5. Mose 7, 26

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 7, Vers: 26

5. Mose 7, 25
5. Mose 8, 1

Luther 1984:Darum sollst du solchen Greuel nicht in dein Haus bringen, damit du nicht dem Bann verfällst wie jene, sondern du sollst Ekel und Abscheu davor haben; denn es steht unter dem Bann.-a- -a) Josua 7, 11.12.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und du sollst einen solchen Greuel nicht in dein Haus kommen lassen, um nicht gleich ihm dem Bann zu verfallen; du sollst es vielmehr mit Ekel verabscheuen und es durchaus für etwas Greuelhaftes halten, denn es ist dem Banne geweiht.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und du sollst keinen Greuel in dein Haus bringen, damit du nicht gleich ihm dem Bann verfällst-1-. Du sollst es als abscheulich verabscheuen und es für einen greulichen Greuel halten, denn Gebanntes ist es.-a- -1) w: so daß du gleich ihm Gebanntes wirst. a) 5. Mose 13, 18; Josua 6, 18; Jesaja 41, 24.
Schlachter 1952:Darum sollst du den Greuel nicht in dein Haus bringen, daß du nicht in den gleichen Bann kommest wie sie; sie sollen dir ein Abscheu und ein Greuel sein; denn sie sind dem Bann verfallen!
Zürcher 1931:und einen Greuel sollst du nicht in dein Haus bringen, dass du nicht gleich ihm dem Bann verfallest. Ekel und Abscheu sollst du davor haben; denn es ist dem Bann verfallen. -Josua 7, 1.11.
Luther 1912:Darum sollst du nicht in dein a) Haus den Greuel bringen, daß du nicht wie dasselbe verbannt werdest; sondern du sollst einen Ekel und Greuel daran haben, denn es ist verbannt. - a) Josua 7, 11.
Buber-Rosenzweig 1929:lasse nicht einen Greuel in dein Haus kommen, daß du Banns würdest gleich ihm, als vor Abscheulichem sollst du dich scheuen, als vor Greulichem sollst du dich graulen, denn Bann ist es.
Tur-Sinai 1954:Und du sollst nicht Greuel in dein Haus bringen; du würdest dem Bann verfallen gleich ihm; verabscheuen sollst du es und als Greuel es behandeln, denn Banngut ist es.
Luther 1545 (Original):Darumb soltu nicht in dein Haus den grewel bringen, das du nicht verbannet werdest, wie das selb ist, Sondern du solt einen ekel vnd grewel daran haben, denn es ist verbannet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Darum sollst du nicht in dein Haus den Greuel bringen, daß du nicht verbannet werdest, wie dasselbe ist, sondern du sollst einen Ekel und Greuel daran haben, denn es ist verbannet.
NeÜ 2021:Bringe keinen solchen Gräuel in dein Haus, sonst bist du genauso wie dieser der Vernichtung verfallen. Ekel und Abscheu sollst du davor haben, denn so etwas ist verflucht.
Jantzen/Jettel 2016:und du sollst keinen Gräuel in dein Haus bringen, so dass du ein Bann wirst gleich ihm; du sollst es ganz und gar verabscheuen und es ganz und gar für einen Gräuel halten, denn es ist ein Bann. a)
a) Josua 6, 18; Hesekiel 14, 7
English Standard Version 2001:And you shall not bring an abominable thing into your house and become devoted to destruction like it. You shall utterly detest and abhor it, for it is devoted to destruction.
King James Version 1611:Neither shalt thou bring an abomination into thine house, lest thou be a cursed thing like it: [but] thou shalt utterly detest it, and thou shalt utterly abhor it; for it [is] a cursed thing.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:7, 1: Dieser Abschnitt handelt vom Verhältnis, das die Israeliten zu den Einwohnern Kanaans haben sollten, einschließlich ihrer Vernichtung, dem Verbot von Mischehen und der Zerstörung aller Altäre und Götzen. Für dieses Land war es die Zeit des göttlichen Gerichts. 7, 1 sieben Völker. Diese 7 Völkergruppen kontrollierten Gebiete, die für gewöhnlich um eine oder mehrere befestigte Städte lagen. Zusammen hatten sie mehr Bevölkerung und militärische Stärke als Israel. Sechs dieser 7 Völker werden auch in 2. Mose 3, 8 erwähnt. Das Volk der Girgasiter findet Erwähnung in 1. Mose 10, 16; Josua 3, 10; 24, 11; 1. Chronik 1, 14 und in ugaritischen Texten. Sie waren möglicherweise ein Stammesvolk, das in Nord-Palästina lebte.




Predigten über 5. Mose 7, 26
Sermon-Online