Galater 3, 22

Der Brief des Paulus an die Galater (Galaterbrief)

Kapitel: 3, Vers: 22

Galater 3, 21
Galater 3, 23

Luther 1984:Aber die Schrift -a-hat alles eingeschlossen unter die Sünde, damit die Verheißung durch den Glauben an Jesus Christus gegeben würde denen, die glauben. -a) Römer 3, 9-20; 11, 32.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nun aber hat die Schrift alles-1- unter die (Herrschaft der) Sünde zusammengeschlossen, damit das Verheißungsgut den Gläubigen auf Grund des Glaubens an Jesus Christus zuteil würde. -1) o: die Gesamtheit = die ganze Menschheit.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber die Schrift hat alles unter (die) Sünde eingeschlossen-a-, damit die Verheißung aus Glauben an Jesus Christus-1- den Glaubenden gegeben werde-b-. -1) o: Jesu Christi. a) Römer 3, 9. b) Römer 4, 13.
Schlachter 1952:Aber die Schrift hat alles unter die Sünde zusammengeschlossen, damit die Verheißung durch den Glauben an Jesus Christus denen gegeben würde, die da glauben.
Zürcher 1931:Allein die Schrift hat alles unter die Sünde zusammengeschlossen, damit die Verheissung aus Glauben an Jesus Christus denen gegeben würde, die glauben. -V. 14; Römer 3, 9; 11, 32.
Luther 1912:Aber die a) Schrift hat alles beschlossen unter die Sünde, auf daß die Verheißung käme durch den Glauben an Jesum Christum, gegeben denen, die da glauben. - a) Römer 3, 9-19; Römer 11, 32.
Luther 1545 (Original):Aber die Schrifft hat es alles beschlossen vnter die Sünde, Auff das die verheissung keme, durch den glauben an Jhesum Christum, gegeben denen, die da gleuben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber die Schrift hat es alles beschlossen unter die Sünde, auf daß die Verheißung käme durch den Glauben an Jesum Christum, gegeben denen, die da glauben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:In Wirklichkeit jedoch das zeigt die Schrift- ist die ganze Menschheit der Sünde unterworfen und wird von ihr gefangen gehalten. Denn Gottes Zusage soll sich ausschließlich auf der Grundlage des Glaubens an Jesus Christus erfüllen; was er versprochen hat, sollen die erhalten, die ihr Vertrauen auf Christus setzen.
Albrecht 1912/1988:Nun aber hat die Schrift (in ihren Zeugnissen) alles als unter die Sünde verschlossen erklärt, damit die Verheißung als eine Frucht des Glaubens Jesu Christi allen denen zuteil würde, die da glauben-1-*. -1) Christus selbst hat die dem Abraham gegebene Verheißung (Galater 3, 13ff.) durch Glauben erworben.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Aber die -a-Schrift hat alles beschlossen unter die Sünde, auf daß die Verheißung käme durch den Glauben an Jesum Christum, gegeben denen, die da glauben. -a) Römer 3, 9-19; 11, 32.
Meister:Die Schrift aber hat mitverschlossen-a- alle unter Sünde-b-, damit die Verheißung aus Glauben-c- Jesu Christi gegeben werde denen, die da glauben. -a) Vers(e) 10. b) Römer 3, 19.23; 11, 32. c) Römer 4, 11.12.16.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Nun aber hat die Schrift alles-1- unter die (Herrschaft der) Sünde zusammengeschlossen, damit das Verheißungsgut den Gläubigen auf Grund des Glaubens an Jesus Christus zuteil würde. -1) o: die Gesamtheit = die ganze Menschheit.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Die Schrift aber hat alles unter (die) Sünde eingeschlossen, auf daß die Verheißung aus-1- Glauben an Jesum Christum-2- denen gegeben würde, die da glauben. -1) o: auf dem Grundsatz des (der); so auch nachher. 2) o: Jesu Christi.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Aber die Schrift hat alles unter (die) Sünde -a-eingeschlossen-a-, damit die Verheißung aus Glauben an Jesus Christus-1- den -ptp-Glaubenden -kap-gegeben werde-b-. -1) o: Jesu Christi. a) Römer 3, 9. b) Römer 4, 13.
Schlachter 1998:Aber die Schrift hat alles unter die Sünde zusammengeschlossen, damit die Verheißung durch den Glauben an Jesus Christus denen gegeben würde, die glauben.
Interlinear 1979:Aber eingeschlossen hat die Schrift alles unter Sünde, damit die Verheißung aus Glauben an Jesus Christus gegeben werde den Glaubenden.
NeÜ 2016:Aber die Schrift erklärt, dass die ganze Welt von der Sünde gefangen gehalten wird. So sollte das Zugesagte durch den Glauben an Jesus Christus denen geschenkt werden, die glauben.
Jantzen/Jettel 2016:Die Schrift schloss jedoch alles unter die a)Sünde zusammen, damit die b)Verheißung aus Glauben an Jesus Christus gegeben würde den Glaubenden.
a) Römer 11, 32*
b) Galater 3, 14*
English Standard Version 2001:But the Scripture imprisoned everything under sin, so that the promise by faith in Jesus Christ might be given to those who believe.
King James Version 1611:But the scripture hath concluded all under sin, that the promise by faith of Jesus Christ might be given to them that believe.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 15: Paulus ahnte einen Einwand voraus, der gegen seine Argumentation mit Abraham erhoben werden würde, mit der er die Lehre der Rechtfertigung aus Glauben belegte. In diesen Versen widerlegt er diesen Einwand, der besagt, die spätere Gesetzgebung am Sinai habe eine Veränderung und eine bessere Methode der Errettung gebracht. Um dies Argument zu widerlegen, zeigt Paulus, wie überlegen der abrahamitische Bund (V. 15-18) und wie unterlegen das Gesetz (V. 19-22) war. 3, 15 Brüder. Dieses liebevolle Wort drückt innige Liebe zu den Galatern aus – die sie nach Paulus’ erstem Tadel vielleicht bezweifelten (V. 1.3). Menschenweise … das Testament eines Menschen. Selbst menschliche Bündnisse, die einmal bestätigt worden sind, werden als unwiderruflich und unabänderlich angesehen. Wie viel mehr gilt das dann für einen Bund, den ein unveränderlicher Gott geschlossen hat (Maleachi 3, 6; Jakobus 1, 17).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Galater 3, 22
Sermon-Online