1. Mose 2, 9

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 2, Vers: 9

1. Mose 2, 8
1. Mose 2, 10

Luther 1984:Und Gott der HERR ließ aufwachsen aus der Erde allerlei Bäume, verlockend anzusehen und gut zu essen, und den -a-Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen. -a) 1. Mose 3, 22; Offenbarung 2, 7; 22, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Dann ließ Gott der HErr allerlei Bäume aus dem Erdboden hervorwachsen, die lieblich anzusehen waren und wohlschmeckende Früchte trugen, dazu auch den Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen-1-. -1) o: von Gut und Böse.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Gott, der HERR, ließ aus dem Erdboden allerlei Bäume wachsen, begehrenswert anzusehen und gut zur Nahrung, und den Baum des Lebens-a- in der Mitte des Gartens, und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen-b-. -a) 1. Mose 3, 22; Offenbarung 2, 7. b) 1. Mose 3, 5.
Schlachter 1952:Und Gott der HERR ließ allerlei Bäume aus der Erde hervorsprossen, lieblich anzusehen und gut zur Nahrung, und den Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen.
Zürcher 1931:Und Gott der Herr ließ allerlei Bäume aus der Erde wachsen, lieblich anzusehen und gut zu essen, und den Baum des Lebens mitten im Garten, und den Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen. -1. Mose 3, 22.
Luther 1912:Und Gott der Herr ließ aufwachsen aus der Erde allerlei Bäume, lustig anzusehen und gut zu essen, und den a) Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen. - a) 1. Mose 3, 22.24; Offenbarung 2, 7; Offenbarung 22, 2.
Buber-Rosenzweig 1929:ER, Gott, ließ aus dem Acker allerlei Bäume schießen,reizend zu sehn und gut zu essen, und den Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse.
Tur-Sinai 1954:Und der Ewige, Gott, ließ aus dem Erdboden allerlei Bäume sprießen, lustsam anzusehn und gut zu essen, und auch den Baum des Lebens im Garten drinnen und den Baum des Wissens um Gut und Böse.
Luther 1545 (Original):Vnd Gott der HERR lies auffwachsen aus der Erden allerley Bewme, lüstig an zusehen, vnd gut zu essen, Vnd den Bawm des Lebens mitten im Garten, und den Bawm des Erkentnis gutes vnd böses.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Gott der HERR ließ aufwachsen aus der Erde allerlei Bäume, lustig anzusehen und gut zu essen, und den Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum des Erkenntnisses Gutes und Böses.
NeÜ 2021:Aus dem Erdboden hatte er verschiedenartige Bäume wachsen lassen. Sie sahen prachtvoll aus und trugen wohlschmeckende Früchte. Mitten im Garten stand der Baum des Lebens und der Baum, der Gut und Böse erkennen ließ.
Jantzen/Jettel 2016:Und JAHWEH, Gott, ließ sprossen aus dem Erdboden allerlei Bäume, nach Aussehen begehrenswert 1) und gut zur Speise, und den Baum des a)Lebens in der Mitte des Gartens und den Baum des b)Erkennens von Gut und Böse.
a) Lebens 1. Mose 3, 22; Sprüche 3, 18; Offenbarung 22, 2;
b) Erkenntnis 1. Mose 2, 17; Matthäus 19, 3-9; 1. Korinther 11, 7-10
1) o.: begehrenswert/lustvoll, was das Aussehen betrifft
English Standard Version 2001:And out of the ground the LORD God made to spring up every tree that is pleasant to the sight and good for food. The tree of life was in the midst of the garden, and the tree of the knowledge of good and evil.
King James Version 1611:And out of the ground made the LORD God to grow every tree that is pleasant to the sight, and good for food; the tree of life also in the midst of the garden, and the tree of knowledge of good and evil.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 4: die Geschichte des. 1. Mose 2, 4-25 ergänzt den Schöpfungsbericht um Details, insbesondere des sechsten Tages, die in 1, 1 – 2, 4 noch irgendein Kraut. Vers 4 gibt eine Zusammenfassung des ersten und zweiten Schöpfungstages. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Vegetation, die erst am dritten Tag geschaffen wurde.




Predigten über 1. Mose 2, 9
Sermon-Online