Daniel 10, 19

Das Buch des Propheten Daniel

Kapitel: 10, Vers: 19

Daniel 10, 18
Daniel 10, 20

Luther 1984:und sprach: -a-Fürchte dich nicht, du von Gott Geliebter! Friede sei mit dir! Sei getrost, sei getrost! Und als er mit mir redete, ermannte ich mich und sprach: Mein Herr, rede; denn du hast mich gestärkt. -a) Offenbarung 1, 17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und sagte zu mir: «Fürchte dich nicht, vielgeliebter Mann! Friede sei mit dir! Sei stark, ja, sei stark!» Als er so zu mir sprach, fühlte ich mich gestärkt, so daß ich sagte: «Mein Herr möge nun reden, denn du hast mich gestärkt.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er sprach: Fürchte dich nicht-a-, du vielgeliebter Mann-1-! Friede sei mit dir! Sei stark, ja, sei stark!-b- Und als er mit mir redete, wurde ich stark und sagte: Mein Herr möge reden! Denn du hast mich gestärkt-c-. -1) w: Mann der Kostbarkeiten. a) Richter 6, 23. b) Josua 1, 6.7; Jesaja 35, 4. c) Psalm 138, 3.
Schlachter 1952:Und er sprach: Fürchte dich nicht, du liebwerter Mann! Friede sei mit dir! Sei stark und fest! Und als er so mit mir redete, wurde ich gestärkt, und ich sprach: Mein Herr, rede; denn du hast mich gestärkt!
Zürcher 1931:Und er sprach: Fürchte dich nicht, du liebwerter Mann, Friede sei mit dir. Sei fest und unentwegt! Als er mit mir redete, fühlte ich mich gestärkt und sprach: Wohlan, Herr, rede, denn du hast mich gestärkt.
Luther 1912:und sprach: a) Fürchte dich nicht, du lieber Mann! Friede sei mit dir! Und sei getrost, sei getrost! Und als er mit mir redete, ermannte ich mich und sprach: Mein Herr, rede! denn du hast mich gestärkt. - a) Offenbarung 1, 17.
Buber-Rosenzweig 1929:Er sprach: »Fürchte dich nimmer, Mann des Wohlgefallens, Friede mit dir! sei stark, sei stark!« Als er mit mir redete, erstarkte ich und ich sprach: »Mein Herr rede, denn du hast mich gestärkt.«
Tur-Sinai 1954:und sprach: ,Fürchte nicht, du Liebling, Friede mit dir! Sei stark, sei stark!' Und während er mit mir redete, erstarkte ich und sprach: ,Es rede mein Herr, denn du hast mich gefestigt.'
Luther 1545 (Original):vnd sprach, Fürcht dich nicht, du lieber Man, Friede sey mit dir, vnd sey getrost, Sey getrost. Vnd als er mit mir redet, ermannet ich mich, vnd sprach, Mein Herr rede, denn du hast mich gesterckt.
Luther 1545 (hochdeutsch):und sprach: Fürchte dich nicht, du lieber Mann! Friede sei mit dir; und sei getrost, sei getrost! Und als er mit mir redete, ermannete ich mich und sprach: Mein Herr, rede; denn du hast mich gestärkt.
NeÜ 2021:Habakuk keine Angst!, sagte er zu mir. Du bist hoch geschätzt bei Gott! Friede sei mit dir! Sei stark und fest! Als er so mit mir redete, fühlte ich mich gestärkt und sagte: Sprich nun, mein Herr! Jetzt hast du mir die Kraft dazu gegeben!
Jantzen/Jettel 2016:Und er sagte: „Fürchte dich nicht, [du] Mann des Wohlgefallens ‹und der Kostbarkeit›! Friede dir! Sei stark, ja, sei stark!“ Und als er mit mir redete, wurde ich gestärkt, und sagte: „Mein Herr möge reden, denn du hast mich gestärkt.“ a)
a) Fürchte Daniel 10, 12; Richter 6, 23; Jesaja 35, 4; 41, 10; Sei stark Josua 1, 6 .7; rede 1. Samuel 3, 9 .10; Jeremia 15, 16
English Standard Version 2001:And he said, O man greatly loved, fear not, peace be with you; be strong and of good courage. And as he spoke to me, I was strengthened and said, Let my lord speak, for you have strengthened me.
King James Version 1611:And said, O man greatly beloved, fear not: peace [be] unto thee, be strong, yea, be strong. And when he had spoken unto me, I was strengthened, and said, Let my lord speak; for thou hast strengthened me.




Predigten über Daniel 10, 19
Sermon-Online