Matthäus 25, 32

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 25, Vers: 32

Matthäus 25, 31
Matthäus 25, 33

Luther 1984:und -a-alle Völker werden vor ihm versammelt werden. Und -b-er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirt die Schafe von den Böcken scheidet, -a) Römer 14, 10. b) Matthäus 13, 49.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):alle Völker werden alsdann vor ihm versammelt werden, und er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe von den Böcken-1- scheidet; -1) gemeint sind nicht Schafböcke, sondern Ziegenböcke oder überhaupt Ziegen. In Palästina wurden die Schafe und Ziegen bei Tage zusammen geweidet, aber für die Nacht voneinander geschieden.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und vor ihm werden versammelt werden alle Nationen, und er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirte die Schafe von den Böcken-1- scheidet-a-. -1) d.h. Ziegenböcke; Schafe und Ziegen wurden zusammen geweidet und für die Nacht vom Hirten getrennt. a) Matthäus 13, 30.49; Joel 4, 2; Zephanja 3, 8;. Johannes 5, 22.27; 2. Timotheus 4, 1.
Schlachter 1952:und vor ihm werden alle Völker versammelt werden, und er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirt die Schafe von den Böcken scheidet,
Zürcher 1931:und vor ihm werden alle Völker versammelt werden, und er wird sie voneinander sondern, wie der Hirt die Schafe von den Böcken-1- sondert. -Römer 14, 10. 1) gemeint sind nicht Schafböcke, sondern Ziegenböcke, und gedacht ist an den Gegensatz zwischen Schafen und Ziegen, die in Erez Israel zusammen geweidet und dann durch den Hirten für die Nacht getrennt werden.
Luther 1912:und a) werden vor ihm alle Völker versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, gleich als ein Hirte die Schafe von den Böcken scheidet, - a) Römer 14, 10.
Luther 1545 (Original):vnd werden fur jm alle Völcker versamlet werden, Vnd er wird sie von einander scheiden, gleich als ein Hirte die Schafe von den Böcken scheidet,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und werden vor ihm alle Völker versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, gleich als ein Hirte die Schafe von den Böcken scheidet.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Alle Völker werden vor ihm versammelt werden, und er wird die Menschen in zwei Gruppen teilen, so wie der Hirte die Schafe und die Ziegen voneinander trennt. [Kommentar: In Palästina trennte der Hirte nachts die Schafe und die Ziegen voneinander, weil die Schafe die Kälte besser ertrugen.]
Albrecht 1912/1988:Alle Völker versammeln sich vor seinem Angesicht. Und er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirt die Schafe von den Ziegenböcken scheidet-1-, -1) bei der Heimkehr von der Weide treibt der Hirt die dort nicht streng getrennten Schafe und Ziegen in ihre besonderen Lagerstätten. Die Schafe sind in Palästina meistens weiß, die Ziegen hingegen schwarz (vgl. auch Hesekiel 34, 17).
Luther 1912 (Hexapla 1989):und -a-werden vor ihm alle Völker versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, gleich als ein Hirte die Schafe von den Böcken scheidet, -a) Römer 14, 10.
Meister:Und es werden vor Ihm versammelt-a- alle Heiden, und Er scheidet-b- sie voneinander, wie der Hirte die Schafe von den Böcken scheidet. -a) Römer 14, 10; 2. Korinther 5, 10; Offenbarung 20, 12. b) Hesekiel 20, 38; 34, 17.20; Matthäus 13, 49.
Menge 1949 (Hexapla 1997):alle Völker werden alsdann vor ihm versammelt werden, und er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe von den Böcken-1- scheidet; -1) gemeint sind nicht Schafböcke, sondern Ziegenböcke oder überhaupt Ziegen. In Erez Israel wurden die Schafe und Ziegen bei Tage zusammen geweidet, aber für die Nacht voneinander geschieden.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:und vor ihm werden versammelt werden alle Nationen, und er wird sie voneinander scheiden, gleichwie der Hirt die Schafe von den Böcken-1- scheidet. -1) eig: Ziegenböcken.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:und vor ihm werden versammelt werden alle Nationen, und er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirte die Schafe von den Böcken-1- scheidet-a-. -1) d.h. Ziegenböcke; Schafe und Ziegen wurden zusammen geweidet und für die Nacht vom Hirten getrennt. a) Matthäus 13, 30.49; Joel 4, 2; Zephanja 3, 8;. Johannes 5, 22.27; 2. Timotheus 4, 1.
Schlachter 1998:und vor ihm werden alle Völker-1- versammelt werden. Und er wird sie voneinander scheiden, wie ein Hirte die Schafe von den Böcken-2- scheidet, -1) o: Heidenvölker. 2) eig: Ziegenböcke o. Ziegen.++
Interlinear 1979:und werden versammelt werden vor ihm alle Völker, und er wird absondern sie von einander, wie der Hirte absondert die Schafe von den Ziegen,
NeÜ 2021:Alle Völker der Erde werden vor ihm zusammengebracht, und er wird sie in zwei Gruppen teilen, so wie ein Hirt die Schafe von den Ziegen trennt. (In Israel trennten die Hirten nachts die Ziegen von den Schafen und trieben sie eng zusammen, weil sie die Kälte nicht so gut vertrugen wie die Schafe.)
Jantzen/Jettel 2016:Und es werden versammelt werden vor a)ihm alle aus den Völkern. Und er wird sie voneinander b)sondern, wie der Hirte die Schafe von den Ziegen 1) sondert.
a) Apostelgeschichte 10, 42*
b) Matthäus 13, 49; Hesekiel 34, 17; 34, 20
1) Das Wort im Gt. kann sich, je nach Zusammenhang, auf Ziegen oder auf Böcke (seien sie Schafs- oder Ziegenböcke) beziehen. Wegen des Temperaturwechsels wurde das Kleinvieh oft für die Nacht nach Art, nicht nach Geschlecht, geteilt, um die Ziegen, die sensibleren Tiere, zu schützen. Hier wird lediglich das Teilen als solches verglichen, nicht dessen Zweck, die „Ziegen“ zu schützen.
English Standard Version 2001:Before him will be gathered all the nations, and he will separate people one from another as a shepherd separates the sheep from the goats.
King James Version 1611:And before him shall be gathered all nations: and he shall separate them one from another, as a shepherd divideth [his] sheep from the goats:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:25, 1: Das Gleichnis von den 10 Jungfrauen lehrt, wie wichtig es ist, unter allen Umständen für die Wiederkunft Christi bereit zu sein, auch wenn er länger verzieht als erwartet. Denn wenn er wiederkommt, dann werden die Unvorbereiteten keine zweite Chance haben (V. 11.12). 25, 1 zehn Jungfrauen. D.h. Brautjungfern. Die Hochzeitsfeier begann beim Eintreffen des Bräutigams im Haus der Braut, wo sich die beiden dem Trauungsritual unterzogen. Danach folgte eine Prozession, bei welcher der Bräutigam die Braut zu seinem Haus führte, um dort die Festlichkeiten zu vollenden. Für eine nächtliche Hochzeit wurden für die Prozession »Lampen« benötigt (eigentlich waren es Fackeln). 25, 1 nach drei Tagen von Cäsarea hinauf nach Jerusalem. Um sich mit der Situation in seiner neuen Provinz vertraut zu machen.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 25, 32
Sermon-Online