1. Johannes 4, 12

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 4, Vers: 12

1. Johannes 4, 11
1. Johannes 4, 13

Luther 1984:-a-Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen. -a) Johannes 1, 18.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Niemand hat Gott jemals (mit Augen) gesehen; doch wenn wir einander lieben, so bleibt-1- Gott dauernd in uns, und seine Liebe ist in uns zur Vollendung gekommen. -1) o: wohnt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Niemand hat Gott jemals gesehen-a-. Wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet-b-. -a) 2. Mose 33, 20; Johannes 1, 18. b) 1. Johannes 2, 5.
Schlachter 1952:Niemand hat Gott je gesehen; wenn wir einander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen geworden.
Schlachter 1998:Niemand hat Gott jemals gesehen; wenn wir einander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen-1- geworden. -1) o: vollendet, ausgereift, zum Ziel gekommen; so auch nachher.++
Schlachter 2000 (05.2003):Niemand hat Gott jemals gesehen; wenn wir einander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen geworden.
Zürcher 1931:Niemand hat Gott jemals geschaut; wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet. -Johannes 1, 18.
Luther 1912:a) Niemand hat Gott jemals gesehen. So wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist völlig in uns. - a) Johannes 1, 18.
Luther 1912 (Hexapla 1989):-a-Niemand hat Gott jemals gesehen. So wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist völlig in uns. -a) Johannes 1, 18.
Luther 1545 (Original):Niemand hat Gott jemals gesehen. So wir vns vnternander lieben, so bleibet Gott in vns, vnd seine Liebe ist völlig in vns.
Luther 1545 (hochdeutsch):Niemand hat Gott jemals gesehen. So wir uns untereinander lieben, so bleibet Gott in uns, und seine Liebe ist völlig in uns.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ihn selbst hat niemand je gesehen. Doch wenn wir einander lieben, lebt er in uns, und seine Liebe hat uns von Grund auf erneuert.
Albrecht 1912/1988:Keiner hat Gott je gesehen. Lieben wir aber einander, so wohnt Gott bleibend in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen*.
Meister:Gott hat keiner jemals gesehen-a-; wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns, und Seine Liebe ist in uns vollendet-b-. -a) Johannes 1, 18; 1. Timotheus 6, 16; Vers(e) 20. b) 1. Johannes 2, 5; Vers(e) 18.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Niemand hat Gott jemals (mit Augen) gesehen; doch wenn wir einander lieben, so bleibt-1- Gott dauernd in uns, und seine Liebe ist in uns zur Vollendung gekommen. -1) o: wohnt.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir einander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist vollendet in uns.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Niemand hat Gott jemals -idpf-gesehen-a-. Wenn wir einander -kpak-lieben, bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet-b-. -a) 2. Mose 33, 20; Johannes 1, 18. b) 1. Johannes 2, 5.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir einander lieben, bleibt Gott unter uns und seine Liebe ist vollendet unter uns.
Interlinear 1979:Gott niemand jemals hat geschaut; wenn wir lieben einander, Gott in uns bleibt und seine Liebe in uns vollendet ist.
NeÜ 2021:Ihn selbst hat nie jemand gesehen. Doch wenn wir einander lieben, lebt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns zum Ziel gekommen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Niemand hat Gott je angeschaut. Wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns zum Ziel(a) gekommen.
-Fussnote(n): (a) und zur Vollendung
-Parallelstelle(n): 1. Johannes 4, 20; Johannes 1, 18*; bleibt 1. Johannes 4, 15; 1. Johannes 2, 5
English Standard Version 2001:No one has ever seen God; if we love one another, God abides in us and his love is perfected in us.
King James Version 1611:No man hath seen God at any time. If we love one another, God dwelleth in us, and his love is perfected in us.
Robinson-Pierpont 2022:Θεὸν οὐδεὶς πώποτε τεθέαται· ἐὰν ἀγαπῶμεν ἀλλήλους, ὁ θεὸς ἐν ἡμῖν μένει, καὶ ἡ ἀγάπη αὐτοῦ τετελειωμένη ἐστὶν ἐν ἡμῖν.
Franz Delitzsch 11th Edition:אֶת־הָאֱלֹהִים לֹא־רָאָה אִישׁ מֵעוֹלָם וְאִם־נֶאֱהַב אִישׁ אֶת־רֵעֵהוּ הָאֱלֹהִים יַעֲמֹד בְּקִרְבֵּנוּ וְאַהֲבָתוֹ נִשְׁלְמָה־בָּנוּ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Dieser Abschnitt dient zur Vorbereitung der Aufforderung zum Gebot der Liebe in Vers 21 und nimmt dabei Argumente dazu vorweg. Eines davon leistet dieser Satz: Obwohl niemand Gott gesehen hat, aber die Bedingung der gegenseitigen Liebe erfüllt ist, die Johannes mit ἐὰν (wenn) einleitet, verheißt Gott seine Gegenwart und eine völlige Umsetzung seiner Liebe im Bereich der christlichen Gemeinschaft.
John MacArthur Studienbibel:4, 12: Johannes macht den Leser mit dem dritten der fünf Gründe bekannt, weshalb Christen lieben: weil Liebe der Kern des christlichen Zeugnisses ist. Niemand kann sehen, wie Gott liebt, weil seine Liebe unsichtbar ist. Jesus ist nicht mehr auf Erden, um die Liebe Gottes zu zeigen. Nur die Gemeinde kann in dieser Zeit Gottes Liebe zeigen. Dieses Zeugnis ist entscheidend (Johannes 13, 35; 2. Korinther 5, 18-20). Johannes’ Ausführungen in V. 7-12 können wie folgt zusammen gefasst werden: Liebe hat ihren Ursprung in Gott, sie wurde von seinem Sohn geoffenbart und beweist sich in seinen Gläubigen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Johannes 4, 12
Sermon-Online