4. Mose 21, 2

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 21, Vers: 2

4. Mose 21, 1
4. Mose 21, 3

Luther 1984:Da gelobte Israel dem HERRN ein Gelübde und sprach: Wenn du dies Volk in meine Hand gibst, so will ich an ihren Städten den -a-Bann vollstrecken. -a) 5. Mose 13, 16; 20, 14.16.17; Josua 6, 17; Richter 1, 17; 1. Samuel 15, 3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da legten die Israeliten ein Gelübde vor dem HErrn ab und versprachen: «Wenn du dieses Volk in unsere Gewalt gibst, so wollen wir an ihren Ortschaften den Bann vollstrecken.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da legte Israel dem HERRN gegenüber ein Gelübde ab-a- und sagte: Wenn du dieses Volk wirklich in meine Hand gibst, dann werde ich seine Städte mit dem Bann belegen-b-. -a) 1. Mose 28, 20. b) 3. Mose 27, 29; 5. Mose 7, 2.16; 13, 16; Josua 6, 17.18.
Schlachter 1952:Da tat Israel dem HERRN ein Gelübde und sprach: Wenn du dieses Volk in meine Hand gibst, so will ich an ihren Städten den Bann vollstrecken!
Zürcher 1931:Da tat Israel dem Herrn ein Gelübde und sprach: Wenn du dieses Volk in meine Hand gibst, so will ich an ihren Städten den Bann vollstrecken.
Luther 1912:Da gelobte Israel dem Herrn ein Gelübde und sprach: Wenn du dies Volk unter meine Hand gibst, so will ich ihre Städte a) verbannen. - a) 5. Mose 13, 16; Josua 6, 17; Richter 1, 17; 1. Samuel 15, 3.
Buber-Rosenzweig 1929:Jissrael gelobte IHM ein Gelübde, es sprach: Gibst du dieses Volk, gibst es hin in meine Hand, will ich ihre Städte bannen.
Tur-Sinai 1954:Da gelobte Jisraël dem Ewigen ein Gelübde und sprach: «Wenn du dieses Volk in meine Hand gibst, so will ich ihre Städte bannen.»
Luther 1545 (Original):Da gelobt Jsrael dem HERRN ein Gelübd, vnd sprach, Wenn du dis volck vnter meine hand gibst, so wil ich jre Stedte verbannen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da gelobte Israel dem HERRN ein Gelübde und sprach: Wenn du dies Volk unter meine Hand gibst, so will ich ihre Städte verbannen.
NeÜ 2021:Da legte Israel Jahwe ein Gelübde ab und sagte: Wenn du dieses Volk wirklich in meine Hand gibst, werde ich seine Städte mit dem Bann belegen. (Das bedeutete die vollständige Vernichtung von Menschen, Tieren und Gütern.)
Jantzen/Jettel 2016:Da tat Israel JAHWEH ein Gelübde und sagte: „Wenn du dieses Volk gewiss in meine Hand gibst, so werde ich seine Städte verbannen. a)
a) Gelübde 1. Mose 28, 20; Richter 11, 30; Bann 3. Mose 27, 28; 5. Mose 13, 16; Josua 6, 18
English Standard Version 2001:And Israel vowed a vow to the LORD and said, If you will indeed give this people into my hand, then I will devote their cities to destruction.
King James Version 1611:And Israel vowed a vow unto the LORD, and said, If thou wilt indeed deliver this people into my hand, then I will utterly destroy their cities.
John MacArthur Studienbibel:21, 1: Israel besiegte die Kanaaniter zum ersten Mal bei Horma, wo sie zuvor eine Niederlage erlitten hatten (s. 14, 45). 21, 1 König von Arad. Dieser angreifende König kam aus einer kanaanitischen Stadt im Süden (d.h. im Negev).




Predigten über 4. Mose 21, 2
Sermon-Online