4. Mose 24, 8

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 24, Vers: 8

4. Mose 24, 7
4. Mose 24, 9

Luther 1984:Gott, der ihn aus Ägypten geführt hat, ist für ihn wie das Horn des Wildstiers. Er wird die Völker, seine Verfolger, auffressen und ihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen zerschmettern.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Gott, der aus Ägypten es geführt, / ist ihm wie die Hörner eines Wildstiers-1-. / Es frißt die ihm feindlichen Völker / und zermalmt ihre Gebeine, / es zerschmettert sie mit seinen Pfeilen(?). / -1) aÜs: wie 4. Mose 23, 22.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Gott hat ihn aus Ägypten herausgeführt. Er hat (Kraft) wie die Hörner des Büffels-a-. Er wird die Nationen, seine Gegner, fressen und ihre Gebeine zermalmen, mit seinen Pfeilen sie durchbohren-1-.-b- -1) w: zerschmettern. a) 4. Mose 23, 22. b) 2. Mose 23, 22; Psalm 45, 6.
Schlachter 1952:Gott hat ihn aus Ägypten geführt, seine Kraft ist wie die eines Büffels. Er wird die Heiden, seine Widersacher, fressen und ihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen niederstrecken.
Zürcher 1931:Gott, der ihn aus Ägypten geführt, / ist ihm (Waffe) wie die Hörner dem Wildstier. / Er frisst die Völker, seine Feinde, / und zermalmt ihre Gebeine, / er zerschmettert seine Bedrücker. /
Luther 1912:Gott hat ihn aus Ägypten geführt; seine Freudigkeit ist wie eines Einhorns. Er wird die Heiden, seine Verfolger, fressen und ihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen zerschmettern.
Buber-Rosenzweig 1929:Der Gott, der aus Ägypten es führte, wie des Wisents Gehörn ist er ihm. Es verzehrt die Stämme, die es bedrängen, es zermalmt ihre Gebeine, die auf es einhaun, zerhaut es.
Tur-Sinai 1954:Gott, der es aus Mizraim führt', Wie Wildstiers Stärke ist er ihm, Verzehrt die Völker, die ihm feind, Und ihr Gebein zermalmt er, Mit seinen Pfeilen schlägt er Wunden.
Luther 1545 (Original):Gott hat jn aus Egypten gefüret, Seine freidigkeit ist wie eins Einhorns. Er wird die Heiden, seine Verfolger, fressen, vnd jre gebeine zumalmen, vnd mit seinen pfeilen zuschmettern.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gott hat ihn aus Ägypten geführet; seine Freudigkeit ist wie eines Einhorns. Er wird die Heiden, seine Verfolger, fressen und ihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen zerschmettern.
NeÜ 2021:Gott hat es aus Ägypten geführt, / stark wie die Hörner des Wildstiers ist es. / Seine Feinde, ganze Völker, wird es fressen / und ihre Gebeine zermalmen. / Seine Pfeile reißen tödliche Wunden.
Jantzen/Jettel 2016:a)Gott/Der Mächtige hat ihn aus Ägypten geführt; sein ist die Stärke des b)Wildochsen. Er wird die Völker*, seine Feinde, c)fressen und ihre Gebeine zermalmen und sie mit seinen Pfeilen zerschmettern.
a) Gott Lukas 1, 54;
b) Büffels 4. Mose 23, 22;
c) fressen Psalm 45, 4-6; Micha 5, 8; Offenbarung 2, 14; 5. Mose 4, 3-4; 1. Korinther 10, 8; Psalm 106, 28-31
English Standard Version 2001:God brings him out of Egypt and is for him like the horns of the wild ox; he shall eat up the nations, his adversaries, and shall break their bones in pieces and pierce them through with his arrows.
King James Version 1611:God brought him forth out of Egypt; he hath as it were the strength of an unicorn: he shall eat up the nations his enemies, and shall break their bones, and pierce [them] through with his arrows.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:24, 8: Gott hat ihn aus Ägypten geführt. Wegen der sprachlichen Ähnlichkeit zwischen 24, 8.9 und 23, 22.24, wird das Wort »ihn« in diesem Vers üblicherweise auf Israel gedeutet. Da »ihn« jedoch im Singular steht und die nächstliegende Verwendung dieses Wortes sich in V. 7 auf den kommenden König bezieht, versteht man V. 8.9 besser als Hinweis auf den König Israels. 4. Mose 24, 9 ist ein direktes Zitat von 1. Mose 49, 9, wo von dem letztendlichen König die Rede ist, dem Messias, der aus Juda hervorgehen wird.




Predigten über 4. Mose 24, 8
Sermon-Online