Matthäus 7, 14

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 7, Vers: 14

Matthäus 7, 13
Matthäus 7, 15

Luther 1984:Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind's, die ihn finden!-a- -a) Matthäus 19, 24; Apostelgeschichte 14, 22.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Eng ist dagegen die Pforte und schmal der Weg, der ins Leben führt! und nur wenige sind es, die ihn finden»-a-. -a) Lukas 13, 24.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt-a-, und wenige sind, die ihn finden-b-. -a) Psalm 16, 11. b) Lukas 13, 24.
Schlachter 1952:Aber die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden!
Zürcher 1931:denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben hinführt, und wenige sind es, die ihn finden. -Matthäus 19, 24; Apostelgeschichte 14, 22.
Luther 1912:Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führet; und wenige sind ihrer, die ihn finden. - Matth. 19, 24; Apostelgeschichte 14, 22.
Luther 1545 (Original):Vnd die Pforte ist enge, vnd der weg ist schmalh, der zum Leben füret, Vnd wenig ist jr, die jn finden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und die Pforte ist enge, und der Weg ist schmal, der zum Leben führet; und wenig ist ihrer, die ihn finden.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Doch das enge Tor und der schmale Weg führen ins Leben, und nur wenige finden diesen Weg.«
Albrecht 1912/1988:Wie eng dagegen ist das Tor und wie schmal der Weg, der in das Leben führt, und wie wenige sind es, die ihn finden-a-*! -a) vgl. Psalm 1, 6; 5. Mose 30, 19.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führet; und wenige sind ihrer, die ihn finden. -Matthäus 19, 24; Apostelgeschichte 14, 22.
Meister:Denn eng ist das Tor und der Weg zusammengedrückt, der da zu dem Leben führt, und wenige sind, die ihn finden!»-a- -a) Lukas 13, 24.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Eng ist dagegen die Pforte und schmal der Weg, der ins Leben führt! und nur wenige sind es, die ihn finden»-a-. -a) Lukas 13, 24.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn eng-1- ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind, die ihn finden. -1) mehrere lesen: Denn wie enge.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn-1- eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben -ptp-führt-a-, und wenige sind, die ihn -ptp-finden-b-. -1) nach aHs: Wie . . .! a) Psalm 16, 11. b) Lukas 13, 24.
Schlachter 1998:Aber die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben-1- führt; und wenige sind es, die ihn finden. -1) gr. -+zoe-, im NT zumeist wahres, geistliches, ewiges Leben im Gegensatz zu -+psyche- = irdisch-geschöpfliches, seelisches Leben (vgl. Anm. zu Matthäus 6, 25) und -+bios- = natürliches Leben, Existenz, Lebensunterhalt.++
Interlinear 1979:Wie eng das Tor und eingeengt der Weg hinführende ins Leben, und wenige sind die Findenden ihn.
NeÜ 2016:Wie eng ist das Tor und wie schmal der Weg, der ins Leben führt, und nur wenige sind es, die ihn finden!
Jantzen/Jettel 2016:weil das Tor eng ist und der a)Weg eingeengt, der wegführt ins Leben. Und es sind b)wenige, die es 1) finden.
a) Psalm 16, 11; Lukas 13, 24
b) Matthäus 20, 16; 22, 14
1) Im Gt. steht hier das Bezug nehmende persönliche Fürwort „sie“, das sich auf „Tor“, „Weg“ oder „Leben“, die im Griech. alle weiblich sind, beziehen könnte. Es entscheiden jedoch V. 13A [DIA TEES STENEES] u. V. 13E [DI’ AUTEES] für „das Tor“.
English Standard Version 2001:For the gate is narrow and the way is hard that leads to life, and those who find it are few.
King James Version 1611:Because strait [is] the gate, and narrow [is] the way, which leadeth unto life, and few there be that find it.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.