Ester 9, 27

Ester 9, 27

Kapitel: 9, Vers: 27

Ester 9, 26
Ester 9, 28

Luther 1984:beschlossen die Juden und nahmen es an als Brauch für sich und für ihre Nachkommen und für alle, die sich zu ihnen halten würden, daß sie nicht unterlassen wollten, diese zwei Tage jährlich zu halten, wie sie vorgeschrieben und bestimmt waren,
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ordneten die Juden an und setzten für sich und ihre Nachkommen und für alle, die sich ihnen anschließen würden, als unumstößliche Satzung fest, diese beiden Tage in der für sie vorgeschriebenen Weise und zu der für sie bestimmten Zeit Jahr für Jahr festlich zu begehen;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:legten sich die Juden es (als Pflicht) auf und nahmen es als unveränderlichen Brauch an-1- für sich und für ihre Nachkommen und für alle, die sich ihnen anschlössen-a-, diese beiden Tage Jahr für Jahr zu feiern nach der für sie (geltenden) Vorschrift und der ihnen festgesetzten Zeit-b-. -1) w: und nahmen es an, und es geht nicht unter; d.i. das Purimfest; o: und man wird es nicht übertreten. a) Jesaja 2, 3; 56, 3.6; Hesekiel 16, 61; Sacharja 2, 15. b) Richter 11, 40; Psalm 78, 7.
Schlachter 1952:setzten die Juden solches fest und nahmen es an für sich und ihre Nachkommen und alle, die sich ihnen anschließen würden, daß sie nicht davon abgehen wollten, jährlich diese zwei Tage zu halten, wie sie vorgeschrieben und bestimmt worden waren.
Zürcher 1931:machten es sich die Juden zur Pflicht und erhoben es zur unverbrüchlichen Satzung für sich und ihre Nachkommen und alle, die sich ihnen anschliessen würden, alljährlich diese zwei Tage zu feiern nach der dafür geltenden Vorschrift und zeitlichen Ansetzung.
Luther 1912:richteten die Juden es auf und nahmen’s auf sich und auf ihre Nachkommen und auf alle, die sich zu ihnen taten, daß sie nicht unterlassen wollten, zu halten diese zwei Tage jährlich, wie die vorgeschrieben und bestimmt waren;
Buber-Rosenzweig 1929:richteten die Juden es auf, es auf sich nehmend und auf ihren Samen und auf alle ihnen sich Anschließenden, unüberschreitbar, diese zwei Tage zu begehn nach ihrer Vorschrift und nach ihrer Frist in alljedem Jahr und Jahr,
Tur-Sinai 1954:setzten die Jehudäer fest und nahmen auf sich und ihre Nachkommen und alle, die sich ihnen anschließen, unvergänglich: Zu begehen diese zwei Tage nach ihrer Vorschrift und ihrer Zeit, Jahr für Jahr.
Luther 1545 (Original):Vnd die Jüden richten es auff, vnd namens auff sich, vnd auff jren Samen, vnd auff alle die sich zu jnen thaten, Das sie nicht vbergehen wolten, zu halten diese zween tage jerlich, wie die beschrieben vnd bestimpt wurden,
Luther 1545 (hochdeutsch):Und die Juden richteten es auf und nahmen es auf sich und auf ihren Samen und auf alle, die sich zu ihnen taten, daß sie nicht übergehen wollten, zu halten diese zween Tage jährlich, wie die beschrieben und bestimmt wurden,
NeÜ 2016:machten die Juden es sich zur Pflicht und erklärten es zum unveränderlichen Brauch für sich, für ihre Nachkommen und für alle, die sich ihnen anschließen würden, diese beiden Tage jährlich zur festgesetzten Zeit in vorgeschriebener Weise zu feiern.
Jantzen/Jettel 2016:setzten die Juden fest und nahmen auf sich und auf ihren Samen und auf alle, die sich ihnen anschlossen, als eine ewige Satzung, diese beiden Tage zu feiern, nach dem was darüber geschrieben worden war, und nach ihrer bestimmten Zeit, Jahr für Jahr; a)
a) Brauch Psalm 78, 5-7; 105, 5; anschließen Esther 8, 17; 2. Mose 12, 49; Jesaja 56, 3 .6
English Standard Version 2001:the Jews firmly obligated themselves and their offspring and all who joined them, that without fail they would keep these two days according to what was written and at the time appointed every year,
King James Version 1611:The Jews ordained, and took upon them, and upon their seed, and upon all such as joined themselves unto them, so as it should not fail, that they would keep these two days according to their writing, and according to their [appointed] time every year;