Psalm 55, 23

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 55, Vers: 23

Psalm 55, 22
Psalm 55, 24

Luther 1984:Wirf dein Anliegen auf den HERRN; -a-der wird dich versorgen / und wird den Gerechten in Ewigkeit nicht wanken lassen. / -a) 1. Petrus 5, 7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wirf auf den HErrn deine Bürde: / er wird dich aufrecht erhalten; / er läßt den Gerechten nicht ewig wanken. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wirf auf den HERRN deine Last-1-, / und er wird dich erhalten-a-; / er wird nimmermehr zulassen, daß der Gerechte wankt-b-. / -1) MasT. bietet hier ein bisher unerklärtes Wort, LXX: «Sorge». a) 1. Petrus 5, 7. b) Psalm 66, 9; 112, 6; 121, 3.
Schlachter 1952:Wirf dein Anliegen auf den HERRN, der wird dich versorgen / und wird den Gerechten nicht ewiglich in Unruhe lassen! /
Zürcher 1931:Wirf dein Anliegen auf den Herrn, / er wird dich versorgen; / er lässt den Gerechten nimmer wanken. /
Luther 1912:Wirf dein Anliegen auf den Herrn; der wird dich versorgen und wird den Gerechten nicht ewiglich in Unruhe lassen. - 1. Petrus 5, 7.
Buber-Rosenzweig 1929:Wirf auf IHN dein Geschick, er selber wird dich versorgen, er gibt auf Weltzeit nicht zu, daß ein Bewährter wanke.
Tur-Sinai 1954:Wirf auf den Ewigen dein Los / und er wird dich versorgen; / er läßt den Rechtlichen nie wanken. /
Luther 1545 (Original):Wirff dein Anligen auff den HERRN, der wird dich versorgen, Vnd wird den Gerechten nicht ewiglich in Vnruge lassen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wirf dein Anliegen auf den HERRN! Der wird dich versorgen und wird den Gerechten nicht ewiglich in Unruhe lassen.
NeÜ 2016:Wirf auf Jahwe deine Last, / und er wird dich erhalten. / Niemals lässt er zu, dass der Gerechte fällt.
Jantzen/Jettel 2016:Wirf auf den HERRN deine Last 1), und ER wird dich erhalten, auf ewig nicht zulassen, dass der Gerechte wanke. a)
1) eigtl.: das dir Auferlegte; griech. Üsg.: deine Sorge; vgl. 1. Petrus 5, 7
a) Psalm 27, 14; 37, 5*; Jesaja 50, 10; 1. Petrus 5, 7; Psalm 15, 5; 16, 8; 18, 37; 66, 9; 112, 6; 121, 3
English Standard Version 2001:Cast your burden on the LORD, and he will sustain you; he will never permit the righteous to be moved.
King James Version 1611:Cast thy burden upon the LORD, and he shall sustain thee: he shall never suffer the righteous to be moved.