2. Korinther 12, 7

Der zweite Brief des Paulus an die Korinther (Zweiter Korintherbrief)

Kapitel: 12, Vers: 7

2. Korinther 12, 6
2. Korinther 12, 8

Luther 1984:Und damit ich mich wegen der hohen Offenbarungen nicht überhebe, ist mir gegeben ein Pfahl ins Fleisch, nämlich des Satans Engel, der mich mit Fäusten schlagen soll, damit ich mich nicht überhebe.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und auch wegen der außerordentlichen Größe der Offenbarungen. Deswegen ist mir auch, damit ich mich nicht überhebe, ein Dorn-1- ins-2- Fleisch gegeben worden, ein Engel-3- Satans, der mich mit Fäusten schlagen muß, damit ich mich nicht überhebe. -1) o: Stachel. 2) o: für das. 3) o: Sendling.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:auch wegen der Überschwenglichkeit der Offenbarungen. Darum, damit ich mich nicht überhebe, wurde mir ein Dorn für das Fleisch gegeben, ein Engel-1- Satans, daß er mich mit Fäusten schlage, damit ich mich nicht überhebe. -1) o: Bote.
Schlachter 1952:Und damit ich mich der außerordentlichen Offenbarungen nicht überhebe, wurde mir ein Pfahl fürs Fleisch gegeben, ein Engel Satans, daß er mich mit Fäusten schlage, damit ich mich nicht überhebe.
Zürcher 1931:Und damit ich mich der Überschwenglichkeit der Offenbarungen nicht überhebe, wurde mir ein Dorn für das Fleisch gegeben, ein Engel Satans, dass er mich ins Gesicht schlage, damit ich mich nicht überhebe.
Luther 1912:Und auf daß ich mich nicht der hohen Offenbarungen überhebe, ist mir gegeben ein Pfahl ins Fleisch, nämlich des a) Satans Engel, der mich mit Fäusten schlage, auf daß ich mich nicht überhebe. - a) Hiob 2, 6.
Luther 1545 (Original):Vnd auff das ich mich nicht der hohen offenbarung vberhebe, Ist mir gegeben ein Pfal ins Fleisch, nemlich, des Satanas engel, der mich mit Feusten schlahe, auff das ich mich nicht vberhebe. -[Pfal] Heisst hie nicht des Fleisches anfechtung zur vnkeuscheit, Sondern grosse plage vnd schrecken vom Teufel. Denn Pfal ist, da man die Leute angespiesset, gecreutziget, oder gehenckt hat.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und auf daß ich mich nicht der hoher Offenbarung überhebe, ist mir gegeben ein Pfahl ins Fleisch, nämlich des Satanas Engel, der mich mit Fäusten schlage, auf daß ich mich nicht überhebe.
Neue Genfer Übersetzung 2011:'Ich verzichte darauf,' weil diese Offenbarungen etwas ganz Außergewöhnliches darstellen. Gerade deshalb nämlich –um zu verhindern, dass ich mir etwas darauf einbilde– ist mir ein Leiden auferlegt worden, bei dem mein Körper wie von einem Stachel durchbohrt wird: Einem Engel des Satans wurde erlaubt, mich mit Fäusten zu schlagen, damit ich vor Überheblichkeit bewahrt bleibe.
Albrecht 1912/1988:Damit ich jedoch wegen der außerordentlichen Offenbarungen nicht hochmütig werde, ist mir ein Stachel ins Fleisch gegeben worden: ein Satansengel, der mich mit Fäusten schlagen muß, damit ich nicht hochmütig werde-1-*. -1) der Apostel spricht hier ws. von einem ihm anhaftenden und den Kor. wohlbekannten körperlichen Leiden (Galater 4, 13f.).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und auf daß ich mich nicht der hohen Offenbarungen überhebe, ist mir gegeben ein Pfahl ins Fleisch, nämlich des -a-Satans Engel, der mich mit Fäusten schlage, auf daß ich mich nicht überhebe. -a) Hiob 2, 6.
Meister:Und wegen des Außerordentlichen der Offenbarungen, darum, daß ich mich nicht überhebe, wurde mir ein Stachel-a- ins Fleisch gegeben, ein Satansengel-b-, daß er mich mißhandelt, daß ich mich nicht überhebe! -a) Hesekiel 28, 24; Galater 4, 13.14. b) Hiob 2, 7; Lukas 13, 16.
Menge 1949 (Hexapla 1997):und auch wegen der außerordentlichen Größe der Offenbarungen. Deswegen ist mir auch, damit ich mich nicht überhebe, ein Dorn-1- ins-2- Fleisch gegeben worden, ein Engel-3- Satans, der mich mit Fäusten schlagen muß, damit ich mich nicht überhebe. -1) o: Stachel. 2) o: für das. 3) o: Sendling.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und auf daß ich mich nicht durch die Überschwenglichkeit der Offenbarungen überhebe, wurde mir ein Dorn für das Fleisch gegeben, ein Engel-1- Satans, auf daß er mich mit Fäusten schlage, auf daß ich mich nicht überhebe. -1) o: ein Bote.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:auch wegen des Außerordentlichen der Offenbarungen. Darum, damit ich mich nicht -kpak-überhebe-1-, wurde mir ein Dorn für das Fleisch -ap-gegeben, ein Engel-2- Satans, daß er mich mit Fäusten -kpak-schlage, damit ich mich nicht überhebe. -1) s. Anm. zu V. 6. 2) o: Bote.
Schlachter 1998:Und damit ich mich wegen der außerordentlichen Offenbarungen nicht überhebe, wurde mir ein Pfahl fürs Fleisch-1- gegeben, ein Engel Satans, daß er mich mit Fäusten schlage, damit ich mich nicht überhebe. -1) o: ein Stachel im Fleisch.++
Interlinear 1979:und wegen des Übermaßes der Offenbarungen. Deswegen, damit nicht ich mich überhebe, ist gegeben worden mir ein Pfahl für das Fleisch, ein Engel Satans, damit mich er mit Fäusten schlage, damit nicht ich mich überhebe.
NeÜ 2016:Ja, ich habe außerordentliche Offenbarungen gehabt. Damit ich mir darauf aber nichts einbilde, hat Gott mir einen Dorn ins Fleisch gedrückt. Ein Engel Satans darf mich mit Fäusten schlagen, damit ich nicht überheblich werde.
Jantzen/Jettel 2016:Und damit ich mich nicht wegen des Außerordentlichen der Offenbarungen* überhebe, wurde mir ein a)Dorn ins Fleisch gegeben, ein Bote des b)Satans, damit er mir Faustschläge erteile, damit ich mich nicht überhebe.
a) Galater 4, 13 .14 .15; 1. Mose 32, 25; Hesekiel 28, 24
b) Hiob 2, 7; Lukas 13, 16
English Standard Version 2001:So to keep me from being too elated by the surpassing greatness of the revelations, a thorn was given me in the flesh, a messenger of Satan to harass me, to keep me from being too elated.
King James Version 1611:And lest I should be exalted above measure through the abundance of the revelations, there was given to me a thorn in the flesh, the messenger of Satan to buffet me, lest I should be exalted above measure.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.