Matthäus 5, 13

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 5, Vers: 13

Matthäus 5, 12
Matthäus 5, 14

Luther 1984:IHR seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als daß man es wegschüttet und läßt es von den Leuten zertreten.-a- -a) Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«IHR seid das Salz der Erde-1-! Wenn aber das Salz fade-2- geworden ist, womit soll es wieder gesalzen werden-3-? Es taugt zu nichts mehr, als aus dem Hause geworfen und von den Leuten zertreten zu werden-a-. - -1) = für die Erde. 2) = salzlos. 3) d.h. seine Salzkraft zurückerhalten. a) Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:--IHR -seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz kraftlos geworden ist, womit soll es gesalzen werden? Es taugt zu nichts mehr, als hinausgeworfen und von den Menschen zertreten zu werden-a-. -a) Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Schlachter 1952:IHR seid das Salz der Erde. Wenn aber das Salz fade wird, womit soll es wieder salzig gemacht werden? Es taugt zu nichts mehr, als daß es hinausgeworfen und von den Leuten zertreten werde.
Zürcher 1931:IHR seid das Salz der Erde. Wenn aber das Salz seine Schärfe verliert, womit soll es salzig gemacht werden? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass es hinausgeworfen und von den Leuten zertreten wird. -Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Luther 1912:Ihr seid das Salz der Erde. Wo nun das Salz dumm wird, womit soll man’s salzen? Es ist hinfort zu nichts nütze, denn daß man es hinausschütte und lasse es die Leute zertreten. - Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Luther 1545 (Original):Jr seid das Saltz der Erden. Wo nu das Saltz thum wird, wo mit sol man saltzen? Es ist zu nicht hin furt nütze, denn das man es hin aus schütte, vnd las die Leute zutretten. -[Jr seid das Saltz etc.] Wenn die Lerer auffhören Gottes wort zu leren, müssen sie von menschen gesetzen vberfallen vnd zutretten werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihr seid das Salz der Erde. Wo nun das Salz dumm wird, womit soll man salzen? Es ist zu nichts hinfort nütze, denn daß man es hinausschütte und lasse es die Leute zertreten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Ihr seid das Salz der Erde. Wenn jedoch das Salz seine Kraft verliert, womit soll man sie ihm wiedergeben? Es taugt zu nichts anderem mehr, als weggeworfen und von den Leuten zertreten zu werden.
Albrecht 1912/1988:Ihr seid das Salz der Erde*. Wird aber das Salz fade, womit soll man ihm die Salzkraft wiedergeben? Es hat dann weiter keinen Wert; man muß es wegwerfen und von den Leuten zertreten lassen*.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Ihr seid das Salz der Erde. Wo nun das Salz dumm wird, womit soll man's salzen? Es ist hinfort zu nichts nütze, denn daß man es hinausschütte und lasse es die Leute zertreten. -Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Meister:«IHR seid das Salz der Erde! Wenn aber das Salz-a- fade wird, womit wird gesalzen? Es taugt zu nichts mehr, als draußen hingeworfen und von den Menschen zertreten zu werden! -a) Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«IHR seid das Salz der Erde-1-! Wenn aber das Salz fade-2- geworden ist, womit soll es wieder gesalzen werden-3-? Es taugt zu nichts mehr, als aus dem Hause geworfen und von den Leuten zertreten zu werden-a-. - -1) = für die Erde. 2) = salzlos. 3) d.h. seine Salzkraft zurückerhalten. a) Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ihr seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz kraftlos-1- geworden ist, womit soll es gesalzen werden? Es taugt zu nichts mehr, als hinausgeworfen und von den Menschen zertreten zu werden. -1) o: fade.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:--IHR- seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz fade -kap-geworden ist, womit soll es -ftp-gesalzen werden? Es taugt zu nichts mehr, als -ptap-hinausgeworfen und von den Menschen -ifpp-zertreten zu werden-a-. -a) Markus 9, 50; Lukas 14, 34.35.
Schlachter 1998:Ihr seid das Salz der Erde. Wenn aber das Salz fade wird, womit soll es wieder salzig gemacht werden? Es taugt zu nichts mehr, als daß es hinausgeworfen und von den Leuten zertreten wird.
Interlinear 1979:Ihr seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz fade geworden ist, womit wird es wieder salzig gemacht werden? Zu nichts ist es stark mehr, wenn nicht, geworfen hinaus, zertreten zu werden von den Menschen.
NeÜ 2016:Von Salz und Licht Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz aber seine Wirkung verliert, womit soll man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts anderem mehr, als auf den Weg geschüttet und von den Leuten zertreten zu werden.
Jantzen/Jettel 2016:Ihr seid das a)Salz der Erde. Wenn das Salz aber fade 1) geworden ist, womit soll es gesalzen werden? Es taugt zu nichts mehr 2), als hinausgeworfen und von den Menschen zertreten zu werden.
a) 3. Mose 2, 13; Markus 9, 49 .50*
1) o.: geschmacklos; kraftlos; schal
2) eigtl.: Es hat zu nichts mehr Stärke
English Standard Version 2001:You are the salt of the earth, but if salt has lost its taste, how shall its saltiness be restored? It is no longer good for anything except to be thrown out and trampled under people's feet.
King James Version 1611:Ye are the salt of the earth: but if the salt have lost his savour, wherewith shall it be salted? it is thenceforth good for nothing, but to be cast out, and to be trodden under foot of men.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.