Psalm 15, 5

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 15, Vers: 5

Psalm 15, 4
Psalm 16, 1

Luther 1984:wer -a-sein Geld nicht auf Zinsen gibt und nimmt nicht Geschenke wider den Unschuldigen. Wer das tut, wird nimmermehr wanken. -a) 2. Mose 22, 24; 5. Mose 23, 20.21.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):wer sein Geld nicht ausleiht gegen Zins-1- / und Bestechung nicht annimmt gegen Schuldlose: / wer solches tut, wird ewiglich nicht wanken. -1) o: auf Wucher.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:der sein Geld nicht auf Zins-1- gibt-a-, / und kein (Bestechungs-)Geschenk nimmt / gegen den Unschuldigen-b-. / Wer solches tut, wird nicht wanken in Ewigkeit-c-. -1) o: Wucher. a) 2. Mose 22, 24. b) 5. Mose 16, 19. c) Sprüche 10, 30.
Schlachter 1952:wer sein Geld nicht um Wucherzinsen gibt / und keine Bestechung annimmt gegen den Unschuldigen. / Wer solches tut, wird ewiglich nicht wanken!
Zürcher 1931:der sein Geld nicht um Zins-1- gibt / und nicht Bestechung annimmt wider den Unschuldigen. / Wer das tut, wird nimmer wanken. -2. Mose 22, 25; Sprüche 17, 23. 1) aüs: «Wucher».
Luther 1912:wer a) sein Geld nicht auf Wucher gibt und nimmt nicht Geschenke wider den Unschuldigen: wer das tut, der wird wohl bleiben. - a) 2. Mose 22, 24.
Buber-Rosenzweig 1929:sein Geld gibt er nicht auf Zins, Bestechung nimmt er wider Unsträfliche nicht: der dies tut, wird in Weltzeit nicht wanken.
Tur-Sinai 1954:Sein Geld gibt er nicht aus zu Wucher / Bestechung gegen Reinen nimmt er nicht: / der solches tut, er wankt nicht ewiglich.»
Luther 1545 (Original):Wer sein Gelt nicht auff Wucher gibt, Vnd nimpt nicht Geschencke vber den Vnschüldigen, Wer das thut, der wird wol bleiben.
Luther 1545 (hochdeutsch):wer sein Geld nicht auf Wucher gibt und nimmt nicht Geschenke über den Unschuldigen: wer das tut, der wird wohl bleiben.
NeÜ 2021:Gebet in schwerer Not"Ein Psalm für (Siehe Fußnote zu Psalm 74, 1.)Asaf."Gott, Völker sind eingedrungen in deinen Besitz, / haben deinen heiligen Tempel geschändet / und Jerusalem zu einem Trümmerhaufen gemacht.
Jantzen/Jettel 2016:der sein Geld nicht auf Zins gibt und nicht Geschenke 1) nimmt gegen den Schuldlosen: Wer dieses 2) tut, wird nicht wanken in Ewigkeit. a) 3)
1) d. h.: kein Bestechungsgeschenk; eigtl.: keine Bestechung
2) eigtl.: diese [Dinge]
a) 2. Mose 22, 25; 3. Mose 25, 36; 5. Mose 23, 21; Sprüche 28, 8; 2. Mose 23, 8; 5. Mose 16, 19; 2. Chronik 19, 7; Psalm 16, 8; 112, 6; Sprüche 10, 30; 2. Petrus 1, 10
3) Zahlen zu Psalm 15 53 Wörter, 2 + 10 + 2 = 14 Zeilen.Zentrumswort (von den 26 + 1 + 26 Wö.): „auf“ (V. 3c) Zentrum: V. 3.4 oder V. 2-5b (Mittelteil) 3 Teile: V. 1 || V. 2-5b || V. 5cd Durch den Trenner ATNACH wird V. 5c in 2 Zeilen geteilt. Schließt man die Überschrift in die Zählung mit ein (insges. 55 Wörter), ist V. 3c („und nicht Hohn bringt auf seinen Nächsten“) die Mittelzeile (von 7 + 1 + 7 Zl.) und identisch mit den 5 Zentrumswörtern (von 25 + 5 + 25 Wörter). Über den Nächsten schlecht zu reden, gehört zu den schädlichsten Handlungen, die man seinen Mitmenschen antun kann; darum die zentrale Position. 53 ist der Zahlenwert von „seiner Zunge“ (LESCHONOO: 12 + 21 + 14 + 6 = 53) aus V. 3a; dadurch Unterstreichung des Schlüsselwortes und des 3. Verses. Die 53 Wörter bestehen aus 182 [= 7x26] Buchstaben. 14 (= 2x7) Wörter beschreiben die positiv ausgedrückten Erfordernisse, 26 Wörter die negativ ausgedrückten. 7 Verben beschreiben positiv, 7 negativ.
English Standard Version 2001:who does not put out his money at interest and does not take a bribe against the innocent. He who does these things shall never be moved.
King James Version 1611:[He that] putteth not out his money to usury, nor taketh reward against the innocent. He that doeth these [things] shall never be moved.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:15, 1: Während es in Psalm 14 hauptsächlich um den Weg des Gottlosen geht, konzentriert sich Psalm 15 auf den Weg des Gerechten (vgl. Psalm 1). Der errettete Sünder wird mit Anzeichen für ethische Integrität beschrieben. Diese Merkmale werden abwechselnd in Dreiergruppen von positiven und negativen Beschreibungen präsentiert. Der ganze Psalm entfaltet sich mittels eines Konstrukts aus Fragen und Antworten und kann tatsächlich als eine ultimative Fragenund Antwortenkonferenz betrachtet werden. Mit seinem Fokus auf moralischer Verantwortlichkeit bietet der Psalm eine Reihe von Antworten auf die Frage, was wohlannehmbare Anbetung ist. I. Eine zweiteilige Frage (15, 1) II. Eine zwölfteilige Antwort (15, 2-5b) A. Drei positiv ausgedrückte ethische Merkmale (15, 2) 1. Sein Lebensstil zeigt Lauterkeit 2. Sein Handeln zeigt Gerechtigkeit 3. Sein Reden zeigt Verlässlichkeit B. Drei negativ ausgedrückte ethische Merkmale (15, 3) 1. Er überrumpelt niemanden mit seiner Zunge 2. Er tut seinen Mitmenschen nichts zuleide 3. Er bringt keine Schande über seine Familie und Freunde C. Drei positiv ausgedrückte ethische Merkmale (15, 4a-c) 1. Er sieht den Verworfenen als verächtlich an 2. Er ehrt das Volk Gottes 3. Er steht zu seiner Verantwortung D. Drei negativ ausgedrückte ethische Merkmale (15, 4d-5b) 1. Er ist nicht wankelmütig 2. Er ist nicht habgierig 3. Er ist unkäuflich III. Eine einteilige Garantie (15, 5c) 15, 1 deinem Zelt. Vgl. Psalm 61, 4; für einen möglichen Hintergrund s. 2. Samuel 6, 12-17.




Predigten über Psalm 15, 5
Sermon-Online