5. Mose 10, 16

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 10, Vers: 16

5. Mose 10, 15
5. Mose 10, 17

Luther 1984:So -a-beschneidet nun eure Herzen und seid hinfort nicht halsstarrig. -a) 5. Mose 30, 6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So beschneidet denn die Vorhaut eures Herzens und zeigt euch nicht länger halsstarrig!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So beschneidet denn die Vorhaut eures Herzens-a- und verhärtet euren Nacken nicht mehr-b-! -a) 5. Mose 30, 6; Jeremia 4, 4; Römer 2, 29. b) 5. Mose 9, 6; 2. Chronik 30, 8.
Schlachter 1952:So beschneidet nun die Vorhaut eures Herzens und seid forthin nicht halsstarrig!
Schlachter 2000 (05.2003):So beschneidet nun die Vorhaut eures Herzens und seid nicht mehr halsstarrig!
Zürcher 1931:So beschneidet nun eure Herzen und seid fortan nicht mehr halsstarrig. -5. Mose 30, 6; Jeremia 4, 4.
Luther 1912:So a) beschneidet nun eure Herzen und seid fürder nicht halsstarrig. - a) 5. Mose 30, 6.
Buber-Rosenzweig 1929:Beschneidet die Vorhaut eures Herzens und seid nicht mehr harten Nackens!
Tur-Sinai 1954:So beschneidet denn den Wildwuchs eures Herzens und steift nicht ferner euren Nacken.
Luther 1545 (Original):So beschneitet nu ewrs Hertzen vorhaut, vnd seid forder nicht halsstarrig,
Luther 1545 (hochdeutsch):So beschneidet nun eures Herzens Vorhaut und seid fürder nicht halsstarrig.
NeÜ 2021:Deshalb sollt ihr eure Herzen beschneiden und nicht mehr so stur sein,
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und ihr sollt die Vorhaut eures Herzens beschneiden und euren Nacken nicht ferner verhärten,
-Parallelstelle(n): beschn. Jeremia 4, 4; Hesekiel 36, 26; Römer 2, 29; Kolosser 2, 11; Nacken 5. Mose 9, 6; 2. Mose 32, 9
English Standard Version 2001:Circumcise therefore the foreskin of your heart, and be no longer stubborn.
King James Version 1611:Circumcise therefore the foreskin of your heart, and be no more stiffnecked.
Westminster Leningrad Codex:וּמַלְתֶּם אֵת עָרְלַת לְבַבְכֶם וְעָרְפְּכֶם לֹא תַקְשׁוּ עֽוֹד



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:10, 16: So beschneidet nun die Vorhaut eures Herzens. Mose forderte die Israeliten auf, jede Sünde aus ihren Herzen zu schneiden, so wie bei der Beschneidung die Vorhaut entfernt wurde. Dies würde ihnen zu einer reinen Beziehung mit Gott verhelfen (vgl. 30, 6; 3. Mose 26, 40, 41; Jeremia 4, 4; 9, 25; Römer 2, 29). S. Anm. zu Jeremia 4, 4.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 5. Mose 10, 16
Sermon-Online