Psalm 119, 88

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 119, Vers: 88

Psalm 119, 87
Psalm 119, 89

Luther 1984:Erquicke mich nach deiner Gnade, / daß ich halte die Mahnung deines Mundes.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Nach deiner Gnade erhalte mich am Leben, / so will ich das Zeugnis deines Mundes befolgen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Belebe mich nach deiner Gnade-a-, / und ich werde bewahren das Zeugnis deines Mundes-b-. -a) V. 124.149. b) V. 2.
Schlachter 1952:Erhalte mich am Leben nach deiner Gnade, / so will ich die Zeugnisse deines Mundes bewahren.
Zürcher 1931:Lass mich am Leben nach deiner Gnade, / dass ich die Vorschriften deines Mundes halte.
Luther 1912:Erquicke mich durch deine Gnade, daß ich halte die Zeugnisse deines Mundes. - Psalm 119, 149.
Buber-Rosenzweig 1929:Belebe mich gemäß deiner Huld, daß ich das Zeugnis hüten kann deines Mundes!
Tur-Sinai 1954:Nach deiner Liebe gib mir Leben / daß ich bewahre deines Mundes Mahnung.
Luther 1545 (Original):Erquicke mich durch deine Gnade, Das ich halte die Zeugnis deines Mundes.
Luther 1545 (hochdeutsch):Erquicke mich durch deine Gnade, daß ich halte die Zeugnisse deines Mundes.
NeÜ 2016:Sei mir gnädig und belebe mich, / dann kann ich befolgen, was du gesagt hast.
Jantzen/Jettel 2016:Belebe mich nach deiner Freundlichkeit 1)*, und ich will halten* die Zeugnisse deines Mundes! a)
1) ‹und Gnade›
a) Psalm 119, 25; 119, 159; Psalm 119, 8*
English Standard Version 2001:In your steadfast love give me life, that I may keep the testimonies of your mouth.Lamedh
King James Version 1611:Quicken me after thy lovingkindness; so shall I keep the testimony of thy mouth.