Daniel 5, 28

Das Buch des Propheten Daniel

Kapitel: 5, Vers: 28

Daniel 5, 27
Daniel 5, 29

Luther 1984:Peres, das ist, dein Reich ist zerteilt und den Medern und Persern gegeben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):--Peres = zerteilt- wird dein Reich und wird den Medern und Persern gegeben.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Peres-1- - dein Königreich wird zerteilt-2- und den Medern und Persern gegeben-a-. -1) d.i. der Singular zu -+pharsin-. 2) w: abgerissen. a) Daniel 2, 32.39; 8, 20; 2. Chronik 36, 23; Jesaja 13, 17; 47, 11; Jeremia 51, 28.
Schlachter 1952:Peres bedeutet: dein Königreich wird zerteilt und den Medern und Persern gegeben werden!
Schlachter 2000 (05.2003):»Peres« bedeutet: Dein Königreich wird zerteilt und den Medern und Persern gegeben werden!
Zürcher 1931:Pheres, dein Reich ist zerteilt und den Medern und Persern gegeben worden.
Luther 1912:Peres, das ist: dein Königreich ist zerteilt und den Medern und Persern gegeben. -
Buber-Rosenzweig 1929:Pres - zerspalten wird dein Königreich und wird den Medern und Persern geschenkt.«
Tur-Sinai 1954:peres: Verteilt ward-1- dein Reich und Madai und Paras gegeben.» -1) -+perisat-.++
Luther 1545 (Original):Peres, das ist, dein Königreich ist zuteilet, vnd den Meden vnd Persen gegeben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Peres, das ist, dein Königreich ist zerteilet und den Medern und Persern gegeben.
NeÜ 2021:Peres - "zerteilt" hat er dein Reich und es den Medern und Persern gegeben.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Peres(a): Zerteilt(b) wird dein Königreich und den Medern und Persern gegeben.
-Fussnote(n): (a) D. i. die Einzahl zu parsin. (b) o.: zerstückelt; geteilt; das aram. Wort in der Einzahl ist zugleich eine Anspielung auf die Perser.
-Parallelstelle(n): Daniel 6, 1; Daniel 7, 5.6; Daniel 8, 3.20; Jesaja 13, 17; Jeremia 51, 11.28
English Standard Version 2001:PERES, your kingdom is divided and given to the Medes and Persians.
King James Version 1611:PERES; Thy kingdom is divided, and given to the Medes and Persians.
Westminster Leningrad Codex:פְּרֵס פְּרִיסַת מַלְכוּתָךְ וִיהִיבַת לְמָדַי וּפָרָֽס



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:5, 25: Mene, mene. Das bedeutet »gezählt« oder »festgelegt«, die doppelte Erwähnung dient einer besonderen Betonung. Tekel bedeutet, dass Gott sein Handeln »gewogen« oder »beurteilt« hat (1. Samuel 2, 3; Psalm 62, 10). Peres meint »geteilt«, d.h. unter den Medern und Persern. Upharsin in V. 25 ist der Plural von peres und betont möglicherweise die Gebiete bei der Teilung. Die Vorsilbe »U« vor pharsin enthält den Gedanken des deutschen Wortes »und«.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Daniel 5, 28
Sermon-Online