Jeremia 30, 3

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 30, Vers: 3

Jeremia 30, 2
Jeremia 30, 4

Luther 1984:Denn siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, daß ich das Geschick meines Volks Israel und Juda wenden will, spricht der HERR; und -a-ich will sie wiederbringen in das Land, das ich ihren Vätern gegeben habe, daß sie es besitzen sollen. -a) Jeremia 29, 14.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn wisse wohl: es kommt die Zeit» - so lautet der Ausspruch des HErrn -, «da werde ich das Geschick meines Volkes Israel und Juda wenden» - so spricht der HErr - «und sie in das Land zurückführen, das ich ihren Vätern gegeben habe: sie sollen es (wieder) in Besitz nehmen.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn siehe, Tage kommen, spricht der HERR-1-, da wende ich das Geschick meines Volkes Israel und Juda-a-, spricht der HERR. Und ich bringe sie in das Land zurück, das ich ihren Vätern gegeben habe, damit sie es in Besitz nehmen-b-. -1) w: ist der Ausspruch des HERRN. a) Jeremia 29, 14; Amos 9, 14. b) Jeremia 16, 15; Hesekiel 34, 13; Zephanja 2, 7.
Schlachter 1952:Denn siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich das Gefängnis meines Volkes Israel und Juda wenden und sie wieder in das Land zurückbringen werde, das ich ihren Vätern gegeben habe, und sie sollen es besitzen.
Schlachter 2000 (05.2003):Denn siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich das Geschick meines Volkes Israel und Juda wenden werde, spricht der HERR; und ich werde sie wieder in das Land zurückbringen, das ich ihren Vätern gegeben habe, und sie sollen es in Besitz nehmen.
Zürcher 1931:Denn siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da werde ich das Geschick meines Volkes Israel und Juda wenden, spricht der Herr. Ich werde sie wieder in das Land bringen, das ich ihren Vätern gegeben habe, und sie werden es besitzen. -Jeremia 29, 14.
Luther 1912:Denn siehe, es kommt die Zeit, spricht der Herr, daß ich a) das Gefängnis meines Volkes Israel und Juda wenden will, spricht der Herr, und will sie wiederbringen in das Land, das ich ihren Vätern gegeben habe, daß sie es besitzen sollen. - a) Jeremia 29, 14.
Buber-Rosenzweig 1929:Denn, wohlan, Tage kommen, ist SEIN Erlauten, da lasse ich Wiederkehr kehren meinem Volk, Jissrael und Jehuda, hat ER gesprochen, lasse heimkehren sie zu dem Land, das ich ihren Vätern gegeben habe, sie sollens ererben.
Tur-Sinai 1954:Denn sieh, Tage kommen, ist des Ewigen Spruch, da stelle ich mein Volk Jisraël und Jehuda wieder her, spricht der Ewige, und bringe sie zurück in das Land, das ich ihren Vätern gegeben habe, und sie werden es in Besitz nehmen.
Luther 1545 (Original):Denn sihe, es kompt die zeit, spricht der HERR, das ich das Gefengnis meines volcks beide Jsrael vnd Juda, wenden wil, spricht der HERR, vnd wil sie widerbringen in das Land, das ich jren Vetern gegeben habe, das sie es besitzen sollen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, daß ich das Gefängnis meines Volks, beide, Israels und Judas, wenden will, spricht der HERR, und will sie wiederbringen in das Land, das ich ihren Vätern gegeben habe, daß sie es besitzen sollen.
NeÜ 2021:Denn seht, es wird eine Zeit kommen, in der ich das Schicksal meines Volkes Israel und Juda wende, spricht Jahwe. Ich werde sie in das Land zurückbringen, das ich ihren Vorfahren gegeben habe; sie sollen es wieder in Besitz nehmen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):denn - siehe! - Tage kommen, sagt Jahweh, da werde ich das Geschick meines Volkes Israel und Juda wenden, ist der Spruch Jahwehs. Und ich lasse sie zurückkehren in das Land, das ich ihren Vätern gab, dass sie es ‹als Erbe› in Besitz nehmen.
-Parallelstelle(n): Jeremia 12, 15; Jeremia 16, 15; Jeremia 29, 14; Jeremia 33, 7; Hesekiel 11, 17; Hesekiel 34, 13; Zephanja 2, 7
English Standard Version 2001:For behold, days are coming, declares the LORD, when I will restore the fortunes of my people, Israel and Judah, says the LORD, and I will bring them back to the land that I gave to their fathers, and they shall take possession of it.
King James Version 1611:For, lo, the days come, saith the LORD, that I will bring again the captivity of my people Israel and Judah, saith the LORD: and I will cause them to return to the land that I gave to their fathers, and they shall possess it.
Westminster Leningrad Codex:כִּי הִנֵּה יָמִים בָּאִים נְאֻם יְהוָה וְשַׁבְתִּי אֶת שְׁבוּת עַמִּי יִשְׂרָאֵל וִֽיהוּדָה אָמַר יְהוָה וַהֲשִׁבֹתִים אֶל הָאָרֶץ אֲשֶׁר נָתַתִּי לַאֲבוֹתָם וִֽירֵשֽׁוּהָ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:30, 3: ich werde sie wieder … zurückbringen. Dieser Vers gibt in knapper Form das Versprechen aus Kap. 30-33 wieder. Gottes Wiederherstellung des ganzen Volkes in ihrem eigenen Land (vgl. 29, 10; Amos 9, 14.15; Römer 11, 26) beabsichtigt eine endgültige Sammlung, die niemals rückgängig gemacht wird (s. Anm. zu 16, 15), und nicht bloß eine Rückkehr wie in der Zeit Esras und Nehemias (V. 8.9; 31, 31ff.; 32, 39.40; 33, 8.9.15.16). Dieser Vers ist eine Zusammenfassung der Prophetie aus V. 4-9.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jeremia 30, 3
Sermon-Online