Jesaja 50, 4

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 50, Vers: 4

Jesaja 50, 3
Jesaja 50, 5

Luther 1984:GOTT der HERR hat mir eine Zunge gegeben, wie sie Jünger haben, daß ich wisse, mit den Müden zu rechter Zeit zu reden. Alle Morgen weckt er mir das Ohr, daß ich höre, wie Jünger hören.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):GOTT der HErr hat mir die Zunge von Jüngern-1- verliehen, damit ich den Müden durch Zuspruch aufzurichten wisse; er weckt mich alle Morgen, regt mir das Ohr an, damit ich aufmerke nach Jüngerweise-2-. -1) = eines Jüngers. 2) d.h. gleich solchen, die belehrt werden.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der Herr, HERR, hat mir die Zunge eines Jüngers-1- gegeben, damit ich erkenne, den Müden durch ein Wort aufzurichten-2a-. Er weckt (mich, ja) Morgen für Morgen weckt er mir das Ohr-b-, damit ich höre, wie Jünger (hören). -1) w: eine Zunge von Jüngern. 2) die Bed. des hebrW. ist unbekannt. Die Üs. lehnt sich an eine grÜs. und die Vul. an. a) Jesaja 40, 29; Hiob 4, 4; Sprüche 25, 11. b) 5. Mose 18, 17.18; Psalm 40, 7;. Johannes 8, 28.
Schlachter 1952:Gott-1-, der HERR, hat mir eine geübte Zunge gegeben, damit ich den Müden mit Worten zu erquicken wisse. Er weckt, ja, Morgen für Morgen weckt er mir das Ohr, daß ich höre wie ein Jünger. -1) w: Der Herr. Ebenso in den folgenden Versen.++
Zürcher 1931:GOTT der Herr hat mir eines Jüngers Zunge verliehen, dass ich den Müden durch das Wort zu erquicken wisse. Er weckt alle Morgen, weckt mir das Ohr, wie ein Jünger zu hören.
Luther 1912:Der Herr Herr hat mir a) eine gelehrte Zunge gegeben, daß ich wisse mit dem Müden zu rechter Zeit zu reden. Er weckt mich alle Morgen; er weckt mir das Ohr, daß ich höre wie ein Jünger. - a) Matthäus 7, 28.29; Matthäus 11, 28.
Buber-Rosenzweig 1929:Gegeben hat ER, mein Herr, mir eine Lehrlingszunge. Daß ich wisse, den Matten zu ermuntern, weckt er Rede am Morgen. Am Morgen weckt er das Ohr mir, daß ich wie die Lehrlinge höre.
Tur-Sinai 1954:Gott, Herr / er gab mir der Belehrung Zunge / das Stammeln zu verstehn / dem Redemüden / erweckt des Morgens / des Morgens weckt er mir das Ohr / zu lauschen nach Belehrung. /
Luther 1545 (Original):Der HErr HERR hat mir eine gelerte Zungen gegeben, das ich wisse mit dem Müden zu rechter zeit zu reden. Er wecket mich alle morgen, Er wecket mir das ohr, das ich höre, wie ein Jünger. -[Gelerte] Die nicht von jr selber tichtet, sondern leret was sie von Gott gelert ist. Sie ist nicht Meisterin, sondern Schüler.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der Herr HERR hat mir eine gelehrte Zunge gegeben, daß ich wisse, mit dem Müden zu rechter Zeit zu reden. Er wecket mich alle Morgen; er wecket mir das Ohr, daß ich höre wie ein Jünger.
NeÜ 2016:Drittes Lied vom Diener Gottes Jahwe, mein Herr, gab mir die Zunge von eifrigen Schülern, / denn er zeigt mir, was ich sagen soll, / um Erschöpfte aufzurichten. / Er weckt mich jeden Morgen, / er weckt mir auch das Ohr, / dass ich voll Verlangen höre, was er mir sagen will.
Jantzen/Jettel 2016:Mein Herr, JAHWEH, hat mir eine Zunge der Belehrten gegeben, damit ich wisse, den Müden durch ein Wort aufzurichten. Er weckt jeden Morgen, er weckt mir das Ohr, damit ich höre wie solche, die belehrt werden. a)
a) Zunge Psalm 49, 4; Matthäus 13, 54; Johannes 7, 16 .46; erquiken Matthäus 11, 28; höre Jesaja 55, 2; Matthäus 7, 24; Lukas 10, 39
English Standard Version 2001:The Lord GOD has given me the tongue of those who are taught, that I may know how to sustain with a word him who is weary. Morning by morning he awakens; he awakens my ear to hear as those who are taught.
King James Version 1611:The Lord GOD hath given me the tongue of the learned, that I should know how to speak a word in season to [him that is] weary: he wakeneth morning by morning, he wakeneth mine ear to hear as the learned.