3. Mose 25, 35

Das dritte Buch Mose, Leviticus

Kapitel: 25, Vers: 35

3. Mose 25, 34
3. Mose 25, 36

Luther 1984:Wenn dein Bruder neben dir verarmt und nicht mehr bestehen kann, so sollst du dich seiner annehmen wie eines Fremdlings oder Beisassen, daß er neben dir leben könne;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«WENN ferner einer deiner Volksgenossen verarmt, so daß er sich neben dir nicht zu halten vermag, so sollst du ihn unterstützen, so daß er wie ein Fremdling oder Beisasse neben dir lebt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und wenn dein Bruder verarmt und seine Hand-1- neben dir wankend wird, dann sollst du ihn unterstützen-a- (wie) den Fremden-2- und Beisassen-3-, damit er neben dir leben kann-b-. -1) d.h. sein Besitz . . . 2) o: (auch) den Fremden. 3) s. Anm. zu V. 6. a) 5. Mose 15, 7; Hiob 31, 16; Sprüche 14, 31; Galater 2, 10. b) 5. Mose 10, 18; 15, 7.8; 1. Johannes 3, 17.
Schlachter 1952:Wenn dein Bruder verarmt neben dir und sich nicht mehr zu halten vermag, so sollst du ihm Hilfe leisten, er sei ein Fremdling oder Beisaße, daß er bei dir leben kann.
Zürcher 1931:Wenn dein Volksgenosse neben dir verarmt und sich nicht mehr zu halten vermag, so sollst du ihn aufrechthalten, dass er wie ein Fremdling oder Beisasse neben dir leben kann.
Luther 1912:Wenn dein Bruder verarmt und neben dir abnimmt, so sollst du ihn aufnehmen als einen Fremdling oder Gast, daß er lebe neben dir,
Buber-Rosenzweig 1929:Wenn dein Bruder herabsinkt, und seine Hand wankt neben dir, fest halte ihn, Gast und Beisaß, so lebe er neben dir!
Tur-Sinai 1954:Und wenn dein Bruder verarmt und seine Hand wankt bei dir, so sollst du ihn stützen, den Fremdsassen, auf daß er bei dir lebe.
Luther 1545 (Original):Wenn dein Bruder verarmet vnd neben dir abnimpt, So soltu jn auffnemen als einen Frembdlingen oder Gast, das er lebe neben dir,
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn dein Bruder verarmet und neben dir abnimmt, so sollst du ihn aufnehmen als einen Fremdling oder Gast, daß er lebe neben dir.
NeÜ 2021:Wenn dein Bruder neben dir verarmt und sich nicht mehr neben dir halten kann, dann sollst du ihn unterstützen. Er soll wie ein Fremder oder Gastarbeiter sein Leben bei dir fristen können.
Jantzen/Jettel 2016:Und wenn dein Bruder verarmt und seine Hand bei dir wankend wird, so sollst du ihn unterstützen; wie der Fremde und der Beisasse soll er bei dir leben. a)
a) 5. Mose 15, 7 .8; Psalm 41, 2; 112, 5 .9; Sprüche 14, 31; 19, 17; Apostelgeschichte 11, 29; Galater 2, 10; 1. Johannes 3, 17
English Standard Version 2001:If your brother becomes poor and cannot maintain himself with you, you shall support him as though he were a stranger and a sojourner, and he shall live with you.
King James Version 1611:And if thy brother be waxen poor, and fallen in decay with thee; then thou shalt relieve him: [yea, though he be] a stranger, or a sojourner; that he may live with thee.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:25, 35: Hier werden Anweisungen zum Umgang mit den Armen erteilt. 25, 35 ein Fremdling oder Beisasse. Das Gesetz schrieb Nachlesen (Überbleibsel nach der Ernte) sowohl für Israeliten als auch Fremde vor (vgl. 19, 9.10; 23, 22; 5. Mose 24, 19-21).




Predigten über 3. Mose 25, 35
Sermon-Online