Ruth 1, 6

Das Buch Ruth (Rut)

Kapitel: 1, Vers: 6

Ruth 1, 5
Ruth 1, 7

Luther 1984:Da machte sie sich auf mit ihren beiden Schwiegertöchtern und -a-zog aus dem Land der Moabiter wieder zurück; denn sie hatte erfahren im Moabiterland, daß der HERR sich seines Volkes angenommen und ihnen Brot gegeben hatte. -a) 2. Könige 8, 3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):machte sie sich mit ihren beiden Schwiegertöchtern auf, um aus dem Gebiet der Moabiter in ihre Heimat zurückzukehren; denn sie hatte im Lande der Moabiter in Erfahrung gebracht, daß der HErr sich seines Volkes gnädig angenommen und ihm wieder Brot gegeben habe.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und sie machte sich auf, sie und ihre Schwiegertöchter, und kehrte aus dem Gebiet-1- von Moab zurück. Denn sie hatte im Gebiet-2- von Moab gehört, daß der HERR sein Volk heimgesucht habe-a-, um ihnen Brot zu geben-3b-. -1) w: von den Feldern. 2) w: in den Feldern. 3) o: indem er ihnen Brot gegeben habe. a) 1. Mose 50, 25; 2. Mose 4, 31; Psalm 102, 14. b) Joel 2, 19.
Schlachter 1952:Da machte sie sich mit ihren beiden Schwiegertöchtern auf und kehrte zurück aus dem Gefilde Moab; denn sie hatten daselbst vernommen, daß der HERR sein Volk heimgesucht und ihm Brot gegeben habe.
Zürcher 1931:Da machte sie sich auf mit ihren Sohnsfrauen und kehrte aus dem Gefilde Moabs zurück; denn sie hatte daselbst erfahren, dass der Herr sich seines Volkes angenommen und ihm wieder Brot gegeben habe.
Luther 1912:Da machte sie sich auf mit ihren zwei Schwiegertöchtern und zog wieder aus der Moabiter Lande; denn sie hatte erfahren im Moabiterlande, daß der Herr sein Volk hatte heimgesucht und ihnen Brot gegeben.
Buber-Rosenzweig 1929:Sie machte sich auf, sie und ihre Schwiegerinnen, und kehrte aus den Gefilden Moabs heim, denn sie hatte in den Gefilden Moabs gehört, daß ER es seinem Volke zugeordnet hatte, ihnen Brot zu geben,
Tur-Sinai 1954:Da machte sie sich auf mit ihren Schwiegertöchtern und zog heim aus den Gefilden Moabs; denn sie hatte im Gefilde Moabs gehört, daß der Ewige sein Volk bedacht, ihm Brot zu geben.
Luther 1545 (Original):Da macht sie sich auff mit jren zwo Schnüren, vnd zoch wider aus der Moabiter lande, Denn sie hatte erfaren im Moabiter lande, das der HERR sein Volck hatte heimgesucht, vnd jnen Brot gegeben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da machte sie sich auf mit ihren zwo Schnüren und zog wieder aus der Moabiter Lande; denn sie hatte erfahren im Moabiter Lande, daß der HERR sein Volk hatte heimgesucht und ihnen Brot gegeben.
NeÜ 2016:Da entschloss sie sich, mit ihren Schwiegertöchtern das Gebiet von Moab zu verlassen. Sie hatte nämlich gehört, dass Jahwe seinem Volk wieder zu essen gegeben hatte.
Jantzen/Jettel 2016:Und sie machte sich auf, sie und ihre Schwiegertöchter, und kehrte aus den Gebieten von Moab zurück, denn sie hatte im Gebiet von Moab gehört, dass JAHWEH sein Volk heimgesucht habe, ihnen Brot zu geben. a)
a) heimges . 1. Mose 50, 25; Psalm 102, 14; Lukas 1, 68; Brot Psalm 132, 15; Joel 2, 19; Matthäus 6, 11
English Standard Version 2001:Then she arose with her daughters-in-law to return from the country of Moab, for she had heard in the fields of Moab that the LORD had visited his people and given them food.
King James Version 1611:Then she arose with her daughters in law, that she might return from the country of Moab: for she had heard in the country of Moab how that the LORD had visited his people in giving them bread.