1. Timotheus 4, 4

Der erste Brief des Paulus an die Timotheus (Erster Timotheusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 4

1. Timotheus 4, 3
1. Timotheus 4, 5

Luther 1984:Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird;-a- -a) 1. Mose 1, 31; Matthäus 15, 11; Apostelgeschichte 10, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn alles von Gott Geschaffene ist gut, und nichts (davon) ist verwerflich, wenn man es mit Danksagung hinnimmt;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn jedes Geschöpf Gottes ist gut und nichts verwerflich-a-, wenn es mit Danksagung genommen wird-b-; -a) 1. Mose 1, 31; Matthäus 15, 11. b) 1. Korinther 10, 25.
Schlachter 1952:Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung genossen wird;
Zürcher 1931:Denn alles von Gott Geschaffene ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung empfangen wird; -1. Mose 1, 31; Apostelgeschichte 10, 15.
Luther 1912:Denn alle Kreatur Gottes ist gut, und nichts ist verwerflich, das mit Danksagung empfangen wird; - 1. Mose 1, 31; Apostelgeschichte 10, 15.
Luther 1545 (Original):Denn alle Creatur Gottes ist gut, vnd nichts verwerfflich, das mit Dancksagung empfangen wird,
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn alle Kreatur Gottes ist gut und nichts verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut. Wie sollte es da verkehrt sein, etwas zu essen, was wir mit einem Dankgebet von ihm entgegennehmen?
Albrecht 1912/1988:Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut; und (darum) braucht man auch kein Nahrungsmittel (als böse) zu verwerfen, wenn man's mit Danksagung genießt.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn alle Kreatur Gottes ist gut, und nichts ist verwerflich, das mit Danksagung empfangen wird; -1. Mose 1, 31; Apostelgeschichte 10, 15.
Meister:Denn alle Schöpfung Gottes ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung empfangen wird; -Römer 14, 14.20; 1. Korinther 10, 25; Titus 1, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Denn alles von Gott Geschaffene ist gut, und nichts (davon) ist verwerflich, wenn man es mit Danksagung hinnimmt;
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn jedes Geschöpf Gottes ist gut und nichts verwerflich, wenn es mit Danksagung genommen wird;
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn jedes Geschöpf Gottes ist gut und nichts verwerflich-a-, wenn es mit Danksagung -ptpp-genommen wird-b-; -a) 1. Mose 1, 31; Matthäus 15, 11. b) 1. Korinther 10, 25.
Schlachter 1998:Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung empfangen wird;
Interlinear 1979:Denn jedes Geschaffene Gottes gut, und nichts verwerflich mit Danksagung angenommen Werdendes;
NeÜ 2016:Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut. Wir müssen nichts davon ablehnen, wenn wir es mit Dank an Gott angenommen haben.
Jantzen/Jettel 2016:weil alles von Gott Geschaffene a)trefflich und nichts verwerflich ist, wenn es mit b)Dank empfangen wird,
a) 1. Mose 1, 31; Apostelgeschichte 10, 15*; 1. Korinther 8, 8
b) 1. Korinther 10, 30 .31
English Standard Version 2001:For everything created by God is good, and nothing is to be rejected if it is received with thanksgiving,
King James Version 1611:For every creature of God [is] good, and nothing to be refused, if it be received with thanksgiving:


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 4: alles, was Gott geschaffen hat, ist gut. Die Askese der Irrlehrer widersprach der Bibel, die lehrt, dass sowohl die Ehe als auch alle Speisen im Wesen gut sind (1. Mose 1, 31), da Gott sie erschaffen hat (1. Mose 1, 28-31; 2, 18-24; 9, 3). Gläubige dürfen sich in Dankbarkeit daran erfreuen. Nahrung und Ehe sind offenbar unverzichtbar zum Leben und zur Vermehrung.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Timotheus 4, 4
Sermon-Online