2. Mose 19, 12

Das zweite Buch Mose, Exodus

Kapitel: 19, Vers: 12

2. Mose 19, 11
2. Mose 19, 13

Luther 1984:-a-Und zieh eine Grenze um das Volk und sprich zu ihnen: Hütet euch, auf den Berg zu steigen oder seinen Fuß anzurühren; denn wer den Berg anrührt, der soll des Todes sterben. -a) V. 12-19: 2. Mose 34, 3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Bestimme daher dem Volk ringsum eine Grenze und sage ihnen: ,Hütet euch wohl, an dem Berge emporzusteigen oder auch nur seinen Fuß zu berühren! wer den Berg berührt, der ist des Todes!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Darum zieh eine Grenze rings um das Volk und sage: Hütet euch, auf den Berg zu steigen-a- oder (auch nur) sein Ende-1- zu berühren! Jeder, der den Berg berührt, muß getötet werden. -1) d.h. den Fuß des Berges; o: sein Äußerstes. a) 2. Mose 24, 2.
Schlachter 1952:Und mache dem Volke ein Gehege ringsum und sprich zu ihnen: Hütet euch davor, auf den Berg zu steigen und seinen Fuß anzurühren! Denn wer den Berg anrührt, der soll des Todes sterben!
Zürcher 1931:Und ziehe eine Grenze rings um den Berg und sprich zu ihnen: Hütet euch, auf den Berg zu steigen oder auch nur seinen Saum zu berühren; denn wer den Berg berührt, der ist des Todes.
Luther 1912:Und mache dem Volk ein Gehege umher und sprich zu ihnen: Hütet euch, daß ihr nicht auf den Berg steiget noch sein Ende anrühret; denn wer den Berg anrührt, soll des Todes sterben. - 2. Mose 34, 3.
Buber-Rosenzweig 1929:Grenze das Volk ringsum ab, sprechend: Hütet euch den Berg zu ersteigen, auch nur seinen Saum zu berühren! allwer den Berg berührt, sterben muß er, sterben,
Tur-Sinai 1954:Umgrenze aber das Volk ringsum und sage ihnen: Hütet euch, den Berg zu besteigen und auch nur sein Ende zu berühren; wer den Berg berührt, soll sterben.
Luther 1545 (Original):Vnd mache dem volck ein Gehege vmbher, vnd sprich zu jnen, Hütet euch, das jr nicht auff den Berg steiget noch sein ende anrüret, Denn wer den Berg anrüret, sol des tods sterben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und mache dem Volk ein Gehege umher und sprich zu ihnen: Hütet euch, daß ihr nicht auf den Berg steiget, noch sein Ende anrühret; denn wer den Berg anrühret, soll des Todes sterben.
NeÜ 2021:Du musst das Volk ringsum abgrenzen und ihnen einschärfen: 'Nehmt euch in Acht! Steigt nicht auf den Berg, kommt nicht einmal an seinen Fuß!' Jeder, der den Berg antastet, muss getötet werden.
Jantzen/Jettel 2016:Und mache eine Grenze um das Volk ringsum und sprich: Hütet euch, auf den Berg zu steigen und sein Äußerstes zu berühren; alles, was den Berg berührt, soll gewiss getötet werden - a)
a) 2. Mose 19, 21-23; Josua 3, 4
English Standard Version 2001:And you shall set limits for the people all around, saying, 'Take care not to go up into the mountain or touch the edge of it. Whoever touches the mountain shall be put to death.
King James Version 1611:And thou shalt set bounds unto the people round about, saying, Take heed to yourselves, [that ye] go [not] up into the mount, or touch the border of it: whosoever toucheth the mount shall be surely put to death:



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:19, 12: Was angemessen ist, um einem heiligen Gott zu nahen, konnte gar nicht deutlicher betont werden als durch das Verhängen der Todesstrafe über den, der die Grenzen übertrat, die Gott um den Berg gezogen hatte. Nicht einmal Tiere durften dieses heilige Areal betreten (vgl. Hebräer 12, 20).




Predigten über 2. Mose 19, 12
Sermon-Online