Klagelieder 2, 9

Die Klagelieder Jeremias

Kapitel: 2, Vers: 9

Klagelieder 2, 8
Klagelieder 2, 10

Luther 1984:Ihre Tore sind tief in die Erde gesunken; er hat ihre Riegel zerbrochen und zunichte gemacht. Ihr König und ihre Fürsten sind unter den Heiden, wo sie das Gesetz nicht üben können, und ihre Propheten haben keine Gesichte vom HERRN.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Zu Boden sind ihre Tore gesunken, ihre Riegel hat er zerbrochen und zerschlagen; ihr König und ihre Fürsten weilen jetzt unter den Heidenvölkern, die Rechtspflege ist dahin; auch ihre Propheten empfangen keine Offenbarung mehr vom HErrn.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Eingesunken in die Erde sind ihre Tore, zerstört und zerschlagen hat er ihre Riegel.-a- Ihr König und ihre Obersten sind unter den Nationen,-b- es gibt kein Gesetz mehr-1c-. Auch ihre Propheten erhalten kein Gesicht von dem HERRN.-d- -1) o: es fehlt die Weisung. a) Nehemia 1, 3; Jesaja 24, 12. b) Klagelieder 1, 3; 5. Mose 28, 63.64; 2. Könige 25, 7. c) 2. Chronik 15, 3; Hosea 3, 4. d) 1. Samuel 28, 6; Psalm 74, 9; Hesekiel 7, 26.
Schlachter 1952:Ihre Tore sind in den Erdboden versunken, ihre Riegel hat er verderbt und zerbrochen; ihr König und ihre Fürsten sind unter den Heiden; es ist kein Gesetz mehr da, auch bekommen ihre Propheten keine Offenbarung mehr vom HERRN.
Schlachter 2000 (05.2003):Ihre Tore sind in den Erdboden versunken, ihre Riegel hat er zerstört und zerbrochen; ihr König und ihre Fürsten sind unter den Heiden; es ist kein Gesetz mehr da, auch bekommen ihre Propheten keine Offenbarung mehr vom HERRN.
Zürcher 1931:Ihre Tore sind in die Erde versunken, zerschlagen sind ihre Riegel. / Ihr König und ihre Fürsten sind unter den Heiden, der Weisung entbehrend, / auch ihre Propheten empfangen keine Gesichte vom Herrn. /
Luther 1912:Ihre Tore liegen tief in der Erde; er hat ihre Riegel zerbrochen und zunichte gemacht. Ihr König und ihre Fürsten sind unter den Heiden, wo sie das Gesetz nicht üben können und ihre Propheten kein Gesicht vom Herrn haben.
Buber-Rosenzweig 1929:In den Boden sanken ihre Tore, schwinden machte er, zerbrach ihre Riegel, unter den Weltstämmen sind ihr König und ihre Obern, keine Unterweisung ist da, auch ihre Künder finden nicht Schau mehr von IHM.
Tur-Sinai 1954:Im Boden eingesunken ihre Tore / vernichtet', zerschlug ihre Balken / ihr König, ihre Obern - bei den Völkern. / Da ist keine Weisung / auch die Begeisteten, sie fanden / keine Schau vom Ewgen.
Luther 1545 (Original):Der HERR hat gedacht zu verderben die mauren der tochter Zion, Er hat die Richtschnur drüber gezogen, vnd seine Hand nicht abgewendet, bis er sie vertilget, Die Quinger stehen kleglich, vnd die Maur ligt jemerlich.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihre Tore liegen tief in der Erde; er hat ihre Riegel zerbrochen und zunichte gemacht. Ihre Könige und Fürsten sind unter den Heiden, da sie das Gesetz nicht üben können und ihre Propheten kein Gesicht vom HERRN haben.
NeÜ 2021:In den Boden sanken ihre Tore, / ihre Riegel hat er zerbrochen, zerstört. / Ihr König und die Oberen sind in der Fremde. / Das Gesetz ist dahin. / Auch ihren Propheten gibt Jahwe keine Offenbarung mehr.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):In die Erde eingesunken sind ihre(a) Tore; ihre Riegel hat er zerstört und zerbrochen. Ihr König, ihre Obersten sind unter den Völkern; dort ist keine Weisung, auch finden ihre Propheten keine Schau(b) [mehr] von Jahweh.
-Fussnote(n): (a) d. h.: der Tochter Zion; so a. i. Folg. (b) o.: keine Vision
-Parallelstelle(n): Tore Nehemia 1, 3; Jesaja 24, 12; König 5. Mose 28, 36; 2. Könige 25, 6.7; Weisung 2. Chronik 15, 3; Hosea 3, 4; Prophet. Psalm 74, 9; Hesekiel 7, 26
English Standard Version 2001:Her gates have sunk into the ground; he has ruined and broken her bars; her king and princes are among the nations; the law is no more, and her prophets find no vision from the LORD.
King James Version 1611:Her gates are sunk into the ground; he hath destroyed and broken her bars: her king and her princes [are] among the Gentiles: the law [is] no [more]; her prophets also find no vision from the LORD.
Westminster Leningrad Codex:טָבְעוּ בָאָרֶץ שְׁעָרֶיהָ אִבַּד וְשִׁבַּר בְּרִיחֶיהָ מַלְכָּהּ וְשָׂרֶיהָ בַגּוֹיִם אֵין תּוֹרָה גַּם נְבִיאֶיהָ לֹא מָצְאוּ חָזוֹן מֵיְהוָֽה



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 6: Die Sünde bringt allem und jedem Unglück. Erwähnt werden der Tempel, zu dem die Israeliten zum Gottesdienst zusammenkamen (V. 6), Feste und Sabbate (V. 6), Führer wie der König und die Priester (V. 6), Gottes Altar und sein Heiligtum (V. 7), Stadtmauern (V. 8), das Gesetz (V. 9) und Kinder (V. 11). 2, 6 Vgl. 1, 4.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Klagelieder 2, 9
Sermon-Online