 .33;
b) kommen 5. Mose 1, 35; Jesaja 44, 14; Hebräer 4, 3-6;
c) erkennen Hesekiel 20, 26 .42 .44
1) o.: ausscheiden
English Standard Version 2001:I will purge out the rebels from among you, and those who transgress against me. I will bring them out of the land where they sojourn, but they shall not enter the land of Israel. Then you will know that I am the LORD.
King James Version 1611:And I will purge out from among you the rebels, and them that transgress against me: I will bring them forth out of the country where they sojourn, and they shall not enter into the land of Israel: and ye shall know that I [am] the LORD.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 3: Ältesten … zu mir kamen, um den HERRN zu befragen. Vgl. die ähnliche Situation in 14, 1-3. Der Prophet antwortet mit einer Botschaft vom Herrn, die einen historischen Überblick über Israel gibt und das durchgängige Muster der Sünde dieses Volkes aufzeigt. Israel rebellierte in Ägypten (V. 5-9), dann auf der Wüstenwanderung (V. 1026) und beim Einzug ins Gelobte Land (V. 27-32). Bei alledem rettete Gott sie immer wieder, um seinen Ruf zu bewahren (V. 9.14.22). Doch ihre sündige Halsstarrigkeit führte schließlich dazu, dass er sie richten musste (V. 45-49). Die Verse 33-44 sprechen von der künftigen Sammlung Israels, die bei Christi Wiederkunft stattfinden wird.




Predigten über Hesekiel 20, 38
Sermon-Online