Sprüche 30, 33

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 30, Vers: 33

Sprüche 30, 32
Sprüche 31, 1

Luther 1984:Denn wenn man Milch stößt, so wird Butter daraus, und wer die Nase hart schneuzt, zwingt Blut heraus, und wer den Zorn reizt, ruft Streit hervor.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn der Druck auf die Milch-1- bringt Butter hervor, und Druck auf die Nase bringt Blut hervor, und Druck auf den Zorn bringt Streit hervor. -1) = das Schlagen der Milch.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn das Pressen der Milch bringt Butter hervor, und das Pressen der Nase bringt Blut hervor, und das Pressen des Zornes bringt Streit hervor.-a- -a) Sprüche 26, 21.
Schlachter 1952:Denn drückt man die Milch, so gibt es Butter, und drückt man die Nase, so gibt es Blut, und drückt man auf den Zorn, so gibt es Streit.
Zürcher 1931:Denn Druck auf die Milch erzeugt Butter, / und Druck auf die Nase erzeugt Blut, / und Druck auf den Zorn erzeugt Streit.
Luther 1912:Wenn man Milch stößt, so macht man Butter daraus; und wer die Nase hart schneuzt, zwingt Blut heraus; und wer den Zorn reizt, zwingt Hader heraus.
Buber-Rosenzweig 1929:Denn Stauchen von Milch treibt Quark und Stauchen der Nase treibt Blut, aber Stauchen der Nüstern treibt Streit.
Tur-Sinai 1954:Denn preßt man Milch, bringts Rahm / preßt man die Nase, bringt es Blut; / und preßt den Mund man, bringt es Streit.»
Luther 1545 (Original):Wenn man milch stösst, so machet man butter draus, Vnd wer die nasen hart schneutzt, zwingt blut er aus, Vnd wer den Zorn reitzet, zwingt hadder er aus.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wenn man Milch stößt, so macht man Butter draus; und wer die Nase hart schneuzet, zwingt Blut heraus; und wer den Zorn reizet, zwingt Hader heraus.
NeÜ 2021:denn das Stampfen der Milch bringt Butter hervor, / das Stoßen der Nase Blut / und das Anstoßen des Zornes Streit.
Jantzen/Jettel 2016:denn Druck auf Milch bringt Butter hervor, und Druck auf die Nase bringt Blut hervor, und Druck auf Zorn bringt Streit hervor. a)
a) Sprüche 15, 18; 17, 14; 26, 21; 29, 22
English Standard Version 2001:For pressing milk produces curds, pressing the nose produces blood, and pressing anger produces strife.
King James Version 1611:Surely the churning of milk bringeth forth butter, and the wringing of the nose bringeth forth blood: so the forcing of wrath bringeth forth strife.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:30, 1: Worte Agurs. Diese Spruchsammlung stammt von einem unbekannten Weisen, der sich wahrscheinlich zur Zeit Salomos dem Studium der Weisheit hingab (vgl. 1. Könige 5, 10.11). Agur zeigt Demut (V. 1-4), einen tiefen Hass auf Überheblichkeit (V. 7-9) und einen scharfen theologischen Verstand (V. 5.6). 30, 1 Ausspruch. Dieses Wort wird oft von Propheten verwendet (vgl. Sacharja 9, 1; Maleachi 1, 1) und kann aufgrund seines gewichtigen Charakters als ein Wort oder eine Prophezeiung Gottes auch als »Last« übersetzt werden (vgl. Maleachi 1, 1). Itiel und Ukal. Vielleicht gab Agur seine Weisheit an seine Lieblingsschüler weiter, so wie Lukas es bei Theophilus tat (Lukas 1, 1-4; Apostelgeschichte 1, 1.2).




Predigten über Sprüche 30, 33
Sermon-Online