Sprüche 28, 8

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 28, Vers: 8

Sprüche 28, 7
Sprüche 28, 9

Luther 1984:Wer sein Gut mehrt mit Zinsen und Aufschlag, der sammelt es für den, der sich der Armen erbarmt.-a- -a) Sprüche 13, 22; 3. Mose 25, 35-37.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wer sein Vermögen durch Zins und Wucher vermehrt, sammelt es für den, der sich der Armen erbarmt. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wer seinen Besitz durch Zins und durch Aufschlag vermehrt, sammelt ihn für den, der sich über die Geringen erbarmt.-a- -a) Sprüche 13, 22.
Schlachter 1952:Wer sein Vermögen durch Wucherzinsen vermehrt, der sammelt es für einen, der sich des Armen erbarmt.
Zürcher 1931:Wer sein Vermögen durch Zins und Zuschlag vermehrt, / sammelt es für den, der sich der Armen erbarmt. / -Sprüche 13, 22; 3. Mose 25, 37; Psalm 15, 5; 39, 7; Hesekiel 18, 17.
Luther 1912:Wer sein Gut mehrt mit Wucher und Zins, der sammelt es für den, der sich der Armen erbarmt. - Sprüche 13, 22.
Buber-Rosenzweig 1929:Wer seine Habe durch Zins und durch Mehrschatz mehrt, der häuft sie für einen Gönner der Geringen.
Tur-Sinai 1954:Wer mehrt sein Gut durch Zins und Wucher / der häufts für den, der Armen schenkt. /
Luther 1545 (Original):Wer sein Gut mehret mit wucher vnd vbersatz, Der samlet es zu nutz der Armen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wer sein Gut mehret mit Wucher und Übersatz, der sammelt es zu Nutz der Armen.
NeÜ 2021:Wer seinen Besitz durch Zins und Wucher mehrt, / sammelt es für einen, der sich über Arme erbarmt.
Jantzen/Jettel 2016:Wer seine Habe durch Zins und Wucher vermehrt, sammelt sie für den, der sich der Geringen erbarmt. a)
a) Sprüche 10, 2; 13, 22; Hiob 27, 16 .17; Prediger 2, 26; 2. Mose 22, 24; 3. Mose 25, 35 .36 .37
English Standard Version 2001:Whoever multiplies his wealth by interest and profit gathers it for him who is generous to the poor.
King James Version 1611:He that by usury and unjust gain increaseth his substance, he shall gather it for him that will pity the poor.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:28, 8: Zins und Wucher. Das Gesetz verbot, von anderen Juden Zinsen zu nehmen (s. 5. Mose 23, 20.21), wogegen jedoch häufig verstoßen wurde (vgl. Nehemia 5, 7.11; Hesekiel 22, 12). der sammelt es für einen. In Gottes Vorsehung und Gerechtigkeit wird ein solches Vermögen an jemanden fallen, der die Armen gerecht behandelt. S. Anm. zu 13, 22; 14, 31.




Predigten über Sprüche 28, 8
Sermon-Online