Jesaja 26, 9

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 26, Vers: 9

Jesaja 26, 8
Jesaja 26, 10

Luther 1984:-a-Von Herzen verlangt mich nach dir des Nachts, ja, mit meinem Geist suche ich dich am Morgen. Denn wenn deine Gerichte über die Erde gehen, so lernen die Bewohner des Erdkreises Gerechtigkeit. -a) Psalm 63, 7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Mein Herz verlangt nach dir in der Nacht, auch sehnt sich mein Geist nach dir in meinem Inneren; denn sobald-1- deine Gerichte die Erde treffen, lernen die Bewohner des Erdkreises Gerechtigkeit-2-. -1) o: jenachdem. 2) o: das rechte Verhalten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Mit meiner Seele verlangte ich nach dir in der Nacht-a-; ja, mit meinem Geist in meinem Innern suchte ich dich-1-. Denn wenn deine Gerichte die Erde (treffen), lernen die Bewohner des Erdkreises Gerechtigkeit-b-. -1) manche nehmen an, daß die Version «in meinem Innern» durch Verschreibung zustande kam und üs: ja, mit meinem Geist suchte ich dich (noch) am Morgen. a) Hoheslied 3, 1. b) Psalm 58, 12.
Schlachter 1952:Meine Seele begehrte deiner in der Nacht, und mein Geist in mir sehnte sich nach dir; denn sobald deine Gerichte die Erde treffen, lernen die Bewohner des Erdkreises Gerechtigkeit.
Zürcher 1931:Meine Seele verlangt nach dir in der Nacht, und mein Geist in mir sehnt sich nach dir. Denn wenn deine Gerichte über die Erde kommen, so lernen Gerechtigkeit die Bewohner des Erdkreises. -Psalm 119, 67.
Luther 1912:Von Herzen begehre ich dein des Nachts; dazu mit meinem Geist in mir wache ich früh zu dir. Denn wo dein Recht im Lande geht, so lernen die Bewohner des Erdbodens Gerechtigkeit.
Buber-Rosenzweig 1929:Mit meiner Seele begehre ich dein nachts, ja, mit meinem Geist in meinem Innern sehne ich dich herbei. Denn wie deine Gerichte dem Erdland werden, lernen Wahrspruch kennen die Sassen von Weltburg.
Tur-Sinai 1954:Mit meiner Seele sehn ich mich / nach dir bei Nacht / ja, mit dem Odem in mir such ich dich; / denn wenn der Erde wird dein Richten / da lernen Rechtlichkeit des Festlands Wohner. /
Luther 1545 (Original):Von hertzen begere ich dein des nachts, Da zu mit meinem geist in mir wache ich früe zu dir. Denn wo dein Recht im Lande gehet, So lernen die Einwoner des erdboden Gerechtigkeit.
Luther 1545 (hochdeutsch):Von Herzen begehre ich dein des Nachts, dazu mit meinem Geiste in mir wache ich frühe zu dir. Denn wo dein Recht im Lande gehet, so lernen die Einwohner des Erdbodens Gerechtigkeit.
NeÜ 2021:Bei Nacht sind meine Gedanken bei dir, / voller Sehnsucht suche ich dich. / Wenn du deine Gerichte auf der Erde vollstreckst, / lernen die Menschen, was Gerechtigkeit ist.
Jantzen/Jettel 2016:Mit meiner Seele verlangte ich nach dir in der Nacht; ja, mit meinem Geist in meinem Innern suchte ich dich früh; denn wenn deine Gerichte die Erde treffen, so lernen die Bewohner des Erdkreises Gerechtigkeit. a)
a) suchte Psalm 27, 8; Gerichte Psalm 58, 12
English Standard Version 2001:My soul yearns for you in the night; my spirit within me earnestly seeks you. For when your judgments are in the earth, the inhabitants of the world learn righteousness.
King James Version 1611:With my soul have I desired thee in the night; yea, with my spirit within me will I seek thee early: for when thy judgments [are] in the earth, the inhabitants of the world will learn righteousness.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:26, 9: in der Nacht. Die Frommen sehnen sich allezeit nach Gott. Gerichte … lernen … Gerechtigkeit. Gottes strafende Hand tut Sündern Gutes, indem sie sie zur Buße führt.




Predigten über Jesaja 26, 9
Sermon-Online