Hiob 28, 15

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 28, Vers: 15

Hiob 28, 14
Hiob 28, 16

Luther 1984:Man kann nicht Gold für sie geben noch Silber darwägen, sie zu bezahlen.-a- -a) Sprüche 3, 13-15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Für geläutertes Gold ist sie nicht feil, und Silber kann nicht als Kaufpreis für sie dargewogen werden;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Geläutertes Gold-1- kann für sie nicht gegeben und Silber nicht abgewogen werden als Kaufpreis für sie. -1) so mit and. Vokalisation; MasT: Ein Verschluß.
Schlachter 1952:Sie wird mit keinem Geld bezahlt und nicht mit Silber aufgewogen.
Zürcher 1931:Man kann nicht Feingold für sie geben / und nicht in Silber ihren Preis darwägen. / -Sprüche 3, 14.
Luther 1912:Man kann nicht Gold um sie geben noch Silber darwägen, sie zu bezahlen. - Sprüche 3, 14.15; Sprüche 8, 10.11.
Buber-Rosenzweig 1929:man kann Barren nicht für sie geben, ihren Preis nicht in Silber wägen,
Tur-Sinai 1954:Kein Feingold kann man für sie geben / mit Silber wägt man ihren Preis nicht dar. /
Luther 1545 (Original):Man kan nicht Gold vmb sie geben, noch Silber darwegen, sie zu bezalen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Man kann nicht Gold um sie geben, noch Silber darwägen, sie zu bezahlen.
NeÜ 2016:Sie wird mit keinem Geld gekauft / und nicht mit Silber aufgewogen.
Jantzen/Jettel 2016:Barren kann man nicht für sie bieten, mit Silber nicht wägen ihren Preis. a)
a) Hiob 28, 17-18; Sprüche 2, 4-5; 4, 7
English Standard Version 2001:It cannot be bought for gold, and silver cannot be weighed as its price.
King James Version 1611:It cannot be gotten for gold, neither shall silver be weighed [for] the price thereof.