Johannes 12, 24

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 12, Vers: 24

Johannes 12, 23
Johannes 12, 25

Luther 1984:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; -a-wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. -a) Römer 14, 9; 1. Korinther 15, 36.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde hineinfällt-1- und erstirbt, so bleibt es für sich allein; wenn es aber erstirbt, bringt es reiche Frucht. -1) = hineingelegt wird.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein-a-; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht-b-. -a) 1. Korinther 15, 36. b) Jesaja 53, 10.11; Hebräer 2, 10.
Schlachter 1952:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, so bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, so bringt es viele Frucht.
Schlachter 1998:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, so bleibt es allein; wenn es aber stirbt, so bringt es viel Frucht.
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, so bleibt es allein; wenn es aber stirbt, so bringt es viel Frucht.
Zürcher 1931:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, trägt es viel Frucht. -1. Korinther 15, 36.
Luther 1912:Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Es sei denn, daß das a) Weizenkorn in die Erde falle und ersterbe, so bleibt’s allein; wo es aber erstirbt, so bringt es viele Früchte. - a) Römer 14, 9.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Es sei denn, daß das -a-Weizenkorn in die Erde falle und ersterbe, so bleibt's allein; wo es aber erstirbt, so bringt es viele Früchte. -a) Römer 14, 9.
Luther 1545 (Original):Warlich, warlich, Ich sage euch, Es sey denn, das das Weitzenkorn in die erden falle, vnd ersterbe, so bleibts alleine. Wo es aber erstirbet, so bringets viel Früchte.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es sei denn, daß das Weizenkorn in die Erde falle und ersterbe, so bleibt's alleine; wo es aber erstirbt, so bringt's viel Früchte.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es ein einzelnes Korn. Wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.
Albrecht 1912/1988:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ein Weizenkorn, das nicht in die Erde eingesenkt wird und dann abstirbt, bleibt, was es ist: ein einzelnes Korn. Ist es aber abgestorben, so bringt es reiche Frucht*.
Meister:Amen, Amen, Ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt-a-, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, trägt es viel Frucht! -a) 1. Korinther 15, 36.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde hineinfällt-1- und erstirbt, so bleibt es für sich allein; wenn es aber erstirbt, bringt es reiche Frucht. -1) = hineingelegt wird.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde -pta-fällt und -ka-stirbt, bleibt es allein-a-; wenn es aber -ka-stirbt, bringt es viel Frucht-b-. -a) 1. Korinther 15, 36. b) Jesaja 53, 10.11; Hebräer 2, 10.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wenn das Weizenkorn, in die Erde gefallen, nicht stirbt, bleibt es allein. Wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.
Interlinear 1979:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn nicht das Korn des Weizens, gefallen in die Erde, stirbt, es allein bleibt; wenn aber es stirbt, viele Frucht bringt es.
NeÜ 2021:Ja, ich versichere euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde kommt und stirbt, bleibt es allein. Wenn es aber stirbt, bringt es sehr viel Frucht.
Jantzen/Jettel 2022:Wahrlich! Wahrlich! Ich sage euch: Es sei denn, dass das Weizenkorn in die Erde fällt und stirbt, bleibt es alleine. Aber wenn es stirbt, trägt es viel Frucht.
-Parallelstelle(n): 1. Korinther 15, 36; Jesaja 53, 10-12; Hebräer 2, 10
English Standard Version 2001:Truly, truly, I say to you, unless a grain of wheat falls into the earth and dies, it remains alone; but if it dies, it bears much fruit.
King James Version 1611:Verily, verily, I say unto you, Except a corn of wheat fall into the ground and die, it abideth alone: but if it die, it bringeth forth much fruit.
Robinson-Pierpont 2022:HEB ἀμὴν HEB λέγω V-PAI-1S ὑμῖν, P-2DP ἐὰν COND μὴ PRT-N ὁ T-NSM κόκκος N-NSM τοῦ T-GSM σίτου N-GSM πεσὼν V-2AAP-NSM εἰς PREP τὴν T-ASF γῆν N-ASF ἀποθάνῃ, V-2AAS-3S αὐτὸς P-NSM μόνος A-NSM μένει· V-PAI-3S ἐὰν COND δὲ CONJ ἀποθάνῃ, V-2AAS-3S πολὺν A-ASM καρπὸν N-ASM φέρει. V-PAI-3S
Franz Delitzsch 11th Edition:אָמֵן אָמֵן אֲנִי אֹמֵר לָכֶם אִם לֹא־תִפֹּל הַחִטָּה אֶל־תּוֹךְ הָאֲדָמָה וּמֵתָה תִּשָּׁאֵר לְבַדָּה וְכַאֲשֶׁר מֵתָה תַּעֲשֶׂה פְּרִי הַרְבֵּה



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Der Herr vergleicht sich hier mit einem Weizenkorn, dass in die Erde fällt und stirbt, um Frucht zu bringen. Zu dieser Frucht gehören die Seinen, die durch den Tod des Herrn Erlösung finden und mit ihm die Herrlichkeit teilen werden, sodass der Herr nicht allein bleiben würde. Das Wort πεσὼν (gefallen) im Aorist ist kein durch und koordiniertes finites Verb, sondern zeigt die Vorzeitigkeit zum Hauptverb sterben an, d.h. es handelt sich um eine Verbindung von Haupt- und Nebensatz (Hypotaxe). Die Konjunktion δὲ (aber) leistet den Ausdruck des Gegensatzes von Sterben oder nicht zu sterben (adversativ).
John MacArthur Studienbibel:12, 1: Dies Kapitel konzentriert sich auf die Reaktionen von Liebe und Hass, Glaube und Verwerfung Christi, die zum Kreuz führte. 12, 1 Sechs Tage vor dem Passah. Es war höchst wahrscheinlich der vorangegangene Samstag, auf den das Passahfest sechs Tage später am Donnerstagabend bis zum Sonnenuntergang am Freitag folgte. S. Einleitung: Herausforderungen für den Ausleger.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Johannes 12, 24
Sermon-Online