2. Korinther 5, 11

Der zweite Brief des Paulus an die Korinther (Zweiter Korintherbrief)

Kapitel: 5, Vers: 11

2. Korinther 5, 10
2. Korinther 5, 12

Luther 1984:WEIL wir nun wissen, daß der Herr zu fürchten ist, suchen wir Menschen zu gewinnen; aber vor Gott sind wir offenbar. Ich hoffe aber, daß wir auch vor eurem Gewissen offenbar sind.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):WEIL wir also die Furcht vor dem Herrn kennen-1-, suchen wir «Menschen zu gewinnen», für-2- Gott aber sind wir offenbar; doch hoffe ich, auch in euren Gewissen offenbar zu sein. -1) d.h. weil wir wissen, wie sehr der Herr (als Richter des Jüngsten Gerichts) zu fürchten ist. 2) o: vor.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DA wir nun den Schrecken des Herrn-1- kennen, so überreden wir Menschen, Gott aber sind wir offenbar geworden; ich hoffe aber, auch in euren Gewissen offenbar zu sein. -1) o: «die Furcht des Herrn» (d.h. wir wissen, wie sehr der Herr zu fürchten ist).
Schlachter 1952:In diesem Bewußtsein nun, daß der Herr zu fürchten sei, suchen wir die Menschen zu überzeugen, Gott aber sind wir offenbar; ich hoffe aber auch in eurem Gewissen offenbar zu sein.
Zürcher 1931:WEIL wir nun die Furcht des Herrn kennen, suchen wir Menschen zu gewinnen, Gott aber sind wir offenbar; ich hoffe aber auch, in euren Gewissen offenbar zu sein. -2. Korinther 4, 2; 1. Korinther 9, 19-22.
Luther 1912:Dieweil wir denn wissen, daß der Herr zu fürchten ist, fahren wir schön mit den Leuten; aber Gott sind wir offenbar. Ich hoffe aber, daß wir auch in eurem Gewissen offenbar sind.
Luther 1545 (Original):Dieweil wir denn wissen, das der HErr zu fürchten ist, faren wir schon mit den Leuten, aber Gott sind wir offenbar. Ich hoffe aber, das wir auch in ewrem Gewissen offenbar sind. -[Faren schon] Das ist, wir Tyrannisieren noch treiben die Leute nicht mit bannen vnd ander freuelen Regimenten, denn wir fürchten Gott, Sondern leren sie seuberlich, das wir niemand auffstützig machen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Dieweil wir denn wissen, daß der Herr zu fürchten ist, fahren wir schön mit den Leuten; aber Gott sind wir offenbar. Ich hoffe aber, daß wir auch in eurem Gewissen offenbar sind.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wir wissen also, wie wichtig es ist, in Ehrfurcht vor dem Herrn zu leben, vor dem wir einmal Rechenschaft ablegen müssen. Deshalb bemühen wir uns, Menschen 'von seiner Botschaft' zu überzeugen. Vor Gott liegt unser Leben offen da, und wenn ihr euer Gewissen befragt, werdet ihr so hoffe ich– zu der Überzeugung kommen, dass wir auch euch gegenüber nichts verbergen.
Albrecht 1912/1988:Weil wir nun wissen, wie sehr der Herr (als Richter) zu fürchten ist, könnten wir uns da bei den Menschen «einschmeicheln» wollen-a-*? Gott kennt uns genau. Ich hoffe, auch ihr seid innerlich von unsrer Aufrichtigkeit überzeugt. -a) vgl. Galater 1, 10.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Dieweil wir denn wissen, daß der Herr zu fürchten ist, fahren wir schön mit den Leuten; aber Gott sind wir offenbar. Ich hoffe aber, daß wir auch in eurem Gewissen offenbar sind.
Meister:DA wir nun die Furcht des Herrn-a- wissen, so überzeugen wir Menschen, Gott aber sind wir offenbar geworden; ich hoffe aber auch, in eurem Gewissen-b- offenbar geworden zu sein. -a) Hiob 32, 22; Hebräer 10, 31; Judas 23. b) 2. Korinther 4, 2.
Menge 1949 (Hexapla 1997):WEIL wir also die Furcht vor dem Herrn kennen-1-, suchen wir «Menschen zu gewinnen», für-2- Gott aber sind wir offenbar; doch hoffe ich, auch in euren Gewissen offenbar zu sein. -1) d.h. weil wir wissen, wie sehr der Herr (als Richter des Jüngsten Gerichts) zu fürchten ist. 2) o: vor.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Da wir nun den Schrecken des Herrn-1- kennen, so überreden wir (die) Menschen, Gott aber sind wir offenbar geworden; ich hoffe aber, auch in euren Gewissen offenbar geworden zu sein. -1) o: die Furcht des Herrn, d.h. wie sehr der Herr zu fürchten ist.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:DA wir nun den Schrecken des Herrn-1- kennen, so überreden wir Menschen, Gott aber sind wir offenbar -idpp-geworden; ich hoffe aber, auch in euren Gewissen offenbar zu -ifpf-sein. -1) o: die Furcht des Herrn (d.h. wir wissen, wie sehr der Herr zu fürchten ist).
Schlachter 1998:In dem Bewußtsein, daß der Herr zu fürchten ist-1-, suchen wir daher die Menschen zu überzeugen, Gott aber sind wir offenbar; ich hoffe aber auch in eurem Gewissen offenbar zu sein. -1) o: da wir den Schrecken des Herrn kennen.++
Interlinear 1979:Kennend also die Furcht vor dem Herrn, Menschen suchen wir zu überreden, Gott aber sind wir offenbar geworden. Ich hoffe aber auch in euern Gewissen offenbar geworden zu sein.
NeÜ 2016:Weil wir nun wissen, wie sehr der Herr zu fürchten ist, versuchen wir Menschen zu überzeugen. Vor Gott aber sind wir völlig offenbar und – wie ich hoffe – auch vor eurem Gewissen.
Jantzen/Jettel 2016:Da wir also um die Furcht des Herrn wissen, a)überzeugen wir Menschen; Gott sind wir aber offenbar gemacht. Ich hoffe aber, auch in eurem b)Gewissen offenbar gemacht worden zu sein;
a) Apostelgeschichte 18, 4*
b) 2. Korinther 4, 2
English Standard Version 2001:Therefore, knowing the fear of the Lord, we persuade others. But what we are is known to God, and I hope it is known also to your conscience.
King James Version 1611:Knowing therefore the terror of the Lord, we persuade men; but we are made manifest unto God; and I trust also are made manifest in your consciences.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.