Matthäus 22, 2

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 22, Vers: 2

Matthäus 22, 1
Matthäus 22, 3

Luther 1984:Das Himmelreich gleicht einem König, der seinem Sohn die Hochzeit ausrichtete.-a- -a) Johannes 3, 29.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Das Himmelreich ist einem König vergleichbar, der seinem Sohne die Hochzeit ausrichten wollte.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Mit dem Reich der Himmel ist es wie-1- mit einem König, der seinem Sohn Hochzeit machte. -1) w: Das Reich der Himmel ist verglichen worden (o: zu vergleichen) . . .
Schlachter 1952:Das Himmelreich ist einem menschlichen König gleich, der seinem Sohne Hochzeit machte.
Zürcher 1931:Das Reich der Himmel ist gleich einem König, der seinem Sohn die Hochzeitsfeier rüstete.
Luther 1912:Das Himmelreich ist gleich einem Könige, der seinem Sohn Hochzeit machte. - Johannes 3, 29. (Matthäus 22, 2-14: vgl. Lukas 14, 16-24.)
Luther 1545 (Original):Das Himelreich ist gleich einem Könige, der seinem Son hochzeit machte,
Luther 1545 (hochdeutsch):Das Himmelreich ist gleich einem Könige, der seinem Sohne Hochzeit machte.
Neue Genfer Übersetzung 2011:»Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem König, der für seinen Sohn das Hochzeitsfest vorbereitet hatte.
Albrecht 1912/1988:«Das Himmelreich gleicht einem Könige, der seinem Sohn die Hochzeit ausrichtete.
Luther 1912 (Hexapla 1989):DAS Himmelreich ist gleich einem Könige, der seinem Sohn Hochzeit machte. -Johannes 3, 29.
Meister:«Das Königreich der Himmel ist gleich geworden einem Menschen, einem König, welcher seinem Sohne Hochzeit-a- machte. -a) Offenbarung 19, 7.9.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«Das Himmelreich ist einem König vergleichbar, der seinem Sohne die Hochzeit ausrichten wollte.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Das Reich der Himmel ist einem Könige gleich geworden, der seinem Sohne Hochzeit machte.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Mit dem Reich der Himmel ist es wie-1- mit einem König, der seinem Sohn (die) Hochzeit bereitete. -1) w: Das Reich der Himmel ist verglichen worden (o: zu vergleichen) . . .
Schlachter 1998:Das Reich der Himmel gleicht einem König, der seinem Sohn Hochzeit machte.
Interlinear 1979:Gleichgemacht ist das Reich der Himmel einem König, welcher machte Hochzeitsfeier seinem Sohn.
NeÜ 2021:Mit der Himmelsherrschaft verhält es sich wie mit einem König, der seinem Sohn die Hochzeit ausrichtete.
Jantzen/Jettel 2016:„Das Königreich der Himmel wurde mit einem Menschen verglichen, einem König, der seinem Sohn ein Hochzeitsfest machte. a)
a) Matthäus 25, 1-13; Johannes 3, 29; Offenbarung 19, 7; 19, 9
English Standard Version 2001:The kingdom of heaven may be compared to a king who gave a wedding feast for his son,
King James Version 1611:The kingdom of heaven is like unto a certain king, which made a marriage for his son,



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:22, 2: gleicht einem König, der für seinen Sohn das Hochzeitsfest veranstaltete. In Lukas 14, 16-23 erzählte Jesus ein ähnliches, aber etwas anderes Gleichnis. Hier in Matthäus war das Festmahl ein Hochzeitsfest für den Königssohn. Daher ist die Gleichgültigkeit (V. 5) und Ablehnung (V. 6) der Geladenen eine noch größere persönliche Provokation des Königs. Außerdem wurden die Botschafter des Königs in diesem Fall sogar misshandelt und umgebracht. Das ist eine ungeheure Schmähung der Güte des Königs. 22, 2 obersten Priester und Schriftgelehrten. S. Anm. zu 19, 47; 22, 2 in hebräischer Sprache. Aramäisch, das war die Sprache, die üblicherweise in Palästina gesprochen wurde (vgl. 2. Könige 18, 26; Jesaja 36, 11). S. Anm. zu 21, 37.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Matthäus 22, 2
Sermon-Online