2. Petrus 2, 15

Der zweite Brief des Petrus (Zweiter Petrusbrief)

Kapitel: 2, Vers: 15

2. Petrus 2, 14
2. Petrus 2, 16

Luther 1984:-a-Sie verlassen den richtigen Weg und gehen in die Irre und folgen dem Weg Bileams, des Sohnes Beors, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte, -a) V. 15-16: 4. Mose 22, 7-35.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Den geraden-1- Weg haben sie verlassen und sind irregegangen: sie haben den Weg Bileams, des Sohnes Bosors-2-, eingeschlagen, der nach Sündenlohn Verlangen trug, -1) o: rechten. 2) o: Beors.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:sie sind abgeirrt, da sie den geraden Weg verlassen haben-a-, und sind nachgefolgt dem Weg Bileams-b-, des (Sohnes) Beors, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte-c-, -a) Sprüche 4, 25-27. b) Offenbarung 2, 14. c) 4. Mose 22, 7.16-19; Judas 11.
Schlachter 1952:Weil sie den richtigen Weg verlassen haben, irren sie jetzt herum und folgen dem Wege Bileams, des Sohnes Beors, welcher den Lohn der Ungerechtigkeit liebte;
Zürcher 1931:Sie haben den geraden Weg verlassen und sich verirrt und sind dem Wege Bileams, des Sohnes des Beor, gefolgt, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte, -4. Mose 22, 5-7; 5. Mose 23, 4; Nehemia 13, 2; Offenbarung 2, 14; Judas 11.
Luther 1912:Sie haben verlassen den richtigen Weg und gehen irre und folgen nach dem Wege a) Bileams, des Sohnes Beors, welcher liebte den Lohn der Ungerechtigkeit, - a) 4. Mose 22, 7; Offenbarung 2, 14.
Luther 1545 (Original):verlassen den richtigen weg, vnd gehen jrre, vnd folgen nach dem wege Balaam des sons Bosor, welchem geliebete der Lohn der vngerechtigkeit,
Luther 1545 (hochdeutsch):verlassen den richtigen Weg und gehen irre und folgen nach dem Wege Bileams, des Sohns Bosors, welchem geliebete der Lohn der Ungerechtigkeit,
Neue Genfer Übersetzung 2011:Sie haben den geraden Weg verlassen und einen Irrweg eingeschlagen. Sie haben den Weg gewählt, den Bileam, der Sohn Beors, gegangen ist. Bileam war auf das Geld aus, das er als Lohn für sein unrechtes Tun bekommen sollte.
Albrecht 1912/1988:Den geraden Weg haben sie verlassen und gehen in die Irre. Sie folgen dem Wege Bileams, des Sohnes Beors, der nach Sündenlohn begierig war-a-. -a) 4. Mose 22, 7.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Sie haben verlassen den richtigen Weg und gehen irre und folgen nach dem Wege -a-Bileams, des Sohnes Beors, welcher liebte den Lohn der Ungerechtigkeit, -a) 4. Mose 22, 7; Offenbarung 2, 14.
Meister:Weil sie den geraden Weg verließen, sind sie irre gegangen, sie sind nachgelaufen dem Wege des Bileam, des Sohnes Beors, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte. -4. Mose 22, 5.7.21.23.28; Judas 11.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Den geraden-1- Weg haben sie verlassen und sind irregegangen: sie haben den Weg Bileams, des Sohnes Bosors-2-, eingeschlagen, der nach Sündenlohn Verlangen trug, -1) o: rechten. 2) o: Beors.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:welche, da sie den geraden Weg verlassen haben, abgeirrt sind, indem sie dem Wege des Balaam nachfolgten, (des Sohnes) Bosors, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte,
Revidierte Elberfelder 1985-1991:sie sind abgeirrt, da sie den geraden Weg verlassen haben-a-, und sind -pta-nachgefolgt dem Weg Bileams-b-, des (Sohnes) Beors, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte-c-, -a) Sprüche 4, 25-27. b) Offenbarung 2, 14. c) 4. Mose 22, 7.16-19; Judas 11.
Schlachter 1998:Weil sie den geraden Weg verlassen haben, sind sie in die Irre gegangen und sind dem Weg Bileams, des Sohnes Beors, gefolgt, der den Lohn der Ungerechtigkeit liebte;
Interlinear 1979:verlassend geraden Weg, sind sie in die Irre gegangen, gefolgt seiend dem Weg des Beors, der Lohn Ungerechtigkeit liebte,
NeÜ 2021:Wie Bileam haben sie den geraden Weg verlassen. Ja, sie sind dem Sohn Beors gefolgt, der das Geld liebte, das er für seine böse Tat bekommen sollte.
Jantzen/Jettel 2016:Sie a)verließen den geraden Weg und gingen irre: Sie gingen ‹nämlich› dem Weg b)Bileams nach, des Sohnes Bosors, der einen Lohn der Ungerechtigkeit liebte.
a) Sprüche 4, 25 .26 .27
b) Judas 1, 11*; 4. Mose 22, 5 .7; 5. Mose 23, 4
English Standard Version 2001:Forsaking the right way, they have gone astray. They have followed the way of Balaam, the son of Beor, who loved gain from wrongdoing,
King James Version 1611:Which have forsaken the right way, and are gone astray, following the way of Balaam [the son] of Bosor, who loved the wages of unrighteousness;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 15: den richtigen Weg verlassen haben. Der »richtige Weg« ist ein atl. Bild für Gehorsam gegenüber Gott (vgl. Apostelgeschichte 13, 10). Bileams. Vgl. Judas 11. Bileam dient als Beispiel solcher falschen Propheten. Er war ein kompromissbereiter atl. Prophet, der für jeden käuflich war, der ihn bezahlte. Er zog Wohlstand und Popularität vor und verwarf dafür die Treue und den Gehorsam gegenüber Gott (4. Mose 22-24). Mittels eines sprechenden Esels hielt Gott ihn davon ab, Israel zu verfluchen (V. 16; vgl. 4. Mose 22, 21-35).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Petrus 2, 15
Sermon-Online