Römer 9, 3

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 9, Vers: 3

Römer 9, 2
Römer 9, 4

Luther 1984:Ich selber -a-wünschte, verflucht und von Christus getrennt zu sein für meine Brüder, die meine Stammverwandten sind nach dem Fleisch, -a) 2. Mose 32, 32.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Gern wollte ich selbst durch einen Fluch aus der Gemeinschaft mit Christus ausgestoßen sein, wenn ich dadurch meine Brüder, meine Volksgenossen nach dem Fleische, retten könnte;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:denn ich selbst, ich habe gewünscht, verflucht zu sein von Christus weg für meine Brüder-a-, meine Verwandten nach dem Fleisch; -a) Römer 10, 1; 2. Mose 32, 32.
Schlachter 1952:Ich wünschte nämlich, selber von Christus verbannt zu sein für meine Brüder, meine Verwandten nach dem Fleisch,
Zürcher 1931:Denn ich wünschte, als ein Verfluchter selber fern von Christus zu sein zum Besten meiner Brüder, meiner Verwandten dem Fleische nach, -2. Korinther 12, 15.
Luther 1912:Ich habe a) gewünscht, verbannt zu sein von Christo für meine Brüder, die meine Gefreundeten sind nach dem Fleisch; - a) 2. Mose 32, 32.
Luther 1545 (Original):Ich habe gewündschet verbannet zu sein von Christo, fur meine Brüder, die meine Gefreundte sind nach dem Fleisch,
Luther 1545 (hochdeutsch):Ich habe gewünschet, verbannet zu sein von Christo für meine Brüder, die meine Gefreundeten sind nach dem Fleisch,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ihretwegen bin ich in ständiger innerer Not; ich wäre sogar bereit, für sie ein Verfluchter zu sein, ausgestoßen aus der Gemeinschaft mit Christus.
Albrecht 1912/1988:Ja ich habe oft zu Gott gefleht, er möge mich aus der Gemeinschaft Christi stoßen und dem Verderben überliefern, wenn das zur Rettung meiner Brüder, meiner irdischen Stammverwandten, dienen könne-a-*. -a) vgl. 2. Mose 32, 31-33.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Ich habe -a-gewünscht, verbannt zu sein von Christo für meine Brüder, die meine Gefreundeten sind nach dem Fleisch; -a) 2. Mose 32, 32.
Meister:Denn ich selbst wünschte-a- ein Fluch zu sein, weg von Christo, für meine Brüder, meine Verwandten nach Fleisch, -a) 2. Mose 32, 32.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Gern wollte ich selbst durch einen Fluch aus der Gemeinschaft mit Christus ausgestoßen sein, wenn ich dadurch meine Brüder, meine Volksgenossen nach dem Fleische, retten könnte;
Nicht revidierte Elberfelder 1905:denn ich selbst, ich habe gewünscht, durch einen Fluch von Christo entfernt zu sein für meine Brüder-1-, meine Verwandten nach dem Fleische; -1) and: in meinem Herzen für meine Brüder.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:denn ich selbst, ich habe -ipf-gewünscht, verflucht zu sein von Christus weg für meine Brüder-a-, meine Verwandten nach dem Fleisch; -a) Römer 10, 1; 2. Mose 32, 32.
Schlachter 1998:Ich wünschte nämlich, selber von Christus verbannt zu sein für meine Brüder-1-, meine Verwandten nach dem Fleisch, -1) d.h. durch einen Fluch aus der Gemeinschaft mit Christus ausgestoßen zu sein, stellvertretend für meine Brüder, um ihrer willen.++
Interlinear 1979:Ich wünschte nämlich, verflucht zu sein, selbst ich, weg von Christus für meine Brüder, meine Stammesgenossen nach Fleisch,
NeÜ 2021:wenn ich an meine Brüder denke, an die Leute meines eigenen Volks. Für sie hätte ich es auf mich genommen, verflucht und für immer von Christus getrennt zu sein.
Jantzen/Jettel 2016:denn ich wünschte, ich selbst wäre ein Verbannter 1), von dem Christus [getrennt], für meine Brüder, meine Verwandten nach dem Fleisch, a)
a) Römer 10, 1*; 2. Mose 32, 32
1) Das griech. ANATHEMA ist ein Hauptwort; ein Verbannter ist jemand unter dem Fluch, jemand, der auf dem Weg zum Tode ist.
English Standard Version 2001:For I could wish that I myself were accursed and cut off from Christ for the sake of my brothers, my kinsmen according to the flesh.
King James Version 1611:For I could wish that myself were accursed from Christ for my brethren, my kinsmen according to the flesh:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:9, 3: verbannt. Das gr. Wort ist anathema, was so viel bedeutet wie »dem Verderben in der ewigen Hölle preisgeben« (vgl. 1. Korinther 12, 3; 16, 22; Galater 1, 8.9). Obwohl Paulus wusste, dass dieser Tausch nicht möglich war (8, 38.39; Johannes 10, 28), war es dennoch ein aufrichtiger Ausdruck seiner tiefen Liebe zu seinen Mitjuden (vgl. 2. Mose 32, 32).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Römer 9, 3
Sermon-Online